collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Dienstpinasse "Funke" im Kommando der Kleinkampfverbände  (Gelesen 255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violoncello

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 652
Dienstpinasse "Funke" im Kommando der Kleinkampfverbände
« am: 28 Dezember 2018, 14:02:43 »
Hallo zusammen,

der Gröner vermerkt in der Rubrik "Kleine Versuchsboote und sonstige Fahrzeuge im Versuchsdienst" über die ausführlicher behandelten Fahrzeuge hinaus, dass es "außerdem noch eine Reihe ähnlicher Marineaufträge gab, über die kaum Unterlagen vorliegen". Aufgeführt wird hier u.a. das Versuchsboot "Funke" des NVK, dem es ab dem 1.9.1943 angehörte. Die Chronik des Bootes gibt dann an: "194. 11. L.-Fl."
(Gröner Bd. 5, S. 172)

Zwischen der Zugehörigkeit zum NVK und zur 11. Landungs-Flottille lässt sich "Funke" auch im Kommando der Kleinkampfverbände nachweisen:
Am 6.7.1944 bat der Leiter der Nachrichtenschule das Nachrichtenmittel-Versuchskommando in Neustadt, dem Kommando der Kleinkampfverbände für einen Sondereinsatz "von kriegsentscheidender Bedeutung (!)" spätestens am 12.7.1944 ein V-Boot am Einsatzort bereitzustellen. Noch am gleichen Tag wurde die Dienstpinasse "Funke" (Länge 11,25 m, Breite 3,1 m, Tiefgang 0,9 m)  gemeldet.
(TNA DEFE 3/437, S. 204, 215)
 
Es dürfte sich um einen Einsatz gegen alliierte Landungskräfte in der Normandie gehandelt haben. Hat jemand nähere Informationen über den hier in der seinerzeit üblichen Sprache adressierten "kriegsentscheidenden Einsatz"? Für den Einsatz der Kleinkampfverbände gegen die Orne-Brücken ab dem 22.6.1944 kam die Anforderung zu spät, für den Kampfschwimmer-Einsatz gegen Schiffe in der Seine-Bucht in der Nacht des 13./14.8.1944 erscheint sie zu früh.

Viele Grüße

Violoncello