collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Typ XXIII Diesel im Kieler Motorenmuseum  (Gelesen 546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheinmetall

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 967
Typ XXIII Diesel im Kieler Motorenmuseum
« am: 16 Oktober 2019, 23:04:16 »

Guten Abend zusammen !

Bin durch Zufall auf diesen Artikel hier gestoßen:

https://www.mann.tv/technik/laeuft-nach-75-jahren-noch-wie-geschmiert-start-eines-u-boot-motors-aus-dem-zweiten-weltkrieg

Ich habe bislang garnicht gewusst, dass es im Kieler Motorenmuseum noch einen "Diesel" von einem Typ XXIII Boot gibt.

Weiß jemand von Euch, aus welchem Boot diese Maschine stammt ?

Beste Grüße,

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline Smutje Peter

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 794
  • man lernt täglich dazu
Re: Typ XXIII Diesel im Kieler Motorenmuseum
« Antwort #1 am: 17 Oktober 2019, 11:19:04 »
Moin Matze

Danke für den Hinweis - sehr interessant!
Gruß

Peter aus Nürnberg

Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 592
Re: Typ XXIII Diesel im Kieler Motorenmuseum
« Antwort #2 am: 17 Oktober 2019, 17:15:33 »
Moin,

der Motor ist ein  wie beim U-Boottyp XXIII.

Dieser Stand als Stromgenerator war nie in einem U-Boot eingebaut.

Gruß

U 48

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4713
Re: Typ XXIII Diesel im Kieler Motorenmuseum
« Antwort #3 am: 17 Oktober 2019, 18:05:05 »
Hallo,
vorweg, das Maschinenmuseum Kiel-Wik ist einen Besuch wert, nicht nur wegen des "U-Boot-Diesels".
http://www.maschinenmuseum-kiel-wik.de/museum/museum.htm
Der Motor wird bei speziellen Terminen im Betrieb vorgeführt.
 
Auf den Schautafeln im Museum findet sich kein Hinweis auf die Herkunft des Motors.
Die Infos im Museum widmen aber dem Thema U-Boot Typ XXIII viel Raum.
Interessant der Hinweis bei wiki, aber ohne Quellenangabe  :MS:
Zitat
Daneben befindet sich dort ein U-Bootdiesel der Motorenwerke Mannheim von 1944, der als Hauptmaschine für die U-Boot-Klasse XXIII bestimmt war, aber nie eingesetzt wurde. 1978 wurde er in einem Bunker entdeckt und in jahrelanger Arbeit wieder voll funktionsfähig hergerichtet. Im Museum treibt er einen Generator an.
Interessant wäre welcher Bunker das war und ob ggf. als NEA im und/oder nach dem Krieg genutzt.
Edit: aus einem anderen Forum
Zitat
Zuerst der Diesel, welcher in ein U-Boot Typ XXIII sollte. Dieser wurde nach dem Krieg als Notstromdiesel bei der Deutschen Post in einem Bunker in Kiel betrieben
« Letzte Änderung: 17 Oktober 2019, 19:11:32 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana