collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Heinrich Schwarting - Marine-Infanterie-Regiment Nr. 3  (Gelesen 619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1708
Heinrich Schwarting - Marine-Infanterie-Regiment Nr. 3
« am: 22 Oktober 2018, 17:54:55 »
I stöbere grad in einem Stück Familiengeschichte: Uropa war für seine und seiner Kinder Generation immer “der Ritterkreuzträger”. Gibt sogar ein kleines Winterhilfswerkheftchen von ihm. Omas zwangloser Umgang mit einer nicht so tollen Zeit in der Geschichte Deutschlands hat sicher viel dazu beigetragen mir ein relativ unverkrampftes Geschichtsbild zu vermitteln. Worte wie ‘Nazi’ sind nie Unworte geworden. Man durfte die Zeit beim Namen nennen, ohne dass gleich alle zusammenzuckten. Und ihres Vaters Geschichte brauchte nirgendwo übergepönt werden – die war schon ok so wie sie war. Gab lange ein Manuskript der Geschichte von seinem 154. Infanterie Regiment über die Kämpfe in Frankreich bis zu seinem Tod in Estland. Erfrischend ungeschönt.   

Meine Interessen in Sachen Geschichte entwickelten sich dann aber eher in Richtung Marine. Da hatte die Familie weniger vorzuzeigen. Bernhard Schwarting hat sein U-905 ohne jeden Erfolg geführt bis ihm vor Schottland H.M.S. Conn eine Wasserbombe aufs Haupt warf.

Major Heinrich Schwarting war immer eher Hintergrundgeschichte. Bis er mir dann zu meiner Verblüffung grad wieder begegnete … in den Nachrichtenblättern der Offizier-Vereinigung der Marine-Infanterie. Er hat im ersten Weltkrieg offenbar im Marine-Infanterie-Regiment Nr.3 gedient nicht bei den Oldenburgern, wie ich immer dachte.

Ich bin neugierig was es da an Geschichte zu gibt. Klar -  den dicken Wälzer zur Regimentsgeschichte von 1936 “Kaiserliche Marine-Infanterie-Rgiment NR. 3 in den Stürmen des Weltkrieges von 1914-1918”. Klingt spannend aber so wohlhabend bin ich denn leider doch nicht.

Kennt jemand sonst etwas zur Geschichte vom Marine-Infanterie-Regiment Nr.3?
Gibt es da sonst etwas an Schriften zu? Wo die eingestzt waren? Wer dazu gehoerte?

Vielen Dank!
Ufo   

Offline Amberg

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Heinrich Schwarting - Marine-Infanterie-Regiment Nr. 3
« Antwort #1 am: 02 September 2019, 08:33:46 »
Moin ufo,

die Regimentsgeschichte gibt es doch auch im Netz.

http://digital.wlb-stuttgart.de/sammlungen/sammlungsliste/werksansicht/?no_cache=1&tx_dlf%5Bid%5D=14308&tx_dlf%5Bpage%5D=33&tx_dlf%5Bdouble%5D=0&cHash=27586fd0012335a456f893429c742c5b

Gruß
Wolfgang

PS: Falls "Dein" Heinrich Schwarting aus Lintel, Delmenhorst stammte, ist er 2x in den Verlustlisten zu finden.
http://des.genealogy.net/eingabe-verlustlisten/search/index
« Letzte Änderung: 02 September 2019, 08:52:30 von Amberg »

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1708
Re: Heinrich Schwarting - Marine-Infanterie-Regiment Nr. 3
« Antwort #2 am: 02 September 2019, 11:14:35 »
Ganz vielen Dank Wolfgang!

Nein, das wusste ich noch nicht, dass die WLB das Buch digitalisiert hatte.

Den ersten Weltkrieg hat Heinrich ueberlebt und war danach offenbar auch noch recht aktiv in der Regimentsgemeinschaft. Er ist dann im zweiten Weltrkrieg beim Russlandsfeldzug gefallen.

Ufo

Offline Amberg

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Heinrich Schwarting - Marine-Infanterie-Regiment Nr. 3
« Antwort #3 am: 02 September 2019, 22:06:00 »
Hallo ufo,
Verlustliste bedeutet nicht, dass derjenige gefallen ist. Da sind auch Verwundungen/Unfälle/Gefangenschaft usw. mit aufgeführt.

http://des.genealogy.net/search/show/4208039
http://des.genealogy.net/search/show/4061292

Einmal leicht und einmal schwer verwundet. Falls er das ist.

Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: 02 September 2019, 22:12:12 von Amberg »