Webseite Historisches Marinearchiv > 1941

Minenlegeoperationen der sowjetischen U-Boote 07-11/1941 in der Ostsee

(1/1)

Darius:
Hallo zusammen,

ich habe hier beim Lesen von "Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945", Band 4 (1941) von Wolfgang Müller, S. 271, eine Tabelle "Minenlegeoperationen der U-Boote" gesehen.

Quelle müsste Rohwer, Jürgen: Die sowjetischen U-Booterfolge in der Ostsee im Zweiten Weltkrieg, Marine-Rundschau 6/1968, S. 427-439, sein. Dieser Artikel basiert auf einem Bericht des Stabes der Ubootbrigade von 1946 und Veröffentlichung in Morskoj Sbornik 51/1967 - so eine Anmerkung im Text zu einer anderen Tabelle.

Die Angaben weichen bzw. ergänzen die aktulle ASA-Datenbank. Die Boote hatten jeweils eine Minenzuladung von 20 Stück.

Hier die Info kurz zusammengefasst:

Juni 1941:
-27.06.1941, L-3, vor Memel,

Juli 1941:
-19.07.1941, L-3, vor Brüsterort,
-26.07.1941, K-3, vorgesehen bei Bornholm --> Einsatz wg. technischem Defekt abgebrochen,

August 1941:
-13.08.1941, Kalev, bei Kap Steinort,
-13.08.1941, Lembit, bei Kap Steinort,
-17.08.1941, Kalev, bei Bornholm(?),
-17.08.1941, Lembit, bei Bornholm (?),

Oktober 1941:
-20.10.1941, Lembit, vorgesehen Narwa Bucht  --> Einsatz wg. technischem Defekt abgebrochen,
-30.10.1941, Kalev, vorgesehen vor Reval --> Kalev ist bei diesem Einsatz gesunken,

November 1941:
-05.11.1941, Lembit, im Koivistio Sund,
-10.11.1941, L-2, vorgesehen Danziger Bucht --> L-2 ist am 14.11.1941 im Finnenbusen durch Minentreffer gesunken

Ich habe die zu der ASA-DB abweichenden Einträge farblich gekennzeichnet. Kann ggf. jemand zu diesen Abweichungen ergänzende Infos liefern?


 :MG:

Darius

TW:
Die genannten Daten von 1968 (!) wurden alle schon von Rohwer selbst korrigiert. Er hatte sich ja nach Ende des Kalten Krieges aus Russland [oder in Russland, ich weiß es nicht] eine Überprüfung seiner Daten besorgt bzw. selber vorgenommen.

Bei der Gelegenheit ist zu bemerken, dass ich bei ASA von vornherein auf den pingeligen Korrekturapparat verzichtet habe, den es zu ASS gibt. Im großen und ganzen hat sich nämlich gezeigt, dass kaum Jemand interessiert, wer wann und warum eine Korrektur eingebracht hat oder was vorher da stand.  :/DK:

Schönes Wochenende !

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln