collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bordflugzeug der Prinz Eugen , die Arado 196 heute  (Gelesen 8394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jaeger

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Bordflugzeug der Prinz Eugen , die Arado 196 heute
« Antwort #30 am: 15 September 2018, 19:57:53 »
Okay. Danke.

Offline hans mcilveen

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 111
Re: Bordflugzeug der Prinz Eugen , die Arado 196 heute
« Antwort #31 am: 16 September 2018, 17:57:30 »
Interessant ist der Handkammerkasten mit dem Verbandskennzeichen. Gerade weil das Kennzeichen darauf gepinselt wurde um die Zugehörigkeit zu einem Flugzeug anzudeuten vermute ich dass der Kasten abnehmbar ist. Ist das richtig?
Der Kasten könnte also auch zu einem anderen Flugzeug gehören und damit auch das Verbandskennzeichen 6W+LK.
Übrigens war das Flugzeug mit der direkt vorangehenden Werknummer 196 0292 auch bei der 2. / Seeaufklärungsgruppe 128.

Offline Jaeger

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Bordflugzeug der Prinz Eugen , die Arado 196 heute
« Antwort #32 am: 22 September 2018, 10:17:11 »
Also der Handkammerkasten ist mit drei, teilweise etwas schwierig zugänglichen Schrauben befestigt und damit nicht gerade eine Schnellwechseleinheit. Es wäre also schneller möglich, das Verbandskennzeichen umzupinseln. Wir gehen jetzt der Frage nach, was für eine Rahmennummer das Schwesterflugzeug im NASM hat und ggf. fragen wir auch bei den Bulgaren einmal nach. Wir befürchten allerdings, dass die Bemühungen mehr oder weniger ins Leere laufen könnten. Die Amerikaner reagieren sehr träge und auch Fragen hinsichtlich der Flugzeugdokumente (Bordbuch, Logbuch, Wartungsunterlagen) blieben bislang unbeantwortet.
Weiss denn jemand hier, welche Werknummer der Arado-Rahmen in Stavanger tragen soll und was auf der Griechenland-Maschine stehen sollte?
Beste Grüße
Bernard