collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Rammschiffe ?  (Gelesen 12349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sven L.

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1585
  • World of Tanks: Man trifft sich bestimmt!
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #135 am: 25 Februar 2019, 10:27:21 »
Nun können wir uns darüber streiten wer recht hat.Derjenige der das von dir genannte in Wikipedia einstellte, was übrigens jeder darf,Gröner der z.B.den Tiefgang der Brandenburg hinten mit 7,9 m und vorn mit 7,6 m angibt und/oder Fuzzy der die gleichen Beobachtungen gemacht hat wie Gröner sie beschreibt.

Ist es eigentlich Strafbar wenn man jemanden zum Totlachen bringt?

Du hast hier durchgängig die Behauptung aufgestellt, das die (echte) Brandenburg bzw. Schiffe mit dieser Art Bug, bei höheren Geschwindigkeiten die Nase tiefer nehmen. Den Maßangaben im Gröner zufolge, von dir richtig wiedergegeben, taucht die Brandenburg achtern tiefer als vorne. Hast du deine (Modell) Brandenburg auch so getrimmt? Des weiteren steht im Gröber folgendes geschrieben:
Zitat
... Bei hoher Fahrt gegensee naß und stark stampfend. ...
Mehr Angaben bzw. etwas deine Aussage stützendes, steht dort nicht geschrieben.
Das einzige was die Bilder deines Modells zeigen ist, das die Aussage im Gröner "gegensee naß", im Modell gut zu erkennen ist. Die Bugwelle sieht faszinierend aus, mehr aber auch nicht.

Wenn man dich hier so liest, fragt man sich immer wieder, warum die Schiffswerften teure Technik verwenden, statt dich zu fragen ob du nicht ein tolles Modell bauen kannst, um dann auf einem Teich die Fahreigenschaften zu testen. Dies wäre doch um vieles günstiger!!!

Im übrigen:
Wikipedia - Sch....e
Gröner - ausschließlich ein - wenn auch - umfangreiches Tabellenwerk
Des weiteren - was ist mit den Fachkräften und denen die sich bereits seit Jahrzehnten durch die Freiburger Akten wühlen? Deinen Aussagen zufolge alles nur Dummköpfe. Oh weh.
Grüße vom Oberschlickrutscher
Sven


_________________________________
Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.
Clausewitz - Vom Kriege

Offline Fuzzy

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 315
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #136 am: 25 Februar 2019, 11:25:15 »
Mittlerweile frage ich mich warum hier überhaupt diskutiert wird,einfach Sven L.fragen der hat die Sache mit der Weisheit und dem Löffel gut verstanden.Einfach fragen und schwuppdiewupp liegen Ergebnisse auf dem Tisch.Zwar nicht selbst erarbeitete sondern irgendwo mal gehört oder gelesen

Ich will hier gar nicht mehr auf deine Antwort #135 eingehen weil mir das einfach zu blöd wird.
Verbreite weiterhin das 1888 teure Technik verwendet wurde um Rümpfe zu konstruieren,verbreite weiterhin das Fachkräfte ( welche,) Archive durchwühlen um….. was rauszufinden? Wie viele Muscheln sich an einem Rammbug festsetzen können,oder um eine Aufzeichnug darüber zu finden wie groß die Rumpfkrümmung bei Spant 111 war und welchen Einfluss sie auf die Rückwärtsfahrt bei Windstäke 3 hatte.

Du willst wissen ob ich mein Modell entsprechend dem Original getrimmt habe?Ist diese Frage wirklich ernst gemeint?
Mein lieber Scholli,du hast wirklich viel Ahnung

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19056
  • Carpe Diem!
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #137 am: 25 Februar 2019, 11:33:31 »
Entweder ihr schafft es, binnen ganz weniger Beiträge zurück zu einer rein sachlichen Diskussion zu kommen und diese ständige Häme und Animositäten bleiben zu lassen.
Oder ihr habt es mal wieder geschafft, einen eigentlich spannenden Themenstrang an die Wand zu fahren.

Bei Dir, Sven, weiß ich nicht, wie viel davon von Dir kommt und wieviel von Deinem Souffleur. Auf alle Fälle gilt es für euch beiden ebenso wie für alle anderen Beteiligten.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Fuzzy

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 315
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #138 am: 25 Februar 2019, 11:57:45 »
Ein letztes noch.
Ich hatte es schon seit einigen Antworten vermutet,du hast mir den Souffleur gerade bestätigt.
Den habe ich schon vor 3 Jahren aus meinem Forum entfernt.

Offline Fuzzy

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 315
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #139 am: 25 Februar 2019, 22:31:31 »
Nachdem der ganze Spuk nun endlich vorüber ist möchte ich euch noch ein richtig gutes Foto meine Modells zeigen.


Online Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5569
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #140 am: 25 Februar 2019, 22:59:29 »
@ Fuzzy   top top top
Ulrich Rudofsky

Offline s142

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 821
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #141 am: 25 Februar 2019, 23:20:36 »
 :ML:... Modellbau....so was geht nur ohne Wellen auf dem Teich .... :MLL: :MLL:

MfG
Chris

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1905
Re: Rammschiffe ?
« Antwort #142 am: 04 März 2019, 13:14:03 »
Aide-Mémoire d'Artillerie Navale. Planches. 3e Livraison 1878 (Chapitre VI : Renseignements sur les navires) : Planche 18. Eperons des cuirassés. Détails de l'éperon du cuirassé de 1er rang le Friedland. Coupes. Eperon des garde-côtes type Cerbère. Eperon du cuirassé de1er rang Le Suffren.