collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Serie "Das Boot" - Kritiken usw.  (Gelesen 1340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Elektroheizer

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1111
  • Seid doch nicht so ungemütlich!
Re: Serie "Das Boot" - Kritiken usw.
« Antwort #15 am: 27 November 2018, 21:59:15 »
Zu den Kommentaren hier passt eine  herausgefallene "Gratis Beilage" einer TV-Zeitschrift, die mir beim Einkaufen im Zeitschriftenregal ins Auge fiel. Aufmacherbild auf der Titelseite 2 Offiziere und 2 peoples auf der Brücke vom "Boot" - frisch rasiert und mit markanten Gesichtszügen, erinnerte mich das an die unsägichen "Landser" Heftchen. Offenbar nachbearbeitet, keine Ahnung ob von Sky oder vom Verlag. Die weiteren Bilder im Inneren waren dann durchwachsen.
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Offline Götz von Berlichingen

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1123
Re: Serie "Das Boot" - Kritiken usw.
« Antwort #16 am: 27 November 2018, 22:22:20 »
Hallo GvB,

Gottlob habe ich kein Pay-TV (mit Ausnahme desjenigen, welches durch GEZ-Steuern zwangsfinanziert wird - und auch das nicht mehr lange).

Gibt es da irgend einen Trick? Oder willst du dieses unser Land ** einfach verlassen?

Grüße
Thommy

** https://www.songtexte.com/songtext/hans-hartz/unser-land-6385d6b3.html

Hallo Thommy,

nein, der Trick, der es ermöglicht, auf andere Weise als durch Obdachlosigkeit oder Tod den Fangarmen des sog. "Beitragsservice" (was für eine dreiste Bezeichnung für eine Behörde, die Leute zwingt, für etwas, das sie nicht haben wollen und nicht nutzen, zu bezahlen) zu entgehen, muß wohl noch erfunden werden - aber ich habe zumindest meinen Kabelanschluß gekündigt und werde in Zukunft auch auf andere Weise keine "Feindsender" mehr sehen.  :O/Y

PS: Witzig war, daß mir der freundliche Herr, der mich daraufhin aus seinem Callcenter anrufen mußte, um mich zu überzeugen, auf die Kündigung zu verzichten und mich nach den Gründen fragte, auf meine Antwort «über 30 Kanäle und überall kommt nur Mist« anvertraute: »Unter uns, ich habe gar keinen Fernseher«. Da waren wir doch gleich auf einer Wellenlänge....   :lol: :-D

Gruß
Thomas
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Offline cocacabanabas

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 193
    • Modellbau-Projekte
Re: Serie "Das Boot" - Kritiken usw.
« Antwort #17 am: 27 November 2018, 23:08:15 »
Zu den Kommentaren hier passt eine  herausgefallene "Gratis Beilage" einer TV-Zeitschrift, die mir beim Einkaufen im Zeitschriftenregal ins Auge fiel. Aufmacherbild auf der Titelseite 2 Offiziere und 2 peoples auf der Brücke vom "Boot" - frisch rasiert und mit markanten Gesichtszügen, erinnerte mich das an die unsägichen "Landser" Heftchen. Offenbar nachbearbeitet, keine Ahnung ob von Sky oder vom Verlag. Die weiteren Bilder im Inneren waren dann durchwachsen.

Des öfteren wurde ja hier bemängelt, dass die Besatzung "frisch rasiert" und ohne Bart sei. ABER ist das zu bemängeln, wenn sie erst seit wenigen Tagen auf See sollten?

Historischer Forums-Modus an! :D
Sicherlich galt doch bis zum Auslaufen die normalen Bart-Regularien und erst danach konnte man wachsen lassen? Schade auch ums kostbare Wasser.
--------------
Wie wurden Bärte nach Rückkehr behandelt? Mussten die zeitnah/sofort wieder ab?

Konnte man beantragen ihn zu behalten?

Waren jegliche Bart-Regularien sofort nach Auslaufen über Bord geworfen oder wurde zumindest für die ersten Seetage noch der Bart-Schein gewahrt?