collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Siebelfähre in 1:35  (Gelesen 4243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aquarius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 219
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #15 am: 03 Mai 2019, 23:18:26 »
Hallo Ralf,

da hast du gut aufgepasst. Die roten Kreise bezeichnen die Anschrägung einer im Original hölzernen Scheuerleiste. Die
grünen Kreise oben sind die Halterungen für die Scheuerleiste, im Original L-Eisen Abschnitte. Die grünen Kreis unten bezeichnen ein zwischen die I-Eisen eingefügten Balken.  Das angehängte Foto zeigt die wie zumindest der Überwasserbereich des Originals aussah.

Gruß Otto (Aquarius)

Offline Ede Kowalski

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 200
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #16 am: 04 Mai 2019, 15:31:06 »
Hallo,
ich habe die Platte versuchsweise ausgedruckt. Das Ergebnis ist ausbaufähig. Ich muss die Druckereinstellung noch einmal korrigieren. Die Stützen waren zu klein und hielten nicht. Deshalb ist das ganze Gebilde etwas "verzogen" und unsauber. Die Datei habe ich auch schon geändert. Die Nieten und Schrauben waren zu klein angelegt und kaum sichtbar.
Der Druck dauerte etwa 1,5 Std. Die Konstruktion bis hierhin auch so lange. Wenn ich nicht noch eine Möglichkeit finde die Nieten und Schrauben anders einzubringen, rechne ich dafür noch irgendwo um die 20 Std.
Aber als Rentner habe ich ja Zeit.  :-D
Gruß Ralf

Offline gerdtraue

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 8
    • Schiffsmodellbau
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #17 am: 05 Mai 2019, 07:47:33 »
Ich habe für die Rumpfseitenwände, die Spanten für den runden Teil der Endschiffe und die Aufbauwände Zeichnungen im Maßstab 1:35 erstellt.
Mangels Programm und Hardware sind sie nur im jpg- bzw. bmp - Format erstellt.
Für die Aufbauwände sind aber nicht unbedingt Frästeile erforderlich. Ich habe sie aus Evergreen-Platten mit Bretterwand-Gravur zurechtgeschnitten.
Öffnungen usw. lassen sich mit hinreichender Genauigkeit direkt ausschneiden.

Gruß

Gerd

Offline Aquarius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 219
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #18 am: 05 Mai 2019, 14:22:03 »
Hallo Ralf,

das sieht ja ganz gelungen aus. Dann zunächst mal vielen Dank für deine Mühe. Wenn das mit den Nieten noch klappen würde hätten wir einen guten Weg gefunden schicke Bordwände zu erstellen. Die Verbindungsschlösser sind natürlich auch noch eine Herausforderung, aber das Prinzip scheint schlüssig.
Kannst du mir vielleicht verraten, mit welcher Software du die 3D-Druckdateien erstellst? Programmieren ist mir nicht fremd (C++, Basic, Python), allerdings ist jede Programmiersoftware ja etwas anders gestrickt. Es scheint mir aber der Mühe wert zu sein, mal was Neues zu wagen.

Gruß Otto (Aquarius)

Offline Ede Kowalski

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 200
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #19 am: 05 Mai 2019, 18:54:16 »
Hallo Otto,
da ich keinen blassen Schimmer von CAD hatte, habe ich mir die Freeware heruntergeladen, die die beste Bewertung hatte. Das war Free-CAD. Ist ähnlich wie Open-Office eine Opensource Software. Gibt auch einige Hinweise und Tips im Internet. Z. B. bei Youtube, oder auch bei Facebook.
Gruß Ralf

Offline s142

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 964
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #20 am: 05 Mai 2019, 21:06:45 »
Hallo
Der Vorschlag die Grundplatten aus PS zu fertigen halte ich für optimal. Die U- Profile werden dann nachträglich aufgebracht.
Zu den Nieten habe ich noch keine Idee.
Das Deckshaus würde ich genau wie bei meinem KFK aus echtem Holzfunier bauen.
Leisten schneiden und verkleben. ( Wie bei meinen KFK)

MfG
Chris

Offline s142

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 964
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #21 am: 05 Mai 2019, 21:55:52 »
Tach auch

Würde alle 7 Segmente ( Pontons)auf die Seitenwand kleben " Ohne HINTERBAUUNGEN aneinander kleben" und eine Form davon abziehen.
und den ganzen Mittelsektor laminieren.Man braucht da nur ein " Ponton- Mittelteil" für beide Seiten .

MfG
Chris 

Offline Aquarius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 219
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #22 am: 06 Mai 2019, 21:02:05 »
Hallo liebe Modellbaufreunde,

Ralf: Ich habe mir nun auch mal FreeCAD 0.18  eingerichtet und mit der Erforschung begonnen. Meine erster Eindruck: Ein mächtiges Werkzeug, aber nur beschränkt geeignet vorhandenes 2D-Material weiterzubearbeiten. Für Konstrukteure wie mich bedeutet das zeitaufwändiges Übertragen vorhandener Information in ein anderes System. Das erfordert erheblichen Zeitaufwand. Bei den Druckzeiten heutiger 3D-Drucker frage ich mich auch, ob sich dieser Aufwand dann für 1-5 Modelle lohnt. Aber ich werde hier noch ein wenig dazulernen müssen, bis ich fundiert urteilen kann.

Chris: Für erprobte Könner gibt es sicher immer wieder die Versuchung auf bewährte eigene Methoden zurückzugreifen. Darin liegt nichts Falsches. Meine Grundidee zu diesem Thread war allerdings Methoden und Hilfsmittel zu entwickeln, mit denen auch Neulinge und schlechter ausgestattete Modellbaufreunde zu einem sicheren Erfolg kommen können. Deine Idee, für eine gesamte Bordwandseite eine Form zu erstellen und aus dieser heraus zu vervielfachen hat dann Charme, wenn auf Basis einer in Kooperation erstellten Form, Replikate für jeden Interessierten zur Verfügung gestellt werden könnten.
Aber Hinterschneidungen sind ja der Pferdefuß des Resingusses. Dass Hinterschneidungen auftreten erkennt man am Bordwandprofil in diesem Thread, bei den unteren Scheuerleisten. Haben wir eventuell auch Spezialisten für Silikonabformungen in den Kreisen unserer Modellbaufreunde? Dann könnte man über das Erstellen einer detaillierten "Positivmasterbordwand" nachdenken, die es per Abformung und Resinguss zu Vervielfältigen gälte.

Gruß Otto (Aquarius)


Offline Ede Kowalski

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 200
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #23 am: 15 Mai 2019, 13:48:32 »
Hallo Otto,
ich habe die Datei nun komplett fertig und auch gedruckt. 0,5mm für die Platte ist wohl etwas dünn. Beim entfernen der Stützpfeiler ist sie mir zerbrochen. 1mm halte ich für das Minimum.
Ich würde Dir das Teil gerne zur Begutachten schicken. Wenn Du Interesse hast, teile mir bitte Deine Adresse mit.
Gruß Ralf

PS
Bei Interesse überlasse ich Dir auch gerne die Stl-Datei

Offline s142

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 964
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #24 am: 15 Mai 2019, 21:01:19 »
Hallo  Otto und Ralf

Bleibe in der ersten Reihe  :MG:
Werde das Projekt weiter unterstützen   :-D

MfG
Chris

Offline gerdtraue

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 8
    • Schiffsmodellbau
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #25 am: 06 Juli 2019, 19:13:11 »
Sie fährt ...

Ohne die Hilfe durch Aquarius wäre das Projekt gründlich schief gegangen, ganz herzlichen Dank dafür.

Gerd

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19602
  • Carpe Diem!
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #26 am: 06 Juli 2019, 23:43:03 »
 :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline s142

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 964
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #27 am: 07 Juli 2019, 19:14:55 »
Hallo Gerd

Die beste Siebelfähre die ich bisher als Modell gesehen habe.  :MG:
Schön auch mit Besatzung die es ja im Zubehör gibt. Ein shr gelungenes Modell. top

Beste Grüsse
Chris

Offline gerdtraue

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 8
    • Schiffsmodellbau
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #28 am: 11 Juli 2019, 10:27:16 »
Chris,

danke, das freut mich sehr.
Es fehlen noch Beschriftungen, dazu muß ich aber erst einmal recherchieren, welche Fähren überhaupt in der Ostsee liefen.

Viele Grüße

Gerd

Offline s142

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 964
Re: Siebelfähre in 1:35
« Antwort #29 am: 11 Juli 2019, 13:27:38 »
Hallo Gerd

" Beschriftungen"  ich habe Bilder wo vorne am Bug einfach Zahlen standen. z.B. 126
Das Bild stammt aber wahrscheinlich aus Italien ( Mittelmeer)

MfG
Chris

Decals bekommst du bei der Firma Peddinghaus  :MZ: