collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Leichter Kreuzer "EMDEN" und der 4.9.1939  (Gelesen 309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3871
Leichter Kreuzer "EMDEN" und der 4.9.1939
« am: 04 September 2019, 13:34:06 »
Heute vor 80 Jahren am 4. September 1939 waren die ersten Gefallenen der Kriegsmarine des 2. Weltkrieges
im Seegebiet der Nordsee in Wilhelmshaven zu beklagen .
Am Tage zuvor am 3. Sept. hatte die "EMDEN" ihren ersten Kriegseinsatz zusammen mit den Zerstörern
"Karl Galster"  Z 20  und "Hans Lody" Z 10 beim Legen der defensiven "WESTWALL"-Minensperre im Bereich
der Nordsee-Küstenregion , begleitet von den T-Booten  "Seeadler" und "Wolf" zur Absicherung .
Am Nachmittag des 4. Septembers kehrte der Kreuzer zurück nach Wilhelmshaven und absolvierte gerade  das Anlegemanöver , als einer der angreifenden Bristol-Blenheimbomber den Hafenbereich erreichte und  bereits von der Flak getroffen am Vorschiff in Höhe der Kommandobrücke gegen die Bordwand prallte mit   der Folge , dass 9 Marinesoldaten ihr Leben verloren und 19 verwundet wurden .

                                                                                                                            halina

Hier noch ein nicht so bekanntes Foto von der "EMDEN" , aufgenommen kurz nach der Indienststellung, die
am 15.10. 1925 in WHV erfolgte . Bereits kurz nach Abschluss der Seeerprobung ging es wieder in die
Werft mit Umbau des Röhrenmastes wie ähnlich auf den dann folgenden kleinen Kreuzern installiert wurden .

Edit :  Diese Aufnahme zeigt die "Emden" nach dem Umbau

« Letzte Änderung: 04 September 2019, 19:29:17 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman