Webseite Historisches Marinearchiv > Kleinkampfmittel

Seehunde: U 5308

(1/3) > >>

Darius:
Hi Kleinkampfmittel-Team,

lt. KTB Admiral westliche Ostsee fast ein Fall von "Friendly Fire":

07.12.1944:

--- Zitat ---0150 Uhr. Meldet das Wachschiff 2 bei Rügenwalde: "Unbekanntes U-Boot nach Westen passiert."
U-Boot gab falsche Antwort auf ES-Anruf. Bei Anleuchten mit Scheinwerfer angeblich schwedisches Hoheitsabzeichen (gelbes Kreus auf blauen Grund) erkannt.
Kein Waffeneinsatz durch Wachschiff, da Gebiet für Bekämpfung aufgetaucher U-Boote gesperrt.

Ich stehe auf dem Standpunkt, dass in einem Gebiet, in dem jederzeit mit Auftauchen feindlicher U-Boote zu rechnen ist, dem eigenen Überwasserstreitkräften bei falscher ES-Beantwortung Waffenverwendung freigegeben werden müsste.

Wie sich später herausstellte, handelte es sich um U 5308 auf dem Marsch nach Swinemünde.
--- Ende Zitat ---


 :MG:

Darius

Rheinmetall:
Hallo Darius !

Interessanter Beitrag.  :TU:)
Wieso war das Gebiet für die Bekämpfung aufgetauchter U-Boote gesperrt gewesen sein ?
Gibt doch nix besseres, um die Identifikation durchzuführen und dann mit Artillerie zu vernichten.

Was ich ebenfalls nicht verstehe, ist, dass man den Seehund aufgefordert hat, ES zu schießen.
Hab noch nie ne Signalpistole in nem Kleinskampfmittel gesehen, oder hiervon gelesen.

Das "Schwedenkreuz" kann ich mir ebenfalls nicht erklären, da ich noch nie einen Seehund mit einem angebrachten Emblem gesehen habe, wie es z.T. große Boote führten.

Beste Grüße,

Matze

PS: laut uboat.net wurde U 5308 am 07.07.1944 bestellt und bei F. Schichau, Elbing gebaut.

Violoncello:
Hallo Darius,

ein schöner Fund: Endlich bekommen wir auch etwas auf das unbeschriebene Blatt der Chronik von U 5308.

Hallo Matze,
es sind mehr als zehn Embleme bei "Seehunden" überliefert (Mattes: Die Seehunde, S. 224). Die schwedische Nationalflagge befindet sich natürlich nicht darunter.  Zum Gebrauch von Signalpistolen: Auch hier sind Beispiele bei Mattes überliefert.

Viele Grüße

Violoncello

bettika61:

--- Zitat von: Rheinmetall am 05 Januar 2019, 00:55:36 ---PS: laut uboat.net wurde U 5308 am 07.07.1944 bestellt und bei F. Schichau, Elbing gebaut.

--- Ende Zitat ---
Da würde mich link und vor allem Quelle interessieren 
Ich kenne nur 29.7.1944

P.S es gibt auch das HMA https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/kleinkampfmittel/seehunde/ausgabe.php?where_value=309

bettika61:

--- Zitat von: Rheinmetall am 05 Januar 2019, 00:55:36 ---
.., da ich noch nie einen Seehund mit einem angebrachten Emblem gesehen habe, wie es z.T. große Boote führten.


--- Ende Zitat ---
dafür gibt's das FMA
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,17147.msg252921.html#msg252921
und das HMA  :-D
https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/kleinkampfmittel/seehunde/ausgabe.php?where_value=54

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln