collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee  (Gelesen 11007 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jockel

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 604

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1537
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #16 am: 15 Februar 2019, 14:51:28 »
Schon beachtenswert, dass gezeigte Plakat bei "sciencefiles.org", wo sich doch die Web-Seite angeblich mit kritischen Sozialwisschaften befasst... Nur erfolgt darauf im ganzen Text wie Kontext kein Hinweis, warum man ausgerechnet Propagandaplakate aus der NS-Zeit zur Illustration benutzt. So kritisch ist die Seite dann doch wieder nicht; vor allem, wenn man auch nach längerem Suchen nicht herrausbekommt, wer die Seite eigentlich betreibt!

 :?

Offline VINI

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 256
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #17 am: 15 Februar 2019, 15:25:21 »
Moin, Moin,

"Ich sehe ja ein, dass sich das Thema Marine nicht losgelöst von der Tagespolitik betrachten lässt, aber ich sehe nicht ein, warum beispielsweise die Verteidigungsminsterin häufig als "Flinten-Uschi" abqualifiziert werden muss. Geht es einem dann besser? Frau von der Leyen - man mag von ihr halten was man will - sitzt jedenfalls länger auf diesem "Schleuderstuhl", als manch anderer. Soviel kann sie dann ja nicht falsch gemacht haben..."

Ja ne is klar

LG
VINI

Offline mhorgran

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1787
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #18 am: 15 Februar 2019, 15:32:05 »
war der falsche Thread.
Grüße
Stefan

"Die Aufgabe des Journalisten ist es, die Wahrheit zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es." John Swinton, sinngemäß vor Journalisten 1889[/

Offline jockel

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 604

Offline ede144

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1119
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #20 am: 03 März 2019, 14:15:59 »
Ja ne is klar  :sonstige_154:

Es ist demokratisch fragwürdig, wenn das Ministerium Berater bezahlt, die mehr verdienen wie die Ministerin. Kann mal jemand den Linken den Quatsch vorspielen, den die so von sich geben? :BangHead: :BangHead: :BangHead:

Offline hillus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2162
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #21 am: 03 März 2019, 16:01:55 »
Hallo Ede 144,

wenn Du je in der Wirtschaft in einer höheren Führungsebene gearbeitet hättest, dann wüsstest Du, dass hier ein Zustand geschildert wird, der völlig normal ist. Hinzu kommt, dass die Flut von Beratern natürlich aus Leuten besteht, die ein Gehaltslevel ganz weit über uns haben. Das sind "sogenannte Spezialisten" und die sehr viel für ihre Dienste verlangen, egal ob sie etwas taugen oder nicht. Das ist in der ganzen Gehaltspyramide von oben nach unten so.

Also mein Lieber, wie wäre es mit dem Vergleich des Einkommens unserer Bundeskanzlerin mit dem Einkommen aller aktuellen Chefs unserer Großkonzerne? Au backe, da hat Frau Merkel aber ein Minieinkommen. Ich erinnere mich noch gut an das Jahreseinkommen des ex VW-Chefs Winterkorn, der über 18 Millionen einheimste!

Ich weiß wovon ich spreche, ich war auch relativ weit oben!!! Da ist demokratisch nichts fragwürdig.

Es grüßt Dich hillus

Offline ede144

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1119
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #22 am: 03 März 2019, 19:40:46 »
Hallo Ede 144,

wenn Du je in der Wirtschaft in einer höheren Führungsebene gearbeitet hättest, dann wüsstest Du, dass hier ein Zustand geschildert wird, der völlig normal ist. Hinzu kommt, dass die Flut von Beratern natürlich aus Leuten besteht, die ein Gehaltslevel ganz weit über uns haben. Das sind "sogenannte Spezialisten" und die sehr viel für ihre Dienste verlangen, egal ob sie etwas taugen oder nicht. Das ist in der ganzen Gehaltspyramide von oben nach unten so.

Also mein Lieber, wie wäre es mit dem Vergleich des Einkommens unserer Bundeskanzlerin mit dem Einkommen aller aktuellen Chefs unserer Großkonzerne? Au backe, da hat Frau Merkel aber ein Minieinkommen. Ich erinnere mich noch gut an das Jahreseinkommen des ex VW-Chefs Winterkorn, der über 18 Millionen einheimste!

Ich weiß wovon ich spreche, ich war auch relativ weit oben!!! Da ist demokratisch nichts fragwürdig.

Es grüßt Dich hillus

Hallo Hillus

natürlich kenne ich die Situation in der Wirtschaft. Ich erinnere mich z. B. an ein Interview mit Herrn Ackermann, damals Chef der Deutschen Bank, mit einem Gehalt größer als die gesamte Bundesregierung, der in seinem Haus gehaltstechnisch an 14. Stelle lag.
Der Satz der mit "demokratisch fragwürdig" stammt nicht von mir sondern von dem linken Politiker der die Anfrage gestellt hat.

Offline mhorgran

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1787
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #23 am: 04 März 2019, 10:39:04 »
Früher hatte die Bundeswehr (bzw. auch andere Ministerien) die Fachkompetenz im Haus jetzt wird es outgesourct. Von der Leyen hat ähnliches ja auch schon in anderen Ämtern gemacht. Manche meinen, durchaus mit sehr guten Argumenten, das dies unter Korruption läuft.
Grüße
Stefan

"Die Aufgabe des Journalisten ist es, die Wahrheit zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es." John Swinton, sinngemäß vor Journalisten 1889[/

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19486
  • Carpe Diem!
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline DEAT

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
  • 41 for Freedom
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #25 am: 11 März 2019, 18:28:07 »
Zitat
Das Verteidigungsministerium will den öffentlichen verfügbaren Informationsfluss über den Zustand ihrer Panzer, Kampfflugzeuge und Marineschiffe offenbar merklich ausdünnen. Der „Bericht zur Materiallage der Hauptwaffensysteme der Bundeswehr“ an das Parlament wird ab sofort als „geheim“ eingestuft. Das teilte der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, am Montag dem Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses Wolfgang Hellmich (SPD) mit.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-zustand-der-deutschen-panzer-und-flugzeuge-soll-geheim-bleiben-16083344.html

Klasse, na dann, aus den Augen aus dem Sinn. Unten noch mal der Link zu einem der letzten Berichte (2017) zur materiellen Einsatzbereitschaft. Das diese unfähigen und dreisten Politiker von einem Großteil der Bevölkerung weitergewählt werden, ist mir ein absolutes Mysterium.

https://www.dbwv.de/fileadmin/user_upload/Mediabilder/DBwV_Info_Portal/Politik_Verband/2018/Bericht_Einsatzbereitschaft.pdf
"The world is in a constant conspiracy against the brave. It's the age-old struggle: the roar of the crowd on the one side, and the voice of your conscience on the other."
- Douglas MacArthur

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1732
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #26 am: 12 März 2019, 16:51:34 »
Es fehlen im Haushalt bis  2023 bis zu 25 Milliarden EURO in der BRD !
Im Cicero steht :
"  Dabei gilt Deutschland als Steuerhölle, seine Bürger tragen die zweithöchste Abgabenlast aller OECD-Staaten nach Belgien. Daniel Stelter schreibt, wie es sein kann, dass die Infrastruktur trotzdem verfällt, die Bundeswehr nicht mehr funktioniert und das Bildungssystem kollabiert.  "
Da bin ich einmal gespannt , was alles umgesetzt werden kann von den Wahlversprechen .
Für die Bundeswehr sehe ich schwarz !
LG  Jürgen

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16646
  • Always look on the bright side of Life
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #27 am: 15 März 2019, 01:34:00 »
moin,
Exkurs  :-D  :MZ: :ML: :MLL:

Das Boot

Und es begab sich, daß das Bundesministerium der Verteidigung und die deutsche Industrie AG im Rahmen des Market Testing ein jährliches Wettrudern mit einem Achter verabredeten. Beide Mannschaften trainierten hart und lang, um die höchste Leistungsfähigkeit zu erreichen.

Als der große Tag des Rennens kam, säumten Tausende von Zuschauern die Ufer und die Brücken des Flusses.

Die Mannschaft der Industrie AG gewann mit einem Kilometer Vorsprung.

Nach dieser Niederlage war man im BMVg sehr niedergeschlagen und die Moral auf dem Tiefpunkt.

Die politische Leitung beschloß daher, den Grund für die vernichtende Niederlage herauszufinden. Ein Projektteam wurde eingesetzt, um das Problem zu analysieren und geeignete Abhilfemaßnahmen zu empfehlen.

Die Untersuchungen ergaben, daß im Achter der Industrie acht Mann ruderten und einer steuerte, im BMVg-Achter ruderte einer und steuerten acht.

Das BMVg engagierte eine Beraterfirma, um eine Studie über die Struktur des eigenen Teams anfertigen zu lassen. Für einige hunderttausend Euro kamen die Berater zu dem Schluß, es steuerten zu viele und es ruderten zu wenige.

Um einer Niederlage im nächsten Rennen vorzubeugen, wurde auf Empfehlung einer zweiten Beraterfirma die Teamstruktur geändert: Es gab jetzt einen Ruderer, vier Steuerleute, drei Obersteuerleute und einen Steuerdirektor.

Der Aufgabenbereich des Ruderers wurde erweitert und ihm mehr Verantwortung übertragen. Ein Bewertungssystem wurde eingeführt, um ihm noch mehr Ansporn zu höherer Leistung zu geben.

Die Industrie AG gewann das Revanche-Rennen mit zwei Kilometer Vorsprung.

Das BMVG entließ den Ruderer wegen schlechter Leistung, verkaufte das Boot und stoppte alle Investitionen für ein neues leistungsfähigeres Boot.

Die eingesparten Haushaltsmittel reichten für die Beförderung des Steuerdirektors zum Obersteuerdirektor und der drei Obersteuerleute zu Hauptsteuerleuten.

Der Beraterfirma wurde eine lobende Anerkennung für die hervorragende Analysearbeit ausgesprochen.

Mit der Industrie wurde für das nächste Jahr ein Rennen durch die Eifel mit einem achtsitzigen Rad vereinbart.

Da capo al fine ...

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline oldenburger67

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 307
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #28 am: 15 März 2019, 01:38:25 »
Hallo Urs,

Chapeau :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:)

Damit ist bereits alles gesagt!!!

Meinen Respekt !!!ö

Gute Nacht :-D :-D :-D

Online Rudergänger

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 624
Re: Von der Leyen kapituliert vor der Beraterarmee
« Antwort #29 am: 15 März 2019, 08:30:30 »
Moin Urs,
Besser geht's nicht top
Danke
Harald