collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Kein Jungbrunnen in Florida aber viele verueckte Gesetze  (Gelesen 685 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rolfo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 258
Kein Jungbrunnen in Florida aber viele verueckte Gesetze

Die USA gelten umgangssprachlich ja als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Sie sind allerdings auch das Land der eingeschränkten Spaßmöglichkeiten, weswegen Sie für mich eher das Land der begrenzten Unmöglichkeiten sind. Nach 57 Jahren in Florida lebend  habe ich zwar den Ponce de Leon Fountain of Youth nicht gefunden dafuer aber einige unglaubliche Gesetze.

Einige Gesetze besitzen zwar keinerlei Gültigkeit mehr, sie wurden aber niemals aus den Gesetzestexten entfernt und sind deshalb immer noch dort verankert …

Der typische Tourist hat keine Ahnung, was um die Ecke lauert, wenn er das Pech hat, von einem Florida Sheriff oder einem Florida State Trooper erwischt zu werden, der aus Versehen gegen einige dieser Gesetze verstößt.
Oh Florida, das kleine, verdammte Ding, das an der Spitze Amerikas hängt. Ich weiß, ich weiß, ich kann sehen, wie manche die Augen verdrehen, aber Florida ist warm im Winter Nur weil es mit verrückten Leuten gefüllt ist, bedeutet das nicht, dass Florida ermieten werden soll. Florida hat viel zu beaten, Disney Freizeitpark, Cap Kennedy, Seaworld, Bush Garden, und Key West.  Florida ist der Bahnhof zum Mond das ist doch cool.

Ohne Florida gäbe es den Golf von Mexiko nicht.... das ist doch etwas, oder?

 
Aber Vorsicht ist geboten, beachte die versteckten Gesetze in Florida:

•   Egal wie frustriert du mit ihnen bist, in Florida ist es illegal, deine Kinder zu verkaufen.

 

•   Männer dürfen nicht in der Öffentlichkeit ein trägerloses Kleid tragen. Solange das Kleid irgendwelche Träger hat, bist du cool.

 

   Oralsex ist in Florida illegal.

 

•   Torpedo schiessen ist in Florida illegal.  So weit es mich betrifft, ich hatte Glück und wurde 1959 in Key West nicht erwischt.

•   

•   In Florida (Hialeah) ist das Spazierengehen oder Schlendern ein Vergehen. Es sieht so aus als ob Leo auch  Glueck hatte und nicht erwischt wurde.


 

In Miami kann man bis zu dreißig Tage im Gefängnis sitzen, weil man Orangen auf dem Bürgersteig verkauft hat.

 

•   Sexuelle Beziehungen zu einem Stachelschwein sind verboten.

 

•   In Sanford ist außer bei naturgetreuen Theateraufführungen Nacktheit verboten. Zuwiderhandlungen werden mit $ 100 bestraft.

 

•   Man darf in Florida keine "Homosexuelle Handlungen" mit einer anderen Person haben."  Key West watch out!.

 

•   In Daytona Beach ist es den Bürgern verboten, ein Auto auf ihrem Grundstück zu parken, wenn das Auto nicht mehr benutzt wird.

 

•   In Florida darf man nicht nackt duschen. Es ist strafbar. Bis jetzt hatte ich Glück, man hat mich nie dabei erwischt.

 

•   In Big Pine Key ist es verboten, ein Reh zu belästigen. Wenn jemand dabei ertappt wird, wird er mit Geldstrafe oder Gefängnis bestraft, 30 Meilen weiter westlich in Key West gibt es ein anderes Verbot.


 
•   In Daytona Beach ist es verboten, Mülltonnen zu belästigen.


 

•   Cape Coral verbietet seinen Bürgern einen Pickup vor Ihrem Haus auf der Straße oder in ihrer Einfahrt zu parken.

 

•   In Cape Coral City können Sie mit einer Geldstrafe von $50 belegt werden, wenn Sie einer Couch in Ihrem Carport haben.

 

•   In Pensacola dürfen sich Einwohner nur in der Innenstadt aufhalten, wenn sie mindesten $ 10, - bei sich tragen.

 

•   In Miami sind Schweine in der Stadt nicht erlaubt. Kein Problem in Mar a Lago.

 

•   In Key West sind Hühner eine geschützte Art.  Sie haben immer Vorfahrt.

 

•   Wenn ein Elefant an einer Parkuhr angeleint hinterlassen wird, ist die Parkgebühr genauso zu bezahlen, als wenn ein Auto dort stehen würde.

 

•   Machen Sie sich keine allzu großen Sorgen, wenn Sie einen Fußgänger in Sarasota ueberfahren. Es ist nur eine Geldstrafe von 78 Dollar.

 
•   In Pensacola ist es auf allen Strassen verboten, ein Fass zu rollen.

 

•   In Destin ist man mit seinen Enten ziemlich geizig. Es ist illegal, kostenlose Entlein zu verschenken.

 
•   In Boca Raton ist flatulence nach 18 Uhr auf der Strasse verboten.

 

•   In Cape Coral widerspricht das Aufhängen von Wäsche auf einer Wäscheleine im Freien den Stadtverordnungen.

 

•   Ein Sondergesetz verbietet unverheirateten Frauen Sonntags das Fallschirmspringen oder sie riskieren eine Festnahme, Geldstrafe und / oder Gefängnis.

 

•   Kein Neon in Neapel. Ganz egal welche Religion sie vertreten. Neon Reklame ist verboten.

 

•   An Sonntagen in Tampa sollten Sie Ihren gesamten Hüttenkäse vor 18.00 Uhr essen, denn danach ist es illegal.

 

•   In Seaside, Fla., muessen alle Häuser weiße Lattenzaeune haben und Balkone das ganze Haus entlang.


 

•   Wenn Sie in Daytona Beach wohnen, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Blumentöpfe entwässerungsfähig sind. Diejenigen, die es nicht sind, gelten als öffentliche Belästigung.

 

•   Friedhoefe sind in Florida geheiligter Boden. Es ist illegal, über Gräber zu fahren oder Eis auf einem Friedhof zu verkaufen.
Das ist wirklich schade, da Eiscreme ja so ein toller Muntermacher ist.

 

•   Wenn Sie am Abend ausgehen, sollten Sie vorher jede mögliche Art von Faser vermeiden, weil, während die Sonne untergeht, ist flatulence verboten.
     Anstand verlangt dass man den Hintern zusammen klemmt.

 

•   Beim Geschlechtsverkehr ist nur die „Missionarsstellung“ erlaubt.

 

•   Die Gesetzgebung Floridas macht es zu einem Vergehen, die öffentliche Moral zu verderben. Aber die Gesetzgebung scheint oefters Ausnahmen zu machen wenn es sich um Trump handelt. Trump says it's ok to grab women by their private parts.

 

•   Es ist völlig illegal für einen Doktor, einen Patienten zu fragen, ob er oder sie eine Waffe besitzt. Man könnte sich vorstellen, dass die Gesetzgebung wahrscheinlich nicht der psychisch kranken Bevölkerung des Staates zugute kam (die anscheinend ziemlich hoch ist).

 

•   Im Allgemeinen ist in Amerika Nacktheit im öffentlichen Rahmen verboten.  Darüber hinaus ist Nacktheit auch auf dem eigenen Grundstück generell illegal, wenn die nackte Person für die Öffentlichkeit sichtbar ist, z.B. durch ein offenes Fenster.
 


 

•   No Butt’s (Zigaretten Kippen) am Strand erlaubt.

 

 


Können Sie sich vorstellen, wie Polizisten durch den Sand trotten, um Raucher auf frischer Tat zu erwischen?  Die Gesetzgebung verlangt, dass Beamte einen Strafzettel über Verstöße aufschreiben.
Der Strandbesucher hat die Möglichkeit , den Strafzettel vor Gericht anzufechten. 

Beim Raucher Gericht
"Bitte alle aufstehen und husten."
Das Gesetz legt die Strafe für das Rauchen am Strand auf $25 fest

Ich kann es mir vorstellen wie das ausgeht:
•   Polizeiscanner werden eingesetzt und wenn Polizisten einem Rauchverbot Verbrechen nachgehen um ein "Marlboro Verbrechen”  oder ein "verdächtiges B&H" (Benson & Hedges) Verbrechen in der Nähe des Bademeisterstandes zu untersuchen ist.
•   Dann wird es nicht mehr lange dauern und eine Fernsehsendung “Sand” wird den abendlichen Bildschirm ausfuellen.
•   Die S.A.N.D.-Einheit der Nikotin-Verfolgung muss Sonnencreme tragen und fit genug sein, um Täter über die Dünen zu jagen.
•   Und dann schließlich wird eine Firma aus Arizona den Küstenstädten Floridas ein spezielles Kamerasystem verkaufen, das Zigarettenrauch erkennt, dann automatisch die Raucher fotografiert, sie durch eine Gesichtserkennungssoftware identifiziert, die über staatliche Datenbanken eingerichtet wird, und ihnen einen Strafzettel ins Haus schickt.

Meine Meinung:
Vielleicht waere es besser, die Strandraucher zu ueberzeugen, ihren (Kippen)  Hintern nicht im Sand zu lassen.

It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Kein Jungbrunnen in Florida aber viele verueckte Gesetze
« Antwort #1 am: 18 Januar 2019, 09:31:14 »
"von einem Florida Sheriff oder einem Florida State Trooper erwischt zu werden, der aus Versehen gegen einige dieser Gesetze verstößt."
Eigentlich sollte man ja erwarten, daß zumindest die Sheriffs und State Trooper die Gesetze kennen und nicht aus Versehen dagegen verstoßen :-D