Flotten der Welt > Die Kaiserliche Marine - Allgemein

Frage zu Dienstgrad Feuermeister

(1/1)

Sven L.:
Hallo an alle und ein frohes neues Jahr,

Bei den Zeichnungen zum Panzerschiff (Linienschiff, Pre-Dreadnought) Kaiser-Friedrich-III bin ich bei den Räumlichkeiten für die  Decksoffizieren auf den Rang eines Feuermeisters gestossen. Inzwischen habe ich herausgefunden, dass dieser Rang in den Bereich Personal der Werftdivisionen gehört hat. Geh ich recht in der Annahme, dass das Personal der Werftdivisionen für den technischen Bereich (Maschine, Kessel) an Bord und das Personal der Marinedivisionen für den seemännischen Bereich (Schiff, Waffen) eines Schiffes zuständig gewesen ist?

Recht interessant zu den einzelnen Dienstgraden der kaiserlichen Marine ist diese Seite.

bodrog:
Der war für die Kessel verantwortlich (bei Schmalenbachs Marineluftschiffen gibts dazu eine anekdotenhafte Erzählung samt Erläuterung)

Sven L.:
Danke für die Info. Dann lag ich ja nicht falsch. Ist meine gedankliche Aufteilung der Marine- und Werftdivision auch richtig?

bodrog:
Jo, laut Schmalenbach hatten die ihn qua Qualifiktion zur Überwachung/Bedienung der Motoren eingeteilt - was natürlich nix mit der eigentlichen Quali zu tun hatte... Dienstgradgruppe war aber richtig, obwohl er selbst sagte, dass er davon (Verbrennungsmotoren) keine Ahnung habe

Seebatailloner:

--- Zitat von: Sven L. am 06 Januar 2019, 14:53:53 ---Danke für die Info. Dann lag ich ja nicht falsch. Ist meine gedankliche Aufteilung der Marine- und Werftdivision auch richtig?
--- Ende Zitat ---

Die Grundausbildung für eingetretene Mannschaften war, unabhängig der erlernten Berufe, für alle gleich.
Technische Berufe wurden gerne bei den Werft-Divisionen eingestellt, alle anderen wurden bei den Matrosen-Divisionen ausgebildet. Man sprach auch von Technischer und Seemännischer Ausbildung.
Maate und Obermaate, sowie deren Deckoffiziere trugen silberne Abzeichen, bei den seemännischen Laufbahnen waren sie gelb bzw. gold.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln