collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0  (Gelesen 999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« am: 05 Dezember 2018, 15:29:24 »
 Liebe Modellbaufreunde,
den meisten von euch bin ich wohl durch meine Beiträge über Dampfturbinen und Dampfmaschinen bekannt.
Aus gesundheitlichen Gründen habe ich den Selbstbau von Modell-Maschinen schon vor einiger Zeit einstellen müssen und mich auf das Schreiben von Fachbeiträgen bzw. die Unterstützung und Beratung von einschlägigen Modellbauern konzentriert.

Im zu Ende gehenden Jahr war ich wieder viele Monate ans Krankenbett gefesselt und kam weder zu dem Einen noch zu dem Anderen; die Kontakte zu Modellbauern sind bis auf sehr wenige zusammen geschrumpft.

Ich hatte sehr viel Zeit mir Gedanken zu machen; ich war voller Ideen und mein Skizzenblock war immer in Reichweite.
Wieder einigermaßen hergestellt, dachte ich daran, die Ideen, die ich auf dem Krankenlager entwickelt habe, auch umzusetzen.
An den „Teich“ stelle ich mich schon lange nicht mehr und das Fliegen ist auch nicht mein Ding; es muss „bodenständiger“ sein und ich muss es Zuhause umsetzen können.
Meine Ideen hatten daher wenig mit Dampf zu tun, sondern mehr mit dem Verlangen nach kreativer Arbeit; zu konstruieren und technische, sowie technologische Probleme zu lösen.
 
Die Freude an komplexer Mechanik wird sich nicht mehr in Turbinen und Dampfmaschinen niederschlagen; ich möchte mal was anderes machen.
 
Mich faszinieren schon sehr lange schwere, geländegängige Militär-Trucks, wie
AM GENERAL M939, REO 6x6, 7t, oder der
OSKOSH M1120 10t, 8x8,  sowie der
MAN 7t mil gl, 8x8 ( … zwei lenkbare Vorderachsen).

Ich werde sowohl den REO, als auch den MAN als RC-Trucks im Maßstab 1 : 16 bauen. (Bilder).

 Ich bin mitten in den Vorbereitungen (… Zeichnen und Teile beschaffen.) und habe auch schon wieder einige Zeit in der Werkstatt verbracht. 

Die Aufbauten meiner Trucks baue ich nicht selbst, sondern entnehme sie den recht preiswerten Bausätzen für RC-Spielzeug-Trucks aus ABS; daher auch der etwas unübliche Maßstab 1 : 16. 
Auch bei den Baukomponenten versuche ich, so wenig wie möglich selbst zu bauen, sondern greife auf CNC-gefertigte Ersatzteile aller möglichen Typen von Modell-Trucks zurück.
Ich lasse die Sachen aus China kommen, denn zu dortigen Preisen bekommt man hier nichts.

Ich muss viel herum experimentieren, denn zu den Ersatzteilen gibt es keine Maßangaben und ich bin auf Schätzungen und Hochrechnungen angewiesen. Oft stellen sich Teile als ungeeignet heraus oder ich muss Änderungen vornehmen bzw. durch eigene Fertigungen ergänzen.

Es sind bereits erste Ergebnisse vorzuweisen, wie u.a. die komplette Basis der Pendel-Hinterachsen, sowie die Vorderachse des REO 6x6 (Bilder 3 bis 6).

Die Wartezeit bis zum Eintreffen neuer Teile (…2 bis 3 Wochen.) überbrücke ich mit Zeichnen.




« Letzte Änderung: 06 Dezember 2018, 14:35:28 von Turbo-Georg »
Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3474
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #1 am: 05 Dezember 2018, 16:13:55 »
Hallo Georg erst einmal gute Besserung und viel Spaß an deinen neuen Modellen  :TU:).

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #2 am: 05 Dezember 2018, 16:20:30 »
Danke, Smut!
Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18596
  • Carpe Diem!
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #3 am: 05 Dezember 2018, 19:26:48 »
Dem schließe ich mich komplett an. Schön, dass Deine Schaffens- und Geisteskraft wieder ein Ziel hat.  :O/Y
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #4 am: 06 Dezember 2018, 08:46:57 »
Hallo Thorsten,
ich danke dir für deine guten Wünsche.

