collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Der Grund für die Bildung von Schwefelwasserstoff in den norwegischen Fjorden  (Gelesen 397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yusup

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 27
Hallo Kollegen!
Die gemischten Wellen reichern das Wasser nur bis zu einer Tiefe von mehreren zehn Metern an der Oberfläche der Meere und Ozeane mit Sauerstoff an, während die Strudel das mit Sauerstoff angereicherte Wasser in eine Tiefe von mehr als 10 km liefern. (Marianengraben).

Wie es passiert:
Die Gewässer der Seen, Meere und Ozeane der nördlichen Hemisphäre drehen sich gegen den Uhrzeigersinn und die Gewässer der südlichen Hemisphäre drehen sich im Uhrzeigersinn und bilden riesige Strudel. https://en.m.wikipedia.org/wiki/Ocean_gyre

Alles, was sich dreht, einschließlich der Strudel, hat bekanntlich die Eigenschaft des Gyroskops (Strudels), die vertikale Position der Achse im Weltraum unabhängig von der Erdrotation beizubehalten.

Wenn Sie die Erde von der Seite der Sonne aus betrachten, stürzen sich die mit der Erde rotierenden Strudel ab, wodurch die Strudel vorgehen, was zu einer vertikalen Bewegung der ozeanischen Gewässer führt. http://goo.gl/AM5g1s

Die vorgestellte Theorie kann leicht überprüft werden, indem der Sauerstoffgehalt in Beziehung gesetzt wird. Mit der Rotationsgeschwindigkeit der Whirlpools.
Basierend auf der Karte der Tiefen und Strömungen der Meere und Ozeane.
Je höher die Strömungsgeschwindigkeit ist, desto höher ist der Sauerstoffgehalt und desto niedriger ist der Schwefelwasserstoffgehalt.
https://youtu.be/ihM1I5r_MUg https://youtu.be/X6PavdKXIE8

Liste der Meere mit niedrigem Sauerstoffgehalt:
Schwarzes Meer. Östlich des Mittelmeers. Golf von Mexiko. Norwegische Fjorde
Wie wir sehen können, sind Whirlpools nicht nur an der horizontalen Zirkulation der Gewässer der Meere und Ozeane beteiligt, sondern auch an der Senkrechten.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Dead_zone_(ecology)
https://www.scientificamerican.com/article/ocean-dead-zones/

Der Sauerstoffkoeffizient kann mathematisch durch die folgende Formel O = V / G ausgedrückt werden
V - Whirlpool - Rotationsgeschwindigkeit, km / h.
G - Tiefe des Stausees, km.
Schwarzes Meer 0,2 / 1200 = 0,00016
Ochotskisches Meer 1/800 = 0,0012

Die vertikale Bewegung von Meeresgewässern kann mit einfachen Erfahrungen überzeugend modelliert werden.
Dazu muss ein halbgefülltes Gefäß mit rotierender Flüssigkeit (Eimer, Tumbler, Mixer) um sich selbst (im Orbit) gedreht werden.
Wenn sich die Flüssigkeit im Eimer nach rechts dreht, muss der Eimer um sich selbst (im Orbit) nach links gedreht werden.

Im Ozean sind viele Phänomene der Natur mit Strudeln und Strömungen verbunden, ohne die der Ozean dies kann, aber die vertikale und horizontale Zirkulation, dieses lebenswichtige Phänomen der Natur, ohne die ein Leben im Ozean unmöglich wäre. http://bourabai.ru/articles/black_sea.htm

Fortsetzung: Forum Federal Target Program "World Ocean" http://okeany.com/forum/570.htm
Cambridge University Forum
https://www.thenakedscientists.com/forum/index.php?topic=73127.0
« Letzte Änderung: 17 Februar 2019, 12:44:15 von Yusup »
Es gibt keine Fragen, die nicht beantwortet werden können, es gibt falsche Fragen!
Hegel G.V.F.