collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Gun Control  (Gelesen 2349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rolfo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 269
Gun Control
« am: 20 Dezember 2018, 20:11:52 »
Wer will Lehrer bewaffnen?
Eine erschreckend große Zahl von Amerikanern unterstützt die Bewaffnung von Lehrern.

 

Unterstützung für das Bewaffnen der Lehrer unter Republikanern und GOP - lehnende Unabhängige kann durch die Tatsache teilweise angetrieben werden, dass Trumpf die Idee in den letzten Tagen indossiert hat. Trump billigte vor zwei Tagen die Idee, dass Lehrer Waffen tragen sollten und gestern schlug er vor, dass Lehrer in Schulen, die "sehr versierte sind.... die Waffen verstehen", einen "Bonus" für das Tragen von Waffen zu geben.

 


Trump traf sich wiederholt mit der NRA im Weißen Haus und sagte, es sei eine "gute (große) Idee, Lehrer zu bewaffnen".

Wir von "FORCE" (Fletcher Oldies Reject Crooked Egomaniac) in Florida stellten fest, dass ein Gremium, das sich mit dem Massaker an einer High School in Südflorida beschäftigte, Anfang des Jahres mit einer Stimmen-Wahl von 13-1 empfahl, die staatliche Legislative aufzufordern, Klassenlehrern in Floridas öffentlichen Schulen zu erlauben, Schusswaffen zu tragen.

•   Die Marjory Stoneman Douglas High School Public Safety Commission kam zu dem Schluss, dass mehr Waffen an den Schulen sie sicherer machen würden.

•   Schulen haben bereits bewaffnete Polizisten auf dem Campus hinzugefügt. Und die Gesetzgebung genehmigte eine Maßnahme, um nicht unterrichtenden Mitarbeitern, wie Bibliothekare, Verwalter und Verwalter, zu erlauben, Schusswaffen in den Schulen zu tragen - obwohl die meisten Schulbezirke im Staat sich entschieden haben, es nicht zu tun.

•   Nach der Empfehlung des Panels dürfen Klassenlehrer, die eine Hintergrundüberprüfung bestehen und eine Schusswaffenausbildung erhalten, während des Unterrichts bewaffnet sein.

Dieser Bericht motivierte unseren Waffen Experten von FORCE (Fletcher Oldies Reject Crooked Egomaniac), einen Brief an Eltern und Lehrer von Palm Beach County School Principals zu verfassen:

•   Als Ihr Schulleiter halte ich es für meine Pflicht, Sie über das Geschehen in unserer Lieblingsschule auf dem Laufenden zu halten! Und, ja, in letzter Zeit ist viel passiert.

•   Zunächst möchte ich unsere neue Sprachkunstlehrerin, Frau Smith, begrüßen, die nicht nur ihren ersten Gedichtband veröffentlicht hat, sondern auch 26 Prozent bei ihrer ersten "Shoot/Don't Shoot" Lehrerausbildung letzte Woche erzielt hat.

•   Yikes! Ich habe gehört, dass sie sie bereits in der Lehrerlounge "Killer Smith" nennen. Pass auf Mrs. Smith auf, oder ist das "Mrs. Smith & Wesson"?

•   Apropos Training, die Schüler werden nächsten Freitag vorzeitig entlassen, um einen unserer Lehrer-Schießtage abzuhalten. Die teilnehmenden Lehrer sollten sich am nördlichen Ende des Spielplatzes treffen.

•   Denke daran, es ist ein Event, bei dem du deine eigenen Sand Sack mitbringst. Und halte dich von den Monkey Stangen fern. Wir brauchen keine Querschläger mehr.

•   Das bringt mich zu den Gebäudeschäden in der Nähe des Schülerabhol- und -abgabekreises. Ich habe von der Bauleitung erfahren, dass die meisten Löcher an der Außenseite des Gebäudes repariert wurden.

•   Was unseren Geschichtslehrer, Herrn Johnson, anbetrifft, er erholt sich gut im Krankenhaus, und man hat mir erklärt, dass diese Art von PTBS für Leute allgemein ist, die Tätigkeit in den Kriegsgebieten gesehen haben. Er wird in Kürze zurück sein.

•   Also Eltern, bitte, wenn Sie ein Auto mit einem lauten Schalldämpfer haben, der anfällig für Rückzündungsgeräusche ist, fahren Sie es NICHT auf den Abgabe- oder Abholleitungen der Eltern. Unser Reparatur- und Wartungsbudget für Gebäude ist möglicherweise nicht mehr in der Lage, Rückblenden zu widerstehen.

•   Ich bin besonders stolz darauf, Herrn Norris bei unseren Lehrer-Staff begrüßen zu dürfen, er ist ein Experte für Geographie und Crowd Control:


 



•   Was unsere neue Algebra-Lehrerin, Frau Tricker, angeht, machen Sie keinen Fehler, sie reagiert blitzschnell auf alle Herausforderungen über Mathematik und Politik.

 



•   In anderen Nachrichten werden die Siebtklässler von Ms. Buttercup diesen Samstag eine Autowäsche durchführen. Bitte denken Sie daran, Ihre Autos dorthin zu bringen. Es ist für einen guten Zweck.

•   Frau Buttercup möchte eine Glock 17 Gen 5 kaufen, mit der 17-Schuss Option. Aber sie kann sich den Preis von 645 Dollar für das Gehalt ihrer Lehrerin nicht leisten.

•   Vor allem, da sie in diesem Jahr bereits 500 Dollar ihres eigenen Geldes ausgegeben hat, um Kopierpapier, Druckertinte, Karteikarten, Handdesinfektionsmittel und Papierhandtücher für ihr Klassenzimmer zu kaufen.

•   Also lassen Sie Ihr Auto reinigen und helfen Sie Ms. Buttercup, ihre erste Schusswaffe zu besitzen!

•   In anderen Nachrichten, das PTA Potluck Dinner für nächste Woche wird in diesem Jahr einen neuen Namen haben. Es wird das PTA Shot-luck Dinner genannt, bei dem die Teilnehmer gebeten werden, eine Kiste mit Munition und nicht eine abgedeckte Schüssel mitzubringen.

•   Wir hoffen, dass Sie sich uns anschließen, wenn man bedenkt, dass der Haushalt für unsere Munition durch die staatliche Legislative gekürzt wurde, die beschlossen hat, Munition nur für Privat Schulen in diesem Jahr zu verwenden.

•   Schließlich bin ich enttäuscht, dass ein bestimmter Gegenstand, der letzte Woche aus der nicht abgeschlossenen Besenkammer von Carl, dem Hausmeister, entnommen wurde, noch nicht zurückgegeben wurde.

•   So erhöhe ich die Belohnung für seine Rückkehr auf 300 Dollar, eine Woche ohne Hausaufgaben, und fünf Freiwürfe auf den Lehrer Dunk Tank während der Geisterwoche. Es werden keine Fragen gestellt.

•   Wenn Sie dieses fehlende Teil sehen, das als schwarz, metallisch und in der allgemeinen Form des Staates Florida beschrieben wird, nehmen Sie es bitte nicht mit.

 



•   Benachrichtigen sie einen Lehrer. Aber nicht Mrs. Smith.
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19327
  • Carpe Diem!
Re: Gun Control
« Antwort #1 am: 21 Dezember 2018, 00:20:05 »
Off-topic passt, aber ob das wirklich hier hin gehört?  :roll:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
Re: Gun Control
« Antwort #2 am: 21 Dezember 2018, 09:58:20 »
...na gut Thorsten, darüber könnte man streiten. Für mich interessant, was alles dort möglich ist. Aber es bleibt ja wohl nicht aus, weil Waffen dort öffentlich von "fast" Jedermann getragen werden dürfen.

Ist doch schön hier zu leben, wo die Polizei ihre Zuständigkeiten haben... :O/Y

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2475
Re: Gun Control
« Antwort #3 am: 21 Dezember 2018, 10:08:08 »
Off-topic passt, aber ob das wirklich hier hin gehört?  :roll:

Aus amerikanischer Sicht auf alle Fälle.
Eher jedenfalls als Fussball-Ergebnisse. Es geht darum, ob die Bewaffnung der Lehrer
(und damit deren Funktion als Hilfssheriffs) die geeignete Antwort auf Amok-Läufer ist.
Das Land gerät doch dadurch noch weiter in den Gewaltstrudel hinein als hinaus.

Deutschland hingegen versucht sich tendenziell immer weiter zu pazifizieren.
Was nicht überall als positiv betrachtet wird. So gesehen ist das ein gutes Off-Topic Thema
Liebe Grüße

P.S. Der Verkauf von Waffen in Deutschland steigt an. Aber zum Glück nicht ihr Einsatz.

Offline Rast

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 387
Re: Gun Control
« Antwort #4 am: 21 Dezember 2018, 13:19:03 »
Zu den Waffengesetzen in den USA fällt mir nur  :](*,)  :W/( ein.

Gruß
Rast
Lieber 5 Minuten vorsichtig als ein Leben lang tot!

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2475
Re: Gun Control
« Antwort #5 am: 21 Dezember 2018, 13:40:23 »
Zu den Waffengesetzen in den USA fällt mir nur  :](*,)  :W/( ein.

Ist aber nun einmal nur schwer rückgängig zu machen.
Ich glaube, eine Restriktion wie in Deutschland würde ausgehen wie die Prohibition in den 30er Jahren. Dafür sorgt dann schon die US-Mafia.

Offline Rolfo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 269
Re: Gun Control
« Antwort #6 am: 23 Dezember 2018, 04:40:53 »
For Trump and his supporter: Facts don’t matter



