collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ZMSBw: Edition des Kriegstagebuchs der Seekriegsleitung vollständig online  (Gelesen 1174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline OSCHi

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 4
Hallo,

ich möchte hier mal darauf hinweisen, dass die Bibliothek des ZMSBw seit dem späten Frühjahr 2019 einen Publikationsserver für Open Access-Veröffentlichungen betreibt.

Der Link: https://opus4.kobv.de/opus4-zmsbw/home

Für die Mitglieder des Forums von besonderem Interesse dürfte hierbei sein, dass zu den ersten Texten, die online zur Verfügung gestellt werden, die vollständige Edition des Kriegstagebuchs der Seekriegsleitung gehört. Alle 76 Bände plus Beiheft stehen als pdf im Volltext zum download zur Verfügung.
Wenn das kein Grund zur Freude ist!  :MLL:

Grüße,
Oliver

Offline Violoncello

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 755
Hallo Oliver,
danke für den äußerst hilfreichen Hinweis!
Viele Grüße
Violoncello

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7881

Online Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8241
  • Garstiger Piratenpascha
 Ebenfalls top
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 339
super, vielen Dank für den Hinweis.
Ralf

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10400
... sehr schön! Danke für den Link!

Mir persönlich ist die gute, alte Buchform dennoch lieber. Wenn ich daran denke, wie mühsam ich mir diese Reihe über diie Jahre damals zusammengespart habe, ist es toll, wenn junge Forscher heute so einfach Zugriff auf diese wichtige Quelle habebn.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20264
  • Carpe Diem!
Vor allem mit Suchfunktion.  :-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10400
Ja, die ist natürlich ein wesentlicher Pluspunkt gegenüber der Buchform!  :wink:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1776
Hallo,
trotzdem sehe ich voll Dankbarkeit auf die klassische Edition zurück und nehme die Bände gelegentlich weiter zu Hand! Es war immer spannend, wenn die neue Lieferung ins Haus kam. Gratulation, daß der Verlag damals den Mut aufbrachte. Heute nicht mehr denkbar.
Außerdem ist es in der Bibliothek eine Augenweide, die Reihe der Bände da so stehen zu sehen.
REINHARD

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10400
JEP !  :TU:)
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20264
  • Carpe Diem!
Quasi Antike versus Moderne. Alles mit Vor- und Nachteilen.  :birthday:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7685
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
[...], ist es toll, wenn junge Forscher heute so einfach Zugriff auf diese wichtige Quelle habebn.

"Ungeteiltes Wissen ist verlorenes Wissen"

Wäre schön, wenn die "jungen Forscher" sich auch hier outen und das eine oder andere interessante Thema starten  :-D


 :MG:

Darius


P.S. Ich habe den Jahrgang 1944 fast komplett als Buchausgabe - hat mich schon die eine oder andere Spät- oder Nachtschicht verursacht.

Offline Hägar

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 633
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Die Zugänglichkeit am Rechner ist schon nicht zu verachten, auch wenn wir 'Alten' auch noch das Haptische schätzen!
Kann auch gut nachvollziehen, dass man sich etwas düpiert fühlt, wenn man sich seinerzeit die Bände zusammengespart hat und es nur Margarine auf's Brot gab, grien.

Die Durchsuchbarkeit ist im Prinzip ein großer Gewinn - aber eben nur im Prinzip.
Die Auffinderate eines Begriffs oder Namens ist deutlich unter 100%, weil die Vorlage nicht eindeutig genug ist oder es 'Störungen' des Schriftbildes gibt, etwa durch die senkrechten Spaltenlinien.

Man wird also trotz Digitalisat nicht umhin kommen, sachinhaltlich zu suchen, um 'alles' zu erfassen.

Wie Thorsten schon sagte: Hat alles seine Vor- und Nachteile.
Gruß - Hägar

Offline hans mcilveen

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 111
Super  top


Offline JensA

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 241
Sehr schön!
Ich habe schon das Werk im Regal - aber es ja nicht immer innerhalb Reichweite.
Und das Suchfunktion funktioniert ja recht gut.

 top
Jens