collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Passage auf Blockadebrechern  (Gelesen 386 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FranziskaJahn

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 4
Passage auf Blockadebrechern
« am: 09 August 2019, 15:41:04 »
Liebe Forumsmitglieder!
Für eine Biographie über den ehemaligen Admiral-Ostasien Paul Werner Wenneker bin ich auf der Suche nach folgendem: Ich befasse mich derzeit mit den Zusammenhängen, der Ermordung des Komplizen von Richard Sorge,  auf dem Blockadebrecher "Burgenland" im Januar 1944 . Welche Stelle war in Frühjahr 1943 dafür zuständig, die Blockadebrecher nach Ostasien zu organisieren und wer war dafür zuständig die festzulegen, welche Passagiere bzw. Besatzungsmitglieder an Bord durften ?Denn der Mörder des Komplizen ist erst im Frühjahr 1943 nach Tokio geschickt worden. Und ich würde jetzt gerne herausfinden, welche Stelle im Reich dafür zuständig war. Eigentlich war dies doch die Seekriegsleitung oder nicht?

Seekriegstagebücher etc. übrigens schon alles durchgeschaut.

Herzlichen Dank schonmal für eure Antworten

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16350
  • Always look on the bright side of Life
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #1 am: 09 August 2019, 16:29:21 »
moin,

Seekriegstagebücher etc. übrigens schon alles durchgeschaut.
1. Hast Du auch die beim BA/MA in Freiburg vorhandenen Akten durchgesehen ?
Nach Ergebnis einer invenio-Suche gibt es für "Wenneker" einen Treffer im Nachlaß der Marine-Oberstabsrichters Helmut Sieber (N 623)

2. Ich nehme an (ohne einen Beleg dafür zu haben), daß die Skl. sich bei manchen Anordnungen aus dem Bereich der Sicherheits-Behörden wie RSHA "fügen" mußte.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7692
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #2 am: 10 August 2019, 14:05:37 »
Ich befasse mich derzeit mit den Zusammenhängen, der Ermordung des Komplizen von Richard Sorge,  auf dem Blockadebrecher "Burgenland" im Januar 1944 .

Um welchen Komplizen des Richard Sorge soll es sich da handeln?

Offline atlantis

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 121
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #3 am: 10 August 2019, 14:51:13 »
Moin,
da dieser Themenkreis zeitgleich in einem anderen Firum begonnen wurde, ist die Antwort relativ einfach.
Es geht um den Journalisten Kurt Hofmeister, der auf der MS Burgenland am 4.1.1944 vor der Aufbringung des Schiffs erschossen wurde.

Beste Grüsse
Ingo

Offline MarkusL

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 731
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #4 am: 10 August 2019, 16:52:28 »
Hallo,
der Spiegel hat seinerzeit umfangreich berichtet
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46273929.html
Eventuell wäre da auch die Recherche im politischen Archiv des Auswärtigen Amtes nach Unterlagen der Botschaft Tokio erfolgversprechend
Gruß
Markus

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2404
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #5 am: 11 August 2019, 08:16:58 »
Die Organisation der Blockadebrecher oblag dem Marinesonderdienst beim OKW, Amt Ausland.

Offline FranziskaJahn

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #6 am: 11 August 2019, 13:03:01 »
Moin,

herzlichen Dank an alle. Vorhandene Quellen in sämtlichen In- und Ausländischen Archiven habe ich selbstverständlich schon durchgesehen, aber danke dafür nochmal!

Und Urs, die Vermutung mit dem RSHA habe ich auch. Hab dafür auch Anhaltspunkte.

Insofern, gut zu wissen, dass ich auf einem richtigen Weg bin :)

Schönen Sonntag noch, Franziska

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16350
  • Always look on the bright side of Life
Re: Passage auf Blockadebrechern
« Antwort #7 am: 11 August 2019, 19:00:29 »
moin, Ingo

Es geht um den Journalisten Kurt Hofmeister, der auf der MS Burgenland am 4.1.1944 vor der Aufbringung des Schiffs erschossen wurde.
Ich erlaube mir 3 Korrekturen :wink:
Es geht um den Journalisten Kurt Hofmeier, der auf der MS Burgenland am 5.1.1944 vor der Selbstversenkung des Schiffs erschossen wurde

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"