Waffengewalt Fakten

1.   Waffen, die im Haus aufbewahrt werden, sind eher an einem tödlichen oder nicht tödlichen unbeabsichtigten Schuss, einem kriminellen Angriff oder Selbstmordversuch beteiligt, als dass sie zur Selbstverteidigung verwendet werden, um zu verletzen oder zu töten.
2.   Das heißt, eine Waffe wird eher benutzt, um eine unschuldige Person im Haus zu töten oder zu verletzen, als ein bedrohlicher Eindringling.
3.   Obwohl Handfeuerwaffen erfolgreich in der Selbstverteidigung verwendet werden können, selbst wenn sie nicht abgefeuert werden, zeigt der Beweis, dass ihre Anwesenheit im Haus eine Person mehr einer unbeabsichtigen Verletzung oder Toetung aussetzt.  Anstatt die Besitzer vor Schäden zu schützen, bestätigen objektive Studien, dass Schusswaffen in den Häusern und ihren Familien einem größeren Risiko ausgesetzt sind.  Eine im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass das Leben in einem Haus, in dem Waffen aufbewahrt werden, das Risiko eines Todes durch Mord um 40 bis 170% erhöht. Eine weitere Studie, die im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, ergab ebenfalls, dass "Personen mit Waffen im Haus ein höheres Risiko haben, an einem Mord im Haus zu sterben als Personen ohne Waffen im Haus".  Diese Studie ergab, dass das Vorhandensein von Waffen im Haus das Todesrisiko einer Person durch Mord um 90% erhöhte.
4.   Behauptungen, dass Waffen jedes Jahr millionenfach defensiv eingesetzt werden, sind weitgehend diskreditiert worden. Der Einsatz einer Waffe zur Selbstverteidigung reduziert die Wahrscheinlichkeit, bei einem Verbrechen verletzt zu werden, nicht eher als verschiedene andere Formen von Schutzmaßnahmen.
5.   Mindestens eine Studie hat festgestellt, dass das Tragen einer Schusswaffe das Risiko einer Person, bei einem Angriff erschossen zu werden, signifikant erhöht; eine im American Journal of Public Health veröffentlichte Studie berichtete, dass selbst nach der Anpassung an verwirrende Faktoren Personen, die im Besitz einer Waffe waren, etwa 4,5 mal wahrscheinlicher bei einem Angriff erschossen wurden als diejenigen, die nicht im Besitz waren.
6.   Die Gun Lobby zitiert häufig eine gänzlich entlarvte Statistik, dass Handfeuerwaffeen defensiv 2.5 Million Mal pro Jahr in den Vereinigten Staaten verwendet werden.  Diese diskreditierte Schätzung stammt aus einer Studie aus dem Jahr 1995, die unter mehreren fatalen methodischen Mängeln litt, darunter auch die Abhängigkeit von nur 66 Antworten in einer telefonischen Umfrage unter 5.000 Personen, die sich vermehrt haben, um angeblich über 200 Millionen amerikanische Erwachsene zu repräsentieren.
7.   Die Autoren dieser diskreditierten Studie gaben selbst an, dass in bis zu 64% ihrer gemeldeten Fälle von defensiver Waffenverwendung die Waffen illegal getragen oder verwendet wurden, einschließlich der Fälle, in denen das Opfer tatsächlich der Angreifer war.
8.   Eine Studie, die 2013 durch das Violence Policy Center veröffentlicht wurde, unter Verwendung von fünf Jahren landesweiter Statistik (2007-2011), die vom Federal Bureau of Justice zusammengestellt wurde, ergab, dass die Verwendung von defensiven Waffen mit einer dramatisch niedrigeren Rate auftritt, etwa 98,5% niedriger als die Waffenlobby behauptet hat.
9.   Das V.P.C. fand auch heraus, dass für jeden rechtmäßigen Mord in den Vereinigten Staaten, der eine Waffe betraf, Waffen bei 44 kriminellen Morden verwendet wurden.
10.   Dieses Verhältnis berücksichtigt nicht die Zehntausende von Menschenleben, die jedes Jahr durch Selbstmorde mit Waffen oder versehentliche Schüsse verloren gehen. Eine andere Studie, die Übersichten über den Waffengebrauch in den USA überprüft, stellte fest, dass eine Mehrheit der selbstberichteten defensiven Waffengebrauch auch illegal und gegen die Interessen der Gesellschaft gewesen sein kann.

Waffengewalt Fakten: Im Haus
•   Es gibt mehr als 393 Millionen Waffen im Umlauf in den Vereinigten Staaten - etwa 120,5 Waffen pro 100 Menschen.
•   1,7 Millionen Kinder leben mit nicht verschlossenen , geladenen Waffen
•   1 von 3 Häusern mit Kindern hat Waffen.
•   Im Jahr 2015 starben 2.824 Kinder (Alter 0 bis 19 Jahre) durch Schüsse und weitere 13.723 wurden verletzt.
•   Ein Notfall -Besuch wegen nicht tödlicher Körperverletzung bringt einem Jugendlichen ein um 40 Prozent höheres Risiko für Schusswaffenverletzungen.
•   Die Menschen, die an versehentlichem Schießen sterben, waren mehr als dreimal so wahrscheinlich, dass sie eine Schusswaffe in ihrem Haus hatten wie die in der Kontrollgruppe.
•   Bei Kindern tritt die Mehrheit (89%) der unbeabsichtigten Schusstodesfälle im Haushalt auf.
•   Die meisten dieser Todesfälle treten auf, wenn Kinder in Abwesenheit ihrer Eltern mit einer geladenen Waffe spielen.
•   Personen, die "Schusswaffenzugang" melden, sind doppelt so risikoreich wie Menschen, die keine Schusswaffen besitzen oder Zugang zu Schusswaffen haben, und mehr als dreimal so risikoreich wie Selbstmörder.
•   Selbstmordraten sind in Staaten mit höheren Waffenbesitzraten viel höher, selbst nach der Kontrolle über Unterschiede zwischen den Staaten für Armut, Urbanisierung, Arbeitslosigkeit, psychische Erkrankungen und Alkohol- oder Drogenmissbrauch.
•   Unter den Selbstmordopfern, die eine Krankenhausbehandlung benötigen, sind Selbstmordversuche mit einer Schusswaffe viel tödlicher als Versuche durch Springen oder Drogenvergiftung - 90 Prozent sterben im Vergleich zu 34 Prozent bzw. Etwa 90 Prozent derjenigen, die einen Selbstmordversuch überleben, sterben nicht mehr durch Selbstmord.
•   Staaten, die universelle Hintergrundüberprüfungen und obligatorische Wartezeiten vor dem Kauf einer Schusswaffe durchführen, weisen niedrigere Selbstmordraten auf als Staaten ohne diese Gesetzgebung.
•   In Staaten mit erhöhter Waffenverfügbarkeit waren die Todesraten durch Schüsse für Kinder höher als in Staaten mit geringerer Verfügbarkeit.
•   Die überwiegende Mehrheit der Todesfälle bei Schusswaffen bei Kindern steht im Zusammenhang mit dem Zugang von Kindern zu Schusswaffen - entweder selbst verschuldet oder durch ein anderes Kind.
•   Studien haben gezeigt, dass Staaten mit Gesetzen zur Verhinderung des Kinderzugangs (Child Access Prevention, CAP) eine geringere Rate an unbeabsichtigtem Tod aufweisen als Staaten ohne CAP-Gesetze.
•   Häusliche Gewalt ist wahrscheinlicher, dass sie mit einer Waffe im Haus tödlich wird. Der Zugang eines missbräuchlichen Partners zu einer Schusswaffe erhöht das Risiko eines Mordes um das Achtfache für Frauen in körperlich missbräuchlichen Beziehungen.


Sichere Lagerung von Waffen im Haus
•   Die U.S. General Accounting Office schätzte, dass 31 Prozent der durch Schusswaffen verursachten Unfalltodesfälle durch den Zusatz von zwei Vorrichtungen verhindert werden könnten: einer kindersicheren Sicherheitsverriegelung und einer Ladeanzeige.
•   Ungefähr eine von drei Handfeuerwaffen Waffen wird geladen und entsperrt gehalten und die meisten Kinder wissen, wo ihre Eltern ihre Waffen aufbewahren.
•   Mehr als 75 Prozent der Erst- und Zweitklässler wissen, wo ihre Eltern ihre Schusswaffen aufbewahren, und 36 Prozent gaben zu, mit den Waffen umzugehen, was den Berichten ihrer Eltern widerspricht.
•   Mehr als 80 Prozent der von Jugendlichen bei Selbstmordversuchen verwendeten Waffen wurden im Haus des Opfers, eines Verwandten oder eines Freundes aufbewahrt.
•   Waffenbesitzer in einem Haushalt (überwiegend Männer) berichten eher, dass ihre Waffe entsperrt und geladen gelagert wird, als die Nichtbesitzer (überwiegend Frauen) in diesen Haushalten. Dies spricht für eine bessere Aufklärung der Haushaltsmitglieder über die sichere Lagerung in Häusern mit Kindern.


Waffengewalt Fakten: Waffen im Assault-Stil
•   Diese Waffen sind für eine Minderheit der Todesfälle durch Waffen in den USA verantwortlich, sind aber zur Waffe der Wahl für den Angreifer geworden, dessen Absicht Chaos und Verluste sind.
•   In einem Bericht vom April 2018 über Massenschüsse in den USA fanden seit 1982 99 Massenschüsse statt, von denen etwa 76 halbautomatische Handfeuerwaffen und 89 Sturmwaffen und Waffen mit hoher Magazinkapazität geborgen wurden.
•   Am 18. Mai 2018 benutzte ein jugendlicher Schütze eine Schrotflinte und einen Revolver vom Kaliber .38, den er von seinem Vater nahm, um 10 Menschen zu töten und 10 weitere an der Santa Fe High School in Texas zu verletzen; dies war der 1.686. Massenschuß seit der Sandy Hook Grundschule im Dezember 2012.
•   Allein 2017 verursachten 11 Massenerschießungen in den USA 117 Tote und 587 Verletzungen in Konzert-, Religions-, Arbeits-, Flughafen- und Einkaufszentren sowie in der Gemeinde.
•   An der Sandy Hook Grundschule in Newtown, Conn., schoss Adam Lanza 2012 Berichten zufolge mehr als 150 Schüsse in weniger als fünf Minuten aus seinem Sturmgewehr mit einem leistungsstarken Magazin.
•   Am 12. Juni 2016 im Pulse Nightclub tötete ein einzelner Schütze 49 Menschen und verletzte 53. Es war das schlimmste Massenschießen in der Geschichte der USA, bis das Massenschießen in Las Vegas im Oktober 2017 58 Menschenleben forderte und 546 Verletzte zur Folge hatte.
•   Im Februar 2018 wurden bei einer Schulschießerei an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, FL, 17 Menschen getötet und 14 verletzt. Der Teenager-Shooter benutzte eine halbautomatische Waffe im AR-15-Stil, die gleiche Waffe, die während der Schießerei 2012 in der Sandy Hook Grundschule verwendet wurde.
•   Staaten, die Angriffswaffen einschränken, haben auch die niedrigsten Pro-Kopf-Mordraten. Da Waffen jedoch im zwischenstaatlichen und internationalen Handel leicht gehandelt werden können, sind föderale Regeln erforderlich.

Forschung zur Prävention von Schussverletzungen
•   Die 1997 verabschiedete Bundesgesetzgebung besagt, dass "keine der Mittel, die für die Prävention und Kontrolle von Verletzungen in den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zur Verfügung gestellt werden, dazu verwendet werden dürfen, die Waffenkontrolle zu befürworten oder zu fördern". Der vage Charakter dieses Gesetzes und seine Ausweitung auf die National Institutes of Health im Jahr 2011 hat die Finanzierung der Schusswaffenforschung durch den Bund effektiv verhindert.
•   Im Jahr 2013, nach der Schießerei auf Sandy Hook, erließ der ehemalige Präsident Barack Obama eine Anordnung, in der er die CDC aufforderte, "die Erforschung der Ursachen von Waffengewalt und der Möglichkeiten, sie zu verhindern" durchzuführen oder zu fördern. Dennoch und ohne spezifische Mittel des U.S. Kongresses bleiben neue Forschungsvorhaben unfinanziert.
•   Nach dem Bundesgesetz zur Verhinderung der Schusswaffenforschung gab es 25 Prozent weniger Veröffentlichungen über Schusswaffen als im Vergleich zu anderen Todesursachen bei Kindern zu erwarten gewesen wäre.
•   Im März 2018 wurde in einem neuen Ausgabengesetz klargestellt, dass die CDC Forschung zur Waffengewalt durchführen kann, aber keine spezifischen Mittel für diese Bemühungen bereitstellt.

Pennsylvania-spezifische Fakten über Waffengewalt Fakten
•   Nach Angaben der CDC gab es 2016 in Pennsylvania 1.555 Todesopfer bei Schusswaffen.
•   Im Jahr 2014 gab es in Pennsylvania 1.217 Schusswaffenverletzungen, davon fast die Hälfte bei Personen unter 25 Jahren. Fast die Hälfte (532) aller Verletzungen im Zusammenhang mit Schusswaffen in Pennsylvania ereignete sich in Philadelphia County. Die Schusswaffensterblichkeitsrate für Pennsylvania liegt bei 12 pro 100.000 Menschen, etwas höher als der nationale Durchschnitt und höher als in jedem unserer Nachbarstaaten.
•   In Pennsylvania machen Selbstmord und Mord mehr als 96 Prozent aller durch Feuerwaffen verursachten Todesfälle aus, so die von 2010-2014 erhobenen Daten.
•   Die Selbstverletzung der Pennsylvanianer durch Schusswaffen ist 91 Prozent der Zeit tödlich, verglichen mit Erhängen und Vergiftungen, die 79 Prozent bzw. 3 Prozent der Zeit tödlich sind.   
It's nice to be important, but it's more important to be nice.

Offline Rolfo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 269
Re: Gun Control
« Antwort #7 am: 02 Januar 2019, 03:27:08 »
F-News: Guns and (Roses) Ducks - Muscovy duck wars rages in Florida

Muscovy duck wars rages in Florida and my answer to the duck war and NRA's LaPierre quote:

 The Only thing that stops a Muscovy Duck from reproducing is a gun.

The Muscovy duck is a large duck native to Mexico, Central, and South America. Small wild and feral breeding populations have established themselves in the United States, particularly in Florida.

It’s very healthy to have a certain number of Muscovy ducks in your neighborhood because they eat roaches, palmetto bugs, mosquitos, all kinds of creatures we really don’t want.

Muscovy ducks can make a home in your yard or lawn. The problem is that depending on the number of ducks, they can destroy your yard or fill it with excrement. That is why it is so important to know what to do, especially if you have a body of water close to your property. You can attempt to harass or intimidate the ducks into leaving, you can use various netting or exclusion methods, or you can have a professional set special traps that catch and remove all the ducks in one shot.

No public health agency, including the United States Centers for Disease Control, has any evidence that Muscovy ducks or their droppings present any health threat to human beings.
If you live on, or near the water in South Florida, your nearest neighbor just may be a Muscovy duck. Though not indigenous, they have been living here longer than most people. Because of their large size and consequently large droppings, many people have resorted to violence to rid their property of ducks.

Shootings, poisonings, beatings and drowning of ducks are everyday occurrences. Many people don't realize that Muscovy ducks, just like all animals, are protected by state anti-cruelty laws. There have been numerous duck cruelty cases that have wound up in court.

The Wildlife Care Center has a more humane approach to the people vs. duck "problem". Collect all the eggs from any Muscovy duck nest you find. If everyone would search their property on a regular basis and dispose of eggs, the number of ducks would be reduced.

Perhaps people would be more tolerant to a scaled-down population. Many people think it cruel to remove duck eggs from the nest, but it is certainly more humane to remove an unformed egg from a nest than to allow the brutality that happens after they hatch.

Extermination of Muscovy duck upsets Palm Beach residents

 
Neighbors in a Palm Beach Lake-Site subdivisions report that an animal removal service came by last week and started shooting and killing ducks that some consider a nuisance.

Here is what those neighbors reported:
•   When I came home there was blood everywhere in our parking lot, so they had massacred the ducks, residents reported.
•   Lot’s of blood on the concrete, we had one of our maintenance guys come to pick it up, because it was not cleaned up.
•   The guys were just out there and there was like four of them just shooting the ducks.
•   They were all shooting the ducks, laughing and having fun.
•   They came in cars with bumper stickers “Make America great gain.”
•   The pest control company responsible has come out an additional four times. Each time, they open fire on the calm waters of our pond sending feathers flying and ducks fleeing for cover.
•   Nearly a dozen were dead on the sidewalk when kids came home from school that day.
•   It is terrible because the ducks are all in a pile shaking.

Although federal regulations make it illegal to relocate the birds, some said they have risked getting a citation. Others follow through with the legal "humane killing."

The most effective way to decrease the Muscovy population is to render the eggs sterile after they have been laid in the nest. These ducks can lay eggs all year long, and can lay as many as two dozen at a time. Each clutch will take approximately thirty-five days to complete gestation. You should not remove the eggs, as the hen will just lay another batch. By shaking the eggs vigorously and then replacing them where you found them, it will take the hen a few days to know the eggs are not viable. At this stage, you can remove the eggs completely and throw them away in your garbage can. The female duck will eventually lay another clutch, but with due diligence, the population can be kept under control.

