collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bausatz „Schleswig-Holstein Battleship 1935“, Trumpeter 05354, 1:350  (Gelesen 1608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TomBorkum

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 214
Die Ankündigung von Trumpeter einen Bausatz der Schleswig-Holstein im Bauzustand von 1935 auf den Markt zu bringen schraubte meine Erwartungen recht hoch. Endlich mal ein deutsches Pre-Dreadnought, das auch noch mit einer bewegten Geschichte aufwarten kann, von einen Hersteller, der für seine sehr gute Spritzgussqualität bekannt ist.

Die Bausatzvorstellungen von Modellbau König auf You Tube https://www.youtube.com/watch?v=fbXYIJ0JSGM und auch die Bilder des Bausatzes auf der englischen Homepage des japanischen Händlers „Hobby Search“ https://www.1999.co.jp/eng/image/10560150 machten einen überzeugenden Eindruck. Der Bausatz machte einen sehr guten Eindruck. Dieser Eindruck von der Qualität der Bauteile wurde vom Originalbausatz bestätigt. Soweit man es vor dem Zusammenbau sagen kann – einfach toll und fein detailliert. Mehr als 470 Bauteile und 6 Platinen mit Fotoätzteilen versprechen viel Bastelspaß.

Leider hat Trumpeter bei der Wahl des Jahres 1935 für diesen Bausatz dann doch wohl sehr schlecht recherchiert  :MS::
1935 verfügte die Schleswig-Holstein noch über 12 Stück 15-cm-Geschütze, Schwalbennester am Bug sowie vier 50-cm-Torpedorohre. Diese Schwalbennester und die Torpedorohre sieht der Bausatz leider nicht vor. Beides entfiel bei der „Schleswig-Holstein“ erst bei der Umrüstung zum Kadettenschulschiff. Dieser begann im Oktober 1935 und wurde erst am 7. März 1936 abgeschlossen. Bei diesem Umbau wurden auch die beiden 15-cm-Kasemattgeschütze beidseits des Kommandoturms ausgebaut.

Somit muss man den Bausatz wohl eher in das Jahr 1936 datieren. Leider passen aber die Bauteile auch hier nicht ganz zum Umbau als Kadettenschulschiff, denn während dieses Umbaus wurden 4 Stück 2-cm-Flakgeschütze C/30 (Einzellafetten) eingebaut, die der Bausatz nicht beinhaltet. Aber dafür gibt es ja den „Aftermarket“ der z. B. von „Veteran“ entsprechende Geschütze anbietet.

Auf bei der Flaggenwahl war die Trumpeter-Recherche wohl nicht so ganz erfolgreich  :MS::
Zwar firmierte die „Reichsmarine“ schon ab dem 15.03.1935 als "Kriegsmarine", die neue Reichskriegsflagge wurde aber erst am 7. November 1935 eingeführt. Also zu einem Zeitpunkt , zu dem sich die „Schleswig-Holstein“ in Werft und somit „außer Dienst“ befand.

Also hat Trumpeter sich vielleicht nur beim Schiffsnamen „vertan“ und meint vielleicht das Schwesterschiff „Schlesien“? Die „Schlesien“ verlor ihre vorderen Schwalbennester schon beim Umbau 1926 / 27 und der Umbau zum Kadettenschulschiff fand in der Zeit vom 18. Februar bis zum 8. April 1935 statt. Leider kann auch das nicht passen, denn Decals für die Schlesien sind nicht vorhanden und auch hier würde die leichte Flak fehlen.

Somit bleibt dem Modellbauer, der ein originalgetreues Modell der „Schleswig-Holstein“ bauen will, nur die Wahl einen Ausrüstungszustand als Kadettenschulschiff in der Zeit von 1936 bis Sommer 1940 darzustellen und die fehlende leichte Flak nachzurüsten. Im Sommer 1940 wurden auf beiden Schiffen die 15-cm-Kasemattgeschütze komplett ausgebaut. Die Wahl der „korrekten“ Flagge mag jedem selbst überlassen bleiben.

Viele Grüße
Tom

Offline s142

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1287
Hallo Tom

Und was jetzt  :MG:  Baust du das Modell und zeigst einem Baubericht.  :?

MfG
Chris

Offline TomBorkum

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 214
Hallo Chris,

der Stapellauf ist in der Grobplanung. Wird aber wohl nicht vor dem Frühjahr realisierbar sein.
Zuerst muss ich noch ein wenig nach Informationen und Bildern recherchieren und dann gibt es da noch so ein leidiges Übel Namens "Arbeitgeber", das momentan auch wieder recht viel Zeit erfordert.

Die "Schleswig-Holstein" ist zwar nicht soooo groß, wird aber schon einiges an Arbeitsstunden benötigen.
Muss halt alles mal wieder zusammenpassen. Immerhin, erstanden habe ich den Bausatz ja schon.


Viele Grüße
Tom