collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden  (Gelesen 16247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 578
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #90 am: 17 November 2018, 08:47:26 »
Hallo,
seit der ersten Meldung hier im Forum ist auf den Tag genau 1 Jahr vergangen...

R.I.P. für die Besatzung.

Gruß
U 48

Offline jockel

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 569
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #91 am: 17 November 2018, 09:03:17 »
SPIEGEL Online

Gruß
Klaus

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #92 am: 17 November 2018, 09:41:33 »
...dass ist ja eine positive Nachricht. Hoffentlich lassen sich daraus Rückschlüsse herleiten.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Küstenkumpel

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 122
  • Ist das Ebbe oder Flut..oder watt?
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #93 am: 17 November 2018, 16:38:45 »
Was wird wohl mit den toten Seeleuten geschehen?  :?
Gorch Fock....semper fidelis!

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19064
  • Carpe Diem!
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #94 am: 17 November 2018, 22:55:59 »
Die werden normalerweise in ihrem Seemannsgrab belassen.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline The Voice

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 785
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #95 am: 18 November 2018, 08:48:25 »
Das mit dem Seemannsgrab ist sicher eine pietätvolle Lösung.
Auch würde dann die Argentinische Marine sicher die Angehörigen zu einer Kranzniederlegung zur Untergangstelle bringen.
Auf der anderen Seite fordern aber die Angehörigen aber die Bergung der Verstorbenen.
Auch ist es möglich, dass man die großen Wrackteile bergen will, um die Unglücksursache zu finden.
Warten wir mal ab.

Links zu argentinischen Quellen mit Fotos der Bergungsfirma Ocean Infinity:
https://www.infobae.com/sociedad/2018/11/18/ocean-infinity-saco-67-000-fotos-del-ara-san-juan-para-determinar-las-causas-de-su-hundimiento/

https://www.cronista.com/economiapolitica/ARA-San-Juan-las-primeras-fotos-del-submarino-en-el-fondo-del-mar-20181117-0011.html

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1832
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #96 am: 18 November 2018, 10:44:10 »
Wahrscheinlich wird eher versucht werden, das Wrack zu heben, damit die Ursache ermittelt wird. In diesem Fall geht Ursachenforschung vor Pietät mMn, schon damit kein 2.Boot verlorengeht.
Viele in Friedenszeiten untergegangene Schiffe/Boote wurden ja wieder gehoben.
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline SonarM U29

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 105
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #97 am: 27 Dezember 2018, 12:07:25 »
Moin und hoffe Ihr habt alle ein schönes Weihnachtsfest gehabt,

hier auf YOUTUBE wurde eine Simulation des möglichen Untergangs und Zusammenbruchs des
Druckkörpers zu sehen ist:

https://www.youtube.com/watch?v=QLf_yD-lpF0&feature=youtu.be

In wie weit die Berechnung der Zerstörung und der Zeitpunkt des Druckkörpers realistisch ist, kann ich nicht beurteilen.

Erst nach einer offiziellen Untersuchung werden wir es wissen.

Viele Grüße
Heiko
"Die Werftgarantie liegt bei 90 Metern. Naja, wir können auch tiefer. Irgendwann ist natürlich Schluss....."

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5575
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Argentinisches U-Boot ARA "San Juan" verschwunden
« Antwort #98 am: 27 Dezember 2018, 12:29:36 »
Ich wundere mich wie man so eine unglaubliche Katastrophe so realistisch simuliert.   :/DK:
Ulrich Rudofsky