In areas where egg removal is not practical, the ducks can be trapped and subsequently relocated, though many state laws and regulations forbid the relocation of Muscovy ducks.

 South Florida has about 30 registered Muscovy duck trappers on record

They have perfected means of removing Muscovy Ducks. They have studied and worked with these ducks for a long time, and have devised a means of trapping the entire group of birds, and removing them from the area.

It’s not exactly inexpensive to “humanely” remove Muscovy ducks.

•   It could be one duck, but my minimum fee is $1,000, Trappers say: "We won't go out there for less than that."
•   Some Trappers charge a minimum fee of $1,000 to remove Muscovy ducks, and removing each duck can cost from $65 to $180 per duck. But there needs to be a significant number of them to motivate Trappers to come out.
•   Trappers say, It's a time-consuming job, you have to hand catch them.

Muscovy duck trapping business grows unpopular in South Florida

     

That’s why “FORCE” (Fletcher Oldies Reject Crooked Egomaniac) joined “MAFIA” (Making All Fowl Invisible Atomize) for a human solution to the Muscovy Duck population in Florida.
As the resident writer of FORCE allow me to introduce myself. They call me “Rodolfo Capizzi.” I am the sales manager of FORCE-MAFIA, hired by your neighborhood to make sure that Muscovy ducks won’t be a problem anymore.  That’s because we here at FORCE-MAFIA have a long, proud history of making problems disappear. We were successful in persuading your neighborhood association that hiring us to deal with the ducks was an offer too good to be refused.

I know you had hired a different company to do this job. But we here at FORCE-MAFIA had a productive discussion with representatives of that other company and it turns out they’re now more than happy to allow us to handle this contract for you.  Some of you have complained that the removal of the ducks left all kinds of blood behind. This is sometimes what happens when you hire amateurs.  But not with us. We here at FORCE-MAFIA have a wide variety of tools at our disposal, and experience in the art of efficient and lasting removal.

We have lots of vehicles, and know the art of getting somebody or something to “take a ride” and never come back.  So, it’s all good news for you lovely people.
As for payment, you will notice a new monthly assessment billed by your homeowner association next month. This buys you our Cadillac Muscovy Duck Protection Plan. (Yes, we take them away in a Cadillac. First class operation here, folks.) The Protection plan includes a free term life insurance from our insurance company “Costa Nostra” who’s cancelation of “terms” is coordinated with your monthly assessment billing cycle.

Sure, this $500-a-month duck protection payment you will be making may seem like a lot of Benjamin-Franklins at first. But you’ll be happy to know it also includes a complete electrical inspection of your home, which protects your most valuable possession.  You’d be surprised how many homes that don’t receive our thorough electrical inspection suddenly catch fire in the middle of the night and burn to the ground.  Hate for that to happen. You got some really nice houses here.
That monthly fee also enrolls you automatically in our meal delivery program. You heard of Hello Fresh? Well this is more like Hello, Open the Freakin’ Door.

If you enroll in our home-delivery meal service, and I highly recommend you do, you will get discount coupons for a choice of some tasty entrees prepared by our head chef, “Little Carmine the Butcher” -- who earned his nickname long before he took a shine to the kitchen. 
Each day, you get to pick from some of Little Carmine’s culinary creations, like:
•   Peking parmigiana,
•   Sausage and peckers, and
•   Duck quackiatore.
And depending on your other removal needs, we may also be able to offer you:
•   Possum puttanesca,
•   Squirrelitini ala vodka, and
•   Laswangna.
Of course, you can opt out of our meal delivery service. But I wouldn’t, if you know what’s good for you. Plus, there’s the house. To make our service more cost effective, your neighborhood association has agreed to allow our representatives to collect the monthly duck removal assessment in person at your home. So, if you see a few guys with leather jackets standing at your front door, and one of them has a baseball bat in his hand, (never know when a duck might attack), I suggest you be ready with your payment.  They’ve got lots of houses to visit. So, the quicker the better.
Remember, cash only. Small bills. Paper bag.
With FORCE-MAFIA protecting your neighborhood from Muscovy ducks, you’re going to immediately feel the difference.  Finally, if you have any questions, comments or suggestions, keep them to yourself, if you know what I mean, and I think you do.

Fuer Nicht Englisch Leser habe ich die deutsche Uebersetzung mit angeffuehrt. 


Nch 55 Jahren in Florida lebend kann man aber so stark aus der Übung geraten, dass sich die Muttersprache irgendwann eher wie eine Fremdsprache anfühlt.
Hinzu kommt, dass wann man eine Geschichte, die in einer Fremdsprache entstanden ist versucht in eine andere Sprache (Deutsch) zu uebersetzen, dann laeuft man die Gefahr, dass zwar Worte uebersetzt werden aber die Individualitaet verloren geht. Der Humor, bilderreiche Uebertragung und Nebenbedeutung leiden auch darunter.
Buecher und Filme die man in uebersetzter Form erhaelt leiden besonders an dem Verlust der Orginal Version.
Ich habe versucht mich bei der Uebersetzung an die Basis der deutschen Grammtik zu halten:
 
“Ein Ruelpser” besteht bei korrekter Ausfuehrung, aus Subjekt, Objekt und Praedikat, und darf deshalb als vollwertiger Satz betrachtet werden.”

Moskauer Entenkriege wüten in Florida
Die Moskauer Ente ist eine große Ente, die in Mexiko, Mittel- und Südamerika heimisch ist. Kleine wilde und wilde Brutpopulationen haben sich in den Vereinigten Staaten, insbesondere in Florida, etabliert.


 



 

Im Grunde koennen Moskauer Enten in einer bestimmte Anzah in der Nachbarschaft sehr nuetzlich sein, weil sie Kakerlaken, Palmenkäfer, Moskitos, und anderes Ungeziefer  fressen.
Das Problem ist, dass sie in groesseren Anzahlen Ihren Garten zerstören oder mit Kot füllen können. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was zu tun ist, besonders wenn Sie ein Bach, Teich, See, Kanal in der Nähe Ihres Grundstücks haben.
Sie können versuchen, die Enten durch Feuerwerk einzuschüchtern, um ihren Garten zu verlassen. Sie können verschiedene Netz- oder Fallen Methoden verwenden, oder Sie können einen professionellen Trapper anrufen um alle Enten mit einem “Schuss” zu entfernen.

Erschiessen, Vergiften, Totschlagen und Ertraenken von Enten gehören zum Alltag. Leider wissen viele Menschen nicht, dass Moskauer Enten, wie alle Tiere, durch staatliche Anti-Kriminalitätsgesetze geschützt sind. Es gab zahlreiche Fälle von Entengrausamkeiten, die vor Gericht aufgetreten sind.

Das Wildlife Care Center schlaegt einen mehr humaneren Ansatz fuer das "Enten Problem" vor. Sammlen Sie alle Eier von jedem Moskauer Entennest, das Sie finden. Wenn jeder sein Eigentum regelmäßig durchsucht und Eier entsorgt würde das die Anzahl der Enten reduziert.

Vielleicht wäre daas eine tolerante Loesung um die Enten Bevoelkerung im Rahmen zu halten, obwohl viele Menschen glauben, dass es grausam ist, Enteneier aus dem Nest zu entfernen, aber es ist sicherlich humaner, ein unbefruchtetes Ei aus einem Nest zu entfernen, als die Brutalität zuzulassen, die nach dem Schlupf entsteht.



Vernichtung der Moskauer Enten empoert Palm Beach Hausbesitzer.

 


 


Nachbarn in einer Palm Beach Lake Ansiedlung berichten, dass ein Tiertransportdienst letzte Woche vorbeikam und anfing, Enten zu erschießen die nur einige für lästig halten.

Hier ist, was diese Nachbarn berichtet haben:
•   Als ich nach Hause kam, war überall Blut auf unserem Parkplatz, ein Zeichen dass die Enten massakriert wurden, berichteten die Bewohner.
•   Wo man auch hinsah, nur Blut.  Wir ließen einen unserer Wartungsleute kommen, um alles zu reinigen.
•   Wir haben 4 Angstellte von dem Tier Transport Dienst gesehen die nur auf die Enten schossen.  Sie lachten dabei und fanden es spaßig.
•   Sie kamen in Autos mit Autoaufklebern "Make America great gain".
•   Die verantwortliche Schädlings-Bekämpfungsfirma ist noch mal vier mal erschienen. Jedes Mal eröffnen sie das Feuer auf das ruhige Wasser unseres Teiches und schicken Federn und Enten, die in Deckung gehen.
•   Fast ein Dutzend Enten lagen tot auf dem Bürgersteig, als die Kinder an diesem Tag von der Schule nach Hause kamen.
•   Es war schrecklich anzusehen wie die armen Enten versuchten davonzulaufen.

Obgleich Gesetze es verbieten, Vögel und anderes Getier zu verlagern, sagten einige, dass sie diese Loesung riskiert haben, obwohl Sie verklagt werden keonnen.  Andere machen mit der legalen "humanen Tötung" weiter.



 

Der effektivste Weg, die Moskauer Enten Bevölkerung zu verkleinern, besteht darin, die Eier steril zu machen, nachdem sie im Nest abgelegt wurden. Diese Enten können das ganze Jahr über Eier legen und bis zu zwei Dutzend auf einmal. Jede Traechtigkeit wird etwa fünfunddreißig Tage benötigen, um die Schwangerschaft abzuschließen. Sie sollten die Eier nicht entfernen, da die Henne nur wietere Eier legen wuerde. Wenn man die Eier kräftig schüttelt und dann wieder ins Nest setzt wird es einige Tage dauern, bis die Henne weiß, dass die Eier nicht lebensfähig sind. In diesem Stadium können Sie die Eier vollständig entfernen und in Ihrem Mülleimer entsorgen
In areas where egg removal is not practical, the ducks can be trapped and subsequently relocated, though many state laws and regulations forbid the relocation of Muscovy ducks.

Südflorida hat etwa 30 registrierte Muscovy Trapper registriert.
Die haben die Mittel zur Entfernung von Moskauer Enten perfektioniert. Die haben diese Enten lange Zeit studiert und dann ein Mittel entwickelt, um die gesamte Vogelgruppe zu fangen und aus dem Fang-Gebiet zu entfernen.



 
Es ist nicht gerade billig, Moskauer Enten "human" zu entfernen.

•   Trapper sagen gwoehnlich: “Unsere Mindestgebühr beträgt 1.000 Dollar.
•   Einge Trapper berechnen $ 65 bis $ 180 um einzelen Moskauer Enten zu entfernen.
•   Aber es muss eine beträchtliche Anzahl von ihnen geben, um die Trapper zu motivieren, herauszukommen.
•   Trapper sagen: Es ist ein zeitaufwendiger Job, man muss sie mit der Hand fangen.

Das Moskauer Entenfanggeschäft wird in Südflorida unbelieb

 
 



             

Deshalb hat sich "FORCE" (Fletcher Oldies Reject Crooked Egomaniac) der "MAFIA" (Making All Fowl Invisible Atomize) angeschlossen, um eine menschliche Lösung für die Moskauer Entenpopulation in Florida zu finden.

