collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Nostalgie  (Gelesen 1187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rolfo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 269
Nostalgie
« am: 09 September 2019, 21:50:17 »
Fuer die Kameraden die sich nach der Zeit, die sie in der Marine verbracht haben, zurücksehnen

Möglichkeiten zur Simulation des Marine-Leben zu Hause
•   Totale Brief, E-mail  und Telephone Sperre zu allen Freunden und Verwandten. Dein einziges Kommunikationsmittel sollte mit Briefen sein, die Ihre Nachbarn seit mindestens drei Wochen aufbewahrt haben und zwei von fünf Briefen davon einfach wegwerfen.
•   Umgebe Dich mit 200 Menschen, die Du nicht wirklich kennst oder gerne hast: Menschen, die rauchen, sich nur einmal im Monat duschen, und schnarchen.
•   Schalte alle Radios und Fernseher  ab, damit Du vollständig von der Außenwelt abgeschottet bist. Lasse Dir von einem Nachbarn Zeitungen bringen die mindestens 5 Monate alt sins um Dich über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden zu halten.
•   Überwache stündlich alle Haushaltsgeräte und vermerke alle wichtigen Informationen (z.B.: angeschlossen, Licht leuchtet bei geöffneten Türen, etc.) in einem Log-Buch.
•   Spülen die Toilette für fünf Tage nicht, um den Geruch von 40 Personen zu simulieren, die dieselbe Kommode benutzen.
•   Schließe das Badezimmer zweimal täglich für einen Zeitraum von vier Stunden ab.
•   Schneide Deine Haare wöchentlich und machen sie jedes Mal kürzer, bis sie kahl aussehen oder aussehen, als hättest Du einen Kampf mit einem wahnsinnigen Schaf verloren.
•   Arbeite im 19-Stunden-Rhythmus und schlafe nur vier Stunden auf einmal, um sicherzustellen, dass Dein Körper nicht weiß ob es Tag oder Nacht ist.
•   Höre Deine Lieblings-CD sechs Mal am Tag für zwei Wochen und spiele dann Musik ab, die akute Übelkeit verursacht, bis Du froh bist, wieder Deine Lieblings-CD zu hoeren.
•   Schneide Deine Doppelmatratze in zwei Hälften und umschließe Dein Bett an drei Seiten und füge ein Dach hinzu, das Dich daran hindert, aufzusitzen (etwa zehn Zoll sind ein guter Abstand), und hebe Dein Bett vier Fuß über dem Boden. Platziere ein kleines totes Tier unter dem Bett, um den Geruch der Socken deines Kumpels zu simulieren.
•   Stelle Deinen Wecker so ein, dass er in der ersten Schlafstunde im Zehn-Minuten-Takt losgeht, um die verschiedenen Zeiten zu simulieren, in denen die Wachleute und die Nachtmannschaft herumlaufen und Dich aufwecken. Stelle Dein Bett auf einen Schaukeltisch, so dass es die restlichen drei Stunden umhergeworfen wird. Verwende einen benutzerdefinierte Uhr, die  Feueralarme, Polizeisirenen, Hubschrauberabsturzwarnungen und eine Rockband mit neuen Wellen simuliert.
•   Lasse Dir einwöchiges altes Obst und Gemüse in Deine Werkstatt liefern und warte zwei Wochen, bevor Du es isst.
•   Bereite alle Mahlzeiten mit verbundenen Augen zu, verwende alle Gewürze die zur Verfügung stehen. Nimm die Augenbinde ab und iss alles in drei Minuten.
•   Schalte regelmäßig den Hauptschalter aus und laufe  herum und rufe “Feuer! Feuer! Feuer!" um dann die Stromversorgung wiederherzustellen.
•   
•   Kaufe eine Gasmaske und schmiere sie mit ranzendem tierischem Fett ein. Schrubbe den Gesichtsschutz mit Stahlwolle, bis Du nicht mehr aus ihm heraussehen kannst. Trage die Gasmaske für zwei Stunden jeden fünften Tag, besonders wenn Du im Badezimmer bist.
•   Lese die Bedienungsanleitung für alle Haushaltsgeräte. Nehme ein Gerät regelmäßig auseinander und setze es wieder zusammen.
•   Entferne alle Pflanzen, Bilder und Dekorationen. Streiche alles grau.
•   Kaufe 50 Kisten Toilettenpapier und schließen alle bis auf zwei Rollen ab. Vergewisse Dich  dass eine dieser beiden Rollen die ganze Zeit über nass ist.
•   Schlage alle zwei Tage Deinen Stirn oder Dein Schienbein mit einem Hammer, um Kollisionsverletzungen an Bord von Marineschiffen zu simulieren.
•   Beim Sandwiches zubereiten, lasse das Brot sechs Tage lang stehen, oder bis es hart und alt ist.
•   Halten den Schlafzimmerthermostat auf 2 Grad C und verwende nur eine dünne Decke für die Wärme.
•   Streiche jeden Monat das Innere Deines Hauses neu, ob es notwendig ist oder nicht.
•   Erinnere Dich jeden Tag daran: "Es ist nicht nur ein Job, es ist ein Abenteuer!
•   Mische Kerosin mit der Wasserversorgung, um die Entsalzungsanlage auf dem Schiff zu simulieren, die jp5 im Einlass aufnimmt - wenn ein beleuchtetes Streichholz, das in eine  Kaffeekanne geworfen wird, es nicht entzündet, füge  mehr Kerosin hinzu.
•   Stehe im Morgengrauen draußen und hoere zu wenn jemand den Du kennst die Morgenzeitung laut vorliest. Sei sicher, dass er alles Wichtige überspringt.
•   Überprüfe alle vier Stunden den Flüssigkeitsstand im Kühler Deines Autos. Überprüfe den Reifendruck und ersetze die bei Überdruckprüfungen verlorene Luft.
•   Achte darauf, dass ein rotes Etikett mit der Aufschrift "GEFAHR: NICHT BETREIBEN" an der Zündung angebracht ist, während du diese Kontrollen durchführst.
•   Streiche Dein Haus grau an, einschließlich Fenster.
•   Reinige Dein Haus, bis es absolut keinen Staub mehr gibt. Lass Dein Haus von einem Fremden inspizieren. Vergewissere Dich, dass er den Staub sieht, der sich in der Zeit angesammelt hat, die er benötigt hat, um ihn zu finden. Der Fremde kann nicht gehen, bis er einen irrationalen Fehler an Deinem Haus findet.
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1535
Re: Nostalgie
« Antwort #1 am: 11 September 2019, 18:00:17 »
Selten so gelacht  top

Offline didi1

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 841
Re: Nostalgie
« Antwort #2 am: 11 September 2019, 18:06:37 »
da kann ich mich nur anschließen. :TU:)

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3978
Re: Nostalgie
« Antwort #3 am: 11 September 2019, 18:48:10 »
....das kann nur von einem 82jährigen Rolfo kommen... :=D> :TU:)

Offline Rast

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 386
Re: Nostalgie
« Antwort #4 am: 12 September 2019, 08:44:18 »
Hab es alten Volksmarinern gezeigt, kannten das auch zur genüge!  :MLL:
Ist wohl in der ganzen Welt gleich. :/DK:

 :MG: Rast
Lieber 5 Minuten vorsichtig als ein Leben lang tot!