collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug  (Gelesen 986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5574
    • Chronik des Seekrieges
Hallo Thomas,

ich habe hier mal in meinen Unterlagen durchgesucht und diese Infos gefunden. Vielleicht kann jemand noch was ergänzen oder helfen weitere Unterlagen mit weiteren Angaben zu finden:

KTB des Leiters des Geleitdienstes im Westraum:

Zitat
30.09.1940:
09.00 Uhr, Ausgelaufen aus Hiek v.H. 123, 125, 127 (U-Jäger Gruppe) mit Dampfer Triton II, Geeste, Baltrum, Sigrid Mathiessen nach den Helder.
09.30 Uhr, M. Boote 1403/06/08 mit Rainar Edgar Fritzen ausgelaufen aus Hoek v. H. nach den Helder. Dampfer gehört zum obigen Geleit, war aber beim Auslaufen nicht zur Stelle.
10.00 Uhr, Ausgelaufen aus den Helder nach Hoek v. H.: Vp. Gruppe 1301/03/07 und 1511 mit Wasserdampfer Meise.
11.00 Uhr, B.S.N. gibt fernmündlich durch, dass Schlepper Brunshausen mit einer Ramme in Schlepp heute früh 05.30 Uhr nach Westen ausgelaufen ist. Es folgen heute Abend Erzdampfer Ägir und Hermann Fritzen.
11.55 Uhr, Vp.Rotte 1304/08 aus Ostende mit Schlepper Jasmund im Schlepp Fischdampfer Fischdampfer Marle nach Vlissingen ausgelaufen.
13.00 Uhr, Ein Geleitzug bestehend aus 5 geschleppten Tankleichtern bestimmt nach Boulogne, Dieppe, Le Treport läuft von Borkum kommend den Helder ein. Das für heute beabsichtigte Weitergeleit kann nicht durchgeführt werden, da Tagesendziel nicht mehr erreicht werden kann.
14.00 Uhr, er auf dem Marsch Borkum-den Helder sich befindende Spr.Br. 3 erhält FT, den Helder einzulaufen für Weitergeleit am 01.10.
16.30 Uhr, Schleppzug Jasmunf/Marie mit Rotte 1304/08 in Vlissingen eingelaufen.
18.30 Uhr, U-Jäger 123, 125, 127 Geleitzug den Helder eingelaufen.
19.00 Uhr, M.Rotte 1403/07/08 mit Rainar Edgar Fritzen den Helder eingelaufen.
19.45 Uhr, M.Rotte 1401/07/08 ausläuft mit 4 Tankleichter Schleppzügen aus den Helder nach Hoek v. H. Schleppzug Albatros/Oder unklar, läuft mit einer Rotte 14. M.S.Fl. am 01.10. aus.
20.30 Uhr, Wasserdampf Meise mit 1301/03/07, 1511 läuft in Hoek v. H. ein.

Den 01.10. habe ich als Anlage beigefügt ;-)


:MG:

Darius
« Letzte Änderung: 10 Juni 2018, 11:37:26 von Darius »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15134
  • Always look on the bright side of Life
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1914 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #1 am: 09 Juni 2018, 23:31:12 »
moin,

schlage folgende Änderung vor : streiche 1914, setze 1940  :wink:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2039
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #2 am: 10 Juni 2018, 08:09:42 »
Erstmal vielen Dank für den heißen Tipp und die damit verbundene Mühe, Darius.

Es sieht so aus, dass der "Erfolg" von H.49 mit der Beobachtung um 12.22 Uhr zusammenpasst.
Sperrbrecher 3 Belgrad (4418 BRT) läuft aus mit V409, Ägir, Hermann Fritzen, V305 und V308.
Um 12.22 Uhr 4 Detonationen. Sperrbrecher 3 bleibt mit Maschinenschaden liegen.

Wenn das so passt, dann muss bei der Angriffszeit von H.49 ein Zahlendreher vorliegen,
z.B. 12h12 (statt 21h12). Angriff mit 4 Torpedos auf Geleitzug mit 6 Schiffen.
Nach 7 Minuten laute Detonation (z.B. durch mehrere Torpedos auf einmal).
Viele Grüße
Thomas

P.S. H.49 wurde wenig später, am 18.10.1940 von 2 UJägern vor Den Helder versenkt
https://www.wrecksite.eu/wreck.aspx?3681
« Letzte Änderung: 10 Juni 2018, 08:19:41 von TW »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 15134
  • Always look on the bright side of Life
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #3 am: 10 Juni 2018, 10:12:29 »
moin,

P.S. H.49 wurde wenig später, am 18.10.1940 von 2 UJägern vor Den Helder versenkt
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,7594.msg91086.html#msg91086

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5574
    • Chronik des Seekrieges
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #4 am: 10 Juni 2018, 11:41:52 »
schlage folgende Änderung vor : streiche 1914, setze 1940  :wink:

Sehr aufmerksam von Dir Urs :-o


 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2039
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #5 am: 10 Juni 2018, 12:17:21 »
Es sieht so aus, dass der "Erfolg" von H.49 mit der Beobachtung um 12.22 Uhr zusammenpasst.
Wenn das so passt, dann muss bei der Angriffszeit von H.49 ein Zahlendreher vorliegen,
z.B. 12h12 (statt 21h12).

Der Grund, dass ich den Zahlendreher der britischen Seite zuschiebe, ist, dass der Angriff im KTB des Leiters Geleitdienst Westraum in einem weiteren chronologischen Zusammenhang steht.
In dem H 49 file auf uboat.net ist kein solcher Zusammenhang ersichtlich.