Als Resident-Autor von FORCE gestatte Sie mir, mich vorzustellen. Man nennt mich "Rodolfo Capizzi". Ich bin der Verkaufsleiter von FORCE-MAFIA, der von Ihrer Nachbarschaft beauftragt wurde, um sicherzustellen, dass Moskauer Enten kein Problem mehr darstellen.

Wir hier bei FORCE-MAFIA haben eine lange und stolze Geschichte, um Probleme verschwinden zu lassen.  Es ist uns gelungen, Ihre Nachbarschaft davon zu überzeugen, dass die FORCE-MAFIA Entenloesung ein zu gutes Angebot ist, um abgelehnt zu werden.

Wir wissen, dass Sie schon eine andere Firma damit beauftragt haben, um diesen Job zu erledigen. Aber wir hier bei FORCE-MAFIA hatten inzwischen ein produktives Gespräch mit Vertretern dieses anderen Unternehmens und es stellte sich heraus, dass diese Firma nun mehr als glücklich Lieber dieses Geschaeft uns ueberlaesst.
Einige von Ihnen haben sich beschwert, dass die Entenenentfernung alle Arten von Blut zurückgelassen hat. Das ist manchmal das, was passiert, wenn man Amateure einstellt.  Aber nicht bei uns. Wir von FORCE-MAFIA verfügen über eine Vielzahl von Werkzeugen und Erfahrungen in der Kunst der effizienten und nachhaltigen Entfernung.

Uns stehen viele Fahrzeuge zur Verfuegung und wir sind Experten wenn es darum geht jemanden dazu zu bringen, "eine Fahrt zu machen" und nie wieder zurückzukommen.  Wir koennen wenn es notwendig waere auch Sie davon ueberzeugen, dass die FORCE-MAFIA Loesung fuer Sie die
Beste Loesung ist.
Was die Zahlung betrifft, so werden Sie eine neue monatliche Rechnung erhalten, die von Ihrer Hausbesitzergemeinschaft im nächsten Monat in Rechnung gestellt wird.  Die Rechnung fuer unseren Cadillac Muscovy Duck Protection Plan enthaelt den Costa Nostra Familien Plan. Ja, wir entfernen die Enten in einem Cadillac. Das wird das letzte Mal sein, dass Sie diese Enten sehen.
Sicher, diese 500 $ pro Monat Entenschutzzahlung, die Sie leisten werden, mag zunächst wie eine Menge Benjamin-Franklins aussehen. Aber Sie werden sich freuen zu wissen, dass es auch eine komplette elektrische Inspektion Ihres Hauses beinhaltet, die Ihren wertvollsten Besitz schützt.  Sie werden überrascht sein, wie viele Häuser, die nicht unsere gründliche elektrische Inspektion erhalten, plötzlich mitten in der Nacht Feuer fangen und bis auf die Grundmauern niederbrennen.  Ich hasse es, dass so was passiert. Sie haben hier ein paar wirklich schöne Häuser.
Mit dieser monatlichen Gebühr nehmen Sie auch automatisch an unserem Mahlzeiten-Lieferprogramm teil. Sie haben sicherlich schon von “Alles Frisch” gehört?  Oder wie Hello, Open the Freakin' Door.

Wenn Sie sich für unseren hausgemachten Menüservice anmelden, und ich empfehle Ihnen dies sehr, erhalten Sie Rabattcoupons für eine Auswahl einiger leckerer Gerichte, die von unserem Chefkoch "Little Carmine the Butcher" zubereitet werden - der seinen Spitznamen schon lange bevor er in die Küche kam, erhielt. 
Jeden Tag können Sie aus einigen der kulinarischen Kreationen von Little Carmine auswählen, wie zum Beispiel:
•   Peking Parmigiana,
•   Wurst und Pimmel, und
•   Entenquackiatore.

Und je nach Ihrem anderen Entfernungs-Bedarf können wir Ihnen auch anbieten:
•   Possum puttanesca,
•   Squirrelitini ala vodka, und
•   Laswangna.

Natürlich können Sie sich von unserem Mahlzeitenlieferdienst abmelden. Aber das würde ich nicht, empfehlen, wenn Sie wissen was gut für Sie ist.  Außerdem ist da das Haus.  Um unseren Service kostengünstiger zu gestalten, hat Ihre Nachbarschaft zugestimmt, dass unsere Vertreter die monatliche Enten-Zahlungen persönlich bei Ihnen zu Hause abholen können. Wenn Sie also ein paar Typen mit Lederjacken vor Ihrer Haustür sehen und einer von ihnen einen Baseballschläger in der Hand hat (nie wissen, wann eine Ente angreifen könnte), schlage ich vor, dass Sie mit Ihrer Zahlung bereit sind.  Sie haben viele Häuser zu besichtigen. Also, je schneller, desto besser.
Denken Sie daran, nur Bargeld. Kleine Scheine. Papiertüte.

Mit FORCE-MAFIA, das Ihre Nachbarschaft vor Moskauer Enten schützt, werden Sie den Unterschied sofort spüren.  Schließlich, wenn Sie irgendwelche Fragen, Kommentare oder Vorschläge haben, behalten Sie für sich, wenn Sie wissen, was ich meine, und ich glaube das tun Sie.


 














« Letzte Änderung: 02 Januar 2019, 03:57:04 von Rolfo »
It's nice to be important, but it's more important to be nice.