collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Selbstversenkung der Hochseeflotte in Scapa Flow  (Gelesen 499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7695
Selbstversenkung der Hochseeflotte in Scapa Flow
« am: 20 Oktober 2018, 11:43:15 »
Im nächsten Jahr ist es 100 Jahre her, dass sich die Hochseeflotte versenkt hat. Zumindest auf der „Insel“ wird diesem Jubiläum Aufmerksamkeit gewidmet und entsprechende Aktivitäten sind bereits in vollem Gange.

Deshalb komme ich gerne einer Bitte von Nick Jellicoe nach, diese Aktivitäten in unserem Forum bekannt zu machen.

So findet im November in Kirkwall auf den Orkneys eine Marinegeschichtskonferenz (Teilnehmer u.a. Prof. Dr. Michael Epkenhans, Prof. Andrew Lambert, Dr. David Kohnen, Tom Muir) statt.
Programm: https://shop.scapaflow1919.com/
Und es erscheint das Buch von Nick „The Last Days of the High Seas Fleet. From Mutiny to Scapa Flow”. Teilnahmekarten, Bücher, Souvenirartikel sind ebenfalls auf der Seite zu sehen und zu erwerben.

Geplant ist darüber hinaus ein Animationsprojekt über die Selbstversenkung, für dessen Realisierung noch Spenden gesammelt werden.
https://www.kickstarter.com/projects/1031810200/the-1919-scutling-of-the-german-fleet-animation

Ich wünsche jedenfalls gutes Gelingen, vielfältige Resonanz und vielleicht einige weiterführende Informationen hier in unserem Forum.

Offline maxim

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 386
Re: Selbstversenkung der Hochseeflotte in Scapa Flow
« Antwort #1 am: 20 Oktober 2018, 12:35:47 »
Hatte überlegt noch ein Modell zu dem Jahrestag zu bauen.  Brummer oder eines der Schiffe der G 101-Klasse.