collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Museumsschiff Dresden  (Gelesen 1902 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Museumsschiff Dresden
« am: 11 Oktober 2018, 10:06:44 »
Hallo,
wie vielleich noch in Erinnerung, war ich ,u.a. zur Hanse-Sail in Rostock/Warnemünde. Amletzten Tag des Urlaubs kam dann die Frage, was machen wir heute ?  Da fiel mir ein Flyer ein vom IGA Park in Rostock. Das ist doch was- und dann noch was maritimes- prima !
Eigentlich hatte ich keine richtige Vorstellung davon (Kein Fenseher,kein Radio, kein Internet im Wohnwagen ! )

Ich muß sagen -- Hut ab ! Schon die Außenanlage machte auf uns einen tollen Eindruck.
Um es kurz zu machen, ich habe mir wieder einen "Wolf" fotografiert uns werde eine Auswahl hier zeigen. Ich zeige die Bilder so wie wir da rumgelaufen sind, z.T. kreuz und quer.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #1 am: 11 Oktober 2018, 10:18:13 »
schon der erste Eindruck, als wir vom Parkplatz kamen , war interessant.
Die Macher haben sich richtig was einfallen lassen. Nun gut, IGA (internationale Garten Ausstellung ? ) gab wohl den Rahmen des Umfeldes, sehr ansprechend .

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #2 am: 11 Oktober 2018, 10:28:19 »
Das eigentliche Museum ist das Frachtschiff Dresden ,Heimathafen Rostock. Sie lief 1957 in der Warnowwerft von Stapel und fuhr bis 1969.
eigentlich nicht lange , oder ?
Länge des Zossen : 157,6 m
Breite                  :   20,0 m
Besatzung            :   57
Tragfähigkeit        :   13.000 tdw
Antrieb                :    4 Dieselmotoren mit ges. 7.200 Ps ,
                                was für 15 Kn reichte.                       
Wenn man davorsteht , schon beeindruckend             

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #3 am: 11 Oktober 2018, 10:29:41 »
und was es drinne zu sehen gibt, in nder nächsten Folge  :-D :-D :-D
Es grüßt der Hastei

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3424
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #4 am: 11 Oktober 2018, 13:34:25 »
Super Harald deine Bilder  :TU:)-nächstes mal muß ich auch mal hin :wink:

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #5 am: 11 Oktober 2018, 17:38:30 »
ein Raum war einer beliebten Fernsehserie gewidmet, weiß leider den Namen nicht mehr. Ein Blick in den Kettenkasten.Und dann langsam durch die großzügig gestalteten Ausstellungsräume.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #6 am: 11 Oktober 2018, 17:41:18 »
.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #7 am: 11 Oktober 2018, 17:46:51 »
auch wer sich nicht unbedingt für Schiffe interessiert, langweilte sich hier nicht.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #8 am: 11 Oktober 2018, 17:50:25 »
Werftarbeit an Beispielen wie Bleche biegen.                                Admiral Nachimow ex Berlin III.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #9 am: 11 Oktober 2018, 17:55:28 »
und immer wieder schönste Modelle. Ein Diorama der Neptunwerft Rostock, einfach toll !

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15134
  • Always look on the bright side of Life
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #10 am: 11 Oktober 2018, 19:30:36 »
moin,

Bild 3 (364) und 5 (366)
- Hecktrawler "Super Atlantik" (Volkswerft Stralsund)
- Eisenbahnfährschiff "Mukran"-Klasse (Mathias-Thesen-Werft Wismar)
- Passagierschiff "Ivan Franko"-Klasse (Mathias-Thesen-Werft Wismar)

.. aber das Schiff mit dem langen Aufbau und den zwei Portalbrücken am Heck ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1564
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #11 am: 11 Oktober 2018, 19:53:49 »
Hallo Urs
Transport- und Verarbeitungsschiff JUNGE GARDE und JUNGE WELT, mein Brotschiff Sommer 1976 vor den Hebriden und Norwegen...
Hier Blick von der WELT auf die GARDE. Der Schornstein der Fischmehlanlage raucht - es wird wirklich Geld für die ganze Flottille verdient
REINHARD

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15134
  • Always look on the bright side of Life
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #12 am: 11 Oktober 2018, 20:03:26 »
moin, Reinhard
 top :MG:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Steffen1

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 53
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #13 am: 11 Oktober 2018, 20:08:55 »
ein Raum war einer beliebten Fernsehserie gewidmet, weiß leider den Namen nicht mehr. Ein Blick in den Kettenkasten.Und dann langsam durch die großzügig gestalteten Ausstellungsräume.

Hallo Hastei,
bei der Fernsehserie handelt es sich um " Zur See ".
Eine Serie des Fernsehens der DDR.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zur_See

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: Museumsschiff Dresden
« Antwort #14 am: 11 Oktober 2018, 22:09:46 »
genau, zur See. Danke Steffen .