Flotten der Welt > Royal Navy - Allgemein

Mögliche britische Flottenbasis in der South China Sea

(1/2) > >>

Leutnant Werner:
https://www.scmp.com/news/china/military/article/2180293/britains-planned-naval-base-southeast-asia-seen-muscle-flexing?fbclid=IwAR1EV65mImzH8lWGmXMH6dOhrtK-FHXwULtMJNzkxlAyK-FQ0JMeJ8iYuSQ

Noch ist ja nicht der erste April, nicht wahr. Ich denke aber trotzdem, das ist ein Scherz

Spee:
Servus,

geh ca. 100 Jahre zurück.
Singapore sollte damals als große Basis ausgebaut werden, um eine Flotte in der Größenordnung von 8-10 Schlachtschiffen plus Begleiteinheiten aufnehmen und versorgen zu können. Wurde nie realisiert, Geld war nie ansatzweise ausreichend vorhanden und wir sprechen von einer Zeit, als Britannien noch eine Flotte hatte.
Spätestens nach der Aufgabe der "East of Aden"-Gebiete (und Adens selbst) hatte sich die Global-Player-Nummer der Briten in diesem Gebiet in Luft und Wohlgefallen aufgelöst. Wo wollen die Briten den einen solchen Stützpunkt errichten, wer soll's bezahlen und was will man da stationieren?
Warme Luft für die neue Weltgeltung  :-D .

Woelfchen:
Man könnte dort die neuen britischen Flugzeugträger der QE-Klasse stationieren!  :-D






(Die eigentlich so schon so viel zu teuer sind und bisher nur begrenzt mit Flugzeugen ausgestattet sind)

Leutnant Werner:
Die Inselaffen haben nicht gemerkt, dass der Markt sich verlaufen hat. Manche von denen träumen offenbar von einer Welt, die es schon längst nicht mehr gibt. Das Geile ist: Der Brexit forciert das auch noch. Ich meine jetzt die Träumerei. Der Engländer schwimmt gegen die Schleuse, mal schauen wie hart der Aufprall ist...

MarkusL:
...na immerhin hat Singapur seinerzeit mit dem Georg VI (Trocken-) Dock (kurz Edward VIII  :-D) sowie dem AFD IX (Schwimm-) Dock in den 30ern eine bemerkenswerte Großkampfschiffinfrastruktur erhalten.
Gruß
Markus

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln