collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: TS-Boote  (Gelesen 463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2550
TS-Boote
« am: 30 August 2019, 11:19:30 »
Liebe Kollegen,
Ich beschäftige mich gerade mit der Dislozierung der M-Boote im 2 Weltkrieg.
1944/1945 wurden eine Reihe (12) von ihnen als TS-Boote deklariert.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass TS für "Torpedo-Schießboot" steht.
Leider finde ich kaum Hinweise, bei welchem Verband die TS-Boote eingesetzt waren.

(Lediglich über TS 4 (M 278) vermeldet Hildebrand letzten Einsatz bei der 25. M-Flottille, dann GM/SA und - nach einem geplatzten Umbau für Paulsen und Ivers, Kiel - ab 1951 Einsatz bei der LSU(B). Für die Zeit bei der GM/SA wüsste ich gerne die MR-Division.)

Kann Jemand weiterhelfen ?
Viele Grüße, Thomas
« Letzte Änderung: 30 August 2019, 15:30:18 von TW »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16669
  • Always look on the bright side of Life
Re: TS-Boote
« Antwort #1 am: 30 August 2019, 18:52:35 »
moin, Thomas,

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass TS für "Torpedo-Schießboot" steht.
Gröner, DDK, Bd. 2 (1983), S. 178 (Abschnitt betr. M-Boote 1940, M 261 - M 501)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2550
Re: TS-Boote
« Antwort #2 am: 30 August 2019, 22:02:44 »
Zweck des Umbaus:
"Harmlose" Minensucher wurden zu so zu U-Bootfallen für sowjetische Uboote. Wer setzte wo diese U-Fallen ein?
Eventuell Geleitsicherung?

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3868
  • Jörg K.
Re: TS-Boote
« Antwort #3 am: 31 August 2019, 09:07:29 »
Hai

Gröner Band 2, Ausgabe 1999: Dort wird auf Seite 211 auf die TS Boote in Band 5 Seite 114 - 115 verwiesen. Da wiederum geführt als Torpedoschießfahrzeuge. Unterstellung demnach vermutlich bei einer der Uboot Ausbildungsflottillen für die Schießlehrgänge der Kommandanten.
Die Flakwaffenwanne vor dem Brückenhaus wurde zu ner UBoot Turmattrappe umgebaut und Torpedorohre auf dem Vorschiff angebracht.
Fast alle bei der GM/SA.

Was das aber mit UBoot Fallen zu tun hat... :?

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2550
Re: TS-Boote
« Antwort #4 am: 31 August 2019, 15:54:35 »
Was das aber mit UBoot Fallen zu tun hat... :?

Hallo Jörg. Ich habe diesen Verweis auf Band 5 nicht gesehen.
Als Schulfahrzeuge genutzt, hat der Umbau nichts mit U-Bootfallen zu tun.
Ich wäre allerdings bei dem notorischen Mangel an Minenfegern 1944/45 in der Ostsee
von allein niemals darauf gekommen, dass die Kriegsmarine Minensucher als Schulfahrzeuge
für die Schießausbildung von U-Bootbesatzungen abzieht.
Danke für Deinen Hinweis und die Vermutung ...
Schönes Wochenende !

Edit: Für die Zeit bei der GM/SA wüsste ich gerne die MR-Division.
Diese Fahrzeuge fehlen leider alle im Band 9 bei GM/SA.
« Letzte Änderung: 31 August 2019, 16:26:12 von TW »

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6766
    • Chronik des Seekrieges
Re: TS-Boote
« Antwort #5 am: 31 August 2019, 19:53:08 »
Hallo TW,

sind diese nicht hier zu finden?:
 --/>/> https://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/minen/dmrl.htm


 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2550
Re: TS-Boote
« Antwort #6 am: 01 September 2019, 01:28:10 »
sind diese nicht hier zu finden?:
 --/>/> https://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/minen/dmrl.htm

Danke, Darius.
Auch dort (Quelle: Marine-Rundschau) gibt's viele Lücken.
Immerhin habe ich dort TS 1, 5, 6 bei der 1.MRD/ 2.MFl. gefunden; könnte auch für TS 12 gelten.
Außerdem fand ich TS 4 und TS 8 bei der 5.MRD/ 25.MFL; das könnte auch für TS 7 gelten
In der UdSSR landeten TS 9, 11 und 13: GM/SA-Räumdivision ist völlig ungeklärt.
Viele Grüße !