Du hast recht, ich habe es mit der Wirbelsäule, nicht mit dem Kopf.
Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3890
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #5 am: 06 Dezember 2018, 09:47:45 »
...dass finde ich Klasse Georg, mal nicht unter Dampf zu stehen. Dein neues Tätigkeitsfeld verspricht spannende Momente.

Ich wünsche dir viel Erfolg. top :MG:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #6 am: 06 Dezember 2018, 10:14:41 »
Hallo Ronny,
ich habe dich als einen meiner treuesten Leser in Erinnerung.
Ich hoffe, dass wird in Zukunft wieder so sein.
Vielen Dank.
Ich halte euch auf dem Laufenden.
Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg

Offline s142

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 710
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #7 am: 08 Dezember 2018, 00:49:07 »
Hallo Georg

Durfte ich ja mal in Gelsenkirchen kennenlernen .
Ich hoffe du bleibst hier weiter  :MG: auch ohne Dampf  :MG:

MfG
Chris

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #8 am: 11 Dezember 2018, 10:37:03 »
Hallo, Modellbauer!
Ich habe versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten.
Wie ihr wisst, baue ich an zwei Modellen gleichzeitig.
Neben dem REO baue ich einen MAN 7t mil gl, in einer sehr freien Auslegung; nämlich mit der, bei Trucks recht unüblichen Einzelrad-Aufhängung. Das Original hat starre Pendelachsen.
Ich erhoffe mir davon ein exzellentes Fahrverhalten im Gelände, vor Allem beim Klettern auf felsigem Grund.

Ich habe gestern ein paar Kleinteile gedreht und die am Wochenende eingetroffenen Teile provisorisch verbaut. Die Federung der beiden Vorderachsen erscheint mir etwas hart, deshalb habe ich sicherheitshalber weichere Federn bestellt. Ich muss aber erst abwarten, was das Modell am Schluss auf die Waage bringt. Die Spur ist auch noch zu breit. Ich werde versuchen die Querlenker zu kürzen, anderenfalls muss ich neue fräsen.
Die beiden Lenkachsen bekommen unterschiedliche Einschlagwinkel; der Einschlag der zweiten Achse ist um ein paar Grad kleiner. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich zwei verschiedene Lenk-Quadranten oder zwei Servos einsetze. Auch die Federbeine werde ich vermutlich fast senkrecht am Rahmen befestigen, um die Bodenfreiheit noch etwas zu vergrößern.

Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3890
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #9 am: 11 Dezember 2018, 11:16:28 »
Moin Georg,

ich als Laie würde größere Räder empfehlen, dann vergrößert sich auch der Bodenabstand... :biggre:

Das wird eine spannende Entwicklung. top Weiter so. Ich halte dir den Truppenübungsplatz hier frei für deine Versuche. Die Standortkommandantur ist informiert.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #10 am: 11 Dezember 2018, 11:36:14 »
Hallo Ronny,
ich wusste, dass ich auf dich zählen kann.
Ich bin natürlich bei der Größe der Räder weitgehend an den Maßstab gebunden, außerdem müssen sie in die Radkästen passen.
Wenn ich die Federbeine mehr senkrecht stelle, kommen die Querlenker schräg nach unten, denn das Differentialgetriebe ist oben am Rahmen fest verschraubt.
Inspiriert wurde ich durch den Militär-Truck „Jackal 2“ der Britten (Bild).
Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3890
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #11 am: 11 Dezember 2018, 16:02:26 »
...bei deinem Entwurf geht das "Gestänge" bis an den unteren Felgenrand. Beim Tommy-Truck liegt das Gestänge höher. Kannst du daran noch was drehen  :?

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Turbo-Georg

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 579
  • Avatar: Nd-Turbinenschaufel
    • Eigene Modelldampfmaschinen und Modelldampfturbinen
Re: Es müssen nicht immer Dampfturbinen sein. 2.0
« Antwort #12 am: 11 Dezember 2018, 17:16:09 »
Hallo Ronny,
gut beobachtet. Meine Achsschenkel dürften schon etwas kleiner sein. Sie sind aber die geeignetsten, die ich bekommen konnte. Die Selbstherstellung ist ziemlich kompliziert, wenn auch nicht unmöglich.
Wichtig ist die Bodenfreiheit zur Mitte, in der Nähe der Räder ist sie weniger kritisch.
Die Bauteile sind wie „von jedem Dorf ein Hund“, ich muss Kompromisse eingehen.
Vermeintlich Schwieriges leicht verständlich machen.

Gruß Georg