collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee  (Gelesen 10599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jockel

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 598
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #30 am: 15 März 2019, 08:46:32 »
moin,
Exkurs  :-D  :MZ: :ML: :MLL:

Das Boot

Klasse! Mit Humor auf den Punkt gebracht!  :TU:)

Gruß
Klaus

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4033
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #31 am: 15 März 2019, 12:36:14 »
Hallo Urs   :TU:) darauf gebe ich dir in Rostock einen aus  :OuuO:

Offline Rast

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 397
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #32 am: 15 März 2019, 13:33:48 »
Urs die Geschichte ist mitten aus dem Leben gerissen  top
Mal mit  :-D gesehen.
 :sonstige_154: Rast
Lieber 5 Minuten vorsichtig als ein Leben lang tot!

Offline Götz von Berlichingen

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1181
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #33 am: 15 März 2019, 13:42:56 »
Grüß Dich Urs,

großartige Analyse.  :MG:  Du solltest Dich als Berater im BMVg bewerben.  :MLL:

Allzu weit ist die Satire (wenn es denn eine ist) gar nicht hergeholt:

Zitat
»Bis zu drei Monaten Wartezeit für eine neue Fliegerkombi. Ein hochmoderner Schützenpanzer, bei dem die Soldaten nicht zu groß sein dürfen – aber auch nicht zu klein. Leere Übungshäuser für den Ortskampf mit maximal sechs Geschossen (Foto oben), sonst wäre ein Aufzug nötig.«
https://augengeradeaus.net/2019/01/drei-monate-fuer-eine-fliegerkombi-wehrbeauftragter-beklagt-buerokratie-in-der-bundeswehr

Zitat
Ein Dauerthema für Soldaten ist (aus gutem Grund) die persönliche Ausstattung – und dabei ganz weit vorne die Bekleidung. Bei der Vorbereitung auf die NATO-Speerspitze im vergangenen Jahr hatte die Bundeswehr dabei zeitweise ein paar Probleme (mit teilweise skurrilen Folgen). Deshalb war  auffallend, was der Vertriebsleiter der deutschen Importfirma für schwedische Wollunterwäsche, die die Bundeswehr beschafft hat, kürzlich in einem Interview* berichtete:

   »Leider werden nach Beendigung der Einsätze große Mengen der Wäsche vor Rückverlegung aus den Auslandseinsätzen verbrannt. Unterwäsche wird bei der Bundeswehr aus hygienischen Gründen nicht wieder eingesammelt und ein zweites Mal ausgegeben, dies ist soweit nachvollziehbar. Aus unserer Sicht ist es jedoch unverständlich, wieso die Soldaten die hochwertige Wäsche nicht mit ins Heimatland nehmen dürfen. Denn viele der Soldaten beschaffen die Unterwäsche dann privat.«
https://augengeradeaus.net/2019/01/warme-wolle-fuer-den-winter-ist-keine-unterwaesche-bekommt-der-naechste

Einer, der, wie Urs, wohl ebenfalls »vom Fach« sein dürfte, hat darauf als Antwort auf einen Kommentar, dem das nötige Hintergrundwissen offenbar völlig abging, und der deshalb naiv »einfache Lösungen« vorgschlagen hatte, nämlich, man könne die Thermounterwäsche (Kostenpunkt 50,- €), doch einfach waschen, desinfizieren und danach wiederverwenden, diesen köstlichen Kommentar verfaßt:

»Ziethen   |   24. Januar 2019 - 19:24

@Dominic

Die Bundeswehr soll selber waschen? Da unterschätzen Sie aber gewaltig die organisatorische und logistische Komplexität dieses Vorhabens :D

So würde es laufen:

1. Schaffung geeigneter Strukturen zur Bewältigung dieser zusätzlichen Aufgabe:
– Ermittlung des Personalbedarfs für ein oder mehrerer Waschmaschinen-Bataillone.
Zeithorizont: 5 Jahre.
– Vorab wäre zu klären, welchem Org-Bereich diese Einheiten zuzuordnen wären. Nötigenfalls stellt man einen neuen auf (Arbeitstitel: Kommando Wasch- und Trockenraum) natürlich mit Amt und Schule und Insp.

2. Auschreibung zur Beschaffung des benötigten Materials.
Nachdem 24 verschiendene Modelle von 24 verschiedenen Herstellern 2 Jahre lang erprobt wurden, wurde festgestellt, das keines der Geräte den Anforderungen der Truppe gerecht wurde. DIe Firma Miele wurde daher mit der Neuentwicklung einer WaMa mit völlig neuen Fähigkeiten (u. a. Bedienbarkeit unter Panzerschutz, abnehmbare Bedienkonsole mit 3-D-Touchpad, Schnittstelle zur Interoperabiltät mit anderen Waschmaschinen) beauftragt. Für den Bau eines Prototyps werden 2 Jahre veranschlagt. Die Frustration nimmt spürbar zu.

3. Vier Jahre später wird der Prototyp übergeben.
Es ist zwar nur ein Waschprogramm verfügbar, die Frontladeklappe leckt und statt eines 3-D-Touchpads wurde ein herkömmliches Handrad eingebaut, trotzdem entscheidet der GI, das Gerät in Dienst zu stellen. Miele verspricht, die noch fehlenden Features innerhalb der nächsten fünf Jahre nachzurüsten.

4. Nach langem Hin und Her entscheidet der Verteidigungsausschuss, insgesamt 20 Waschmaschinen zum Stückpreis von 1,2 Mio Euro anzuschaffen, 10 zum Üben und 10 für den Einsatz.

5. Wartung/Erhaltung der Einsatzbereitschaft: Abwägung zwischen Beauftragung des Herstellers oder Einrichtung eines Waschmaschineninstandsetzungszentrums (WIZ) bei gleichzeitigem Vorhalt eines ausreichenden Bestandes an Ersatzteilen. Bis zur abschließenden Prüfung der Wirtschaftlichkeit dieser beiden Alternativen behilft man sich mit Truppenlösungen.«
https://augengeradeaus.net/2019/01/warme-wolle-fuer-den-winter-ist-keine-unterwaesche-bekommt-der-naechste/comment-page-1/#comment-307206  :sonstige_154: :sonstige_154: :sonstige_154:
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Online Smutje Peter

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 775
  • man lernt täglich dazu
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #34 am: 15 März 2019, 17:30:24 »
@ Urs

realitätsnah  :laugh:
Gruß

Peter aus Nürnberg

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1535
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #35 am: 15 März 2019, 20:49:09 »
Zitat
5. Wartung/Erhaltung der Einsatzbereitschaft: Abwägung zwischen Beauftragung des Herstellers oder Einrichtung eines Waschmaschineninstandsetzungszentrums (WIZ) bei gleichzeitigem Vorhalt eines ausreichenden Bestandes an Ersatzteilen. Bis zur abschließenden Prüfung der Wirtschaftlichkeit dieser beiden Alternativen behilft man sich mit Truppenlösungen.«

Komisch - bei den U-Booten wurde genau das (von den selben Usern) bemängelt... - Bestimmten Leuten kann man es vermutlich nie Recht machen...  :-P

Offline Götz von Berlichingen

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1181
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #36 am: 15 März 2019, 22:35:15 »
Die Abwägung wurde bemängelt? Bestimmte Leute gehen vermutlich zum Lachen in den Keller - wenn sie überhaupt dazu in der Lage sind.
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Offline jockel

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 598
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #37 am: 16 März 2019, 08:46:44 »

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #38 am: 16 März 2019, 09:35:27 »
...leider konnte ich bisher nirgends lesen, wieviel Milliarden durch Berater eingespart wurden...

Wer kann helfen :? :? :?

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline VINI

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #39 am: 16 März 2019, 10:32:07 »
Moin, Moin,

Zitat
Wer kann helfen :? :? :?

In der aktuellen Deagle Liste wird wieder ein Bevölkerungsrückgang in den nächsten 6 Jahren um 52 Millionen Einwohner prognostiziert. (Ich wünschte die Liste wäre Fake News)

Vielleicht liegt hier die Antwort?

http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=GDP&ord=DESC

http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx


Ich sag schon mal ganz allgemein Tschüss in die Runde, denn wenn mehr als die Hälfte der Bevölkerung fehlt, hat das sicher auch Auswirkung auf dieses Forum. :BangHead:

LG
VINI

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19407
  • Carpe Diem!
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #40 am: 16 März 2019, 11:33:32 »
Ich wünschte die Liste wäre Fake News

Du glaubst ernsthaft, dass sie es nicht ist? ???  :-o
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Elektroheizer

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1224
  • Seid doch nicht so ungemütlich!
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #41 am: 16 März 2019, 11:43:37 »
...leider konnte ich bisher nirgends lesen, wieviel Milliarden durch Berater eingespart wurden...

Wer kann helfen :? :? :?
Wer sagt, dass Berater Geld sparen sollen?

Dies sollen beraten, wie Geld am besten ausgegeben wird.

Und das tun sie ja auch nach Kräften...
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Offline VINI

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #42 am: 16 März 2019, 14:02:11 »
Moin, Moin Thorsten,

im ersten Link ist unten erklärt, wie und warum man zu diesen Annahmen kommt.
So wie ich diesen Text verstehe sind folgende Schwerpunkte angesprochen:
Familienpolitik, Globalismus (NWO), Finanzmanipulation und damit deren Verteilungsverhältnisse.

Aus dieser Sicht muss ich leider der Liste ein bestimmtes Maß an Zustimmung geben.
So lange wie diese Vorratssetzungen gegeben sind, sieht die Welt nun mal nicht rosig aus.

Solange Eigennutz über Gemeinnutz steht und selbst User hier sich dazu klar positionieren und es gut finden, das sich Berater die Taschen voll stopfen, sehe ich keinen optimistischen Werdegang für Deutschland.

Folgendes Zitat bringt es auf den Punkt:

 Mohandes Karamchand Gandhi „Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse ,
                         aber nicht für jedermanns Gier.“


und auch hier steckt eine Menge drin:

Ist die Wahrheit nicht frei, ist die Freiheit nicht wahr! - Wer hier nicht die Linie der „Elite“ fährt ist mittlerweile ein Faschist.

LG
VINI

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7711
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #43 am: 16 März 2019, 14:24:51 »
Lieber Vini,
ich denke, dass Du über einige Dinge nachdenken solltest, bevor Du hier mit Begriffen hantierst, die der übergroßen Mehrheit der Mitglieder dieses Forums nicht gerecht werden.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19407
  • Carpe Diem!
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #44 am: 16 März 2019, 15:11:07 »
Vini, deine letzten Worte sind genauso absurd wie die Webseite, die du da huldigst.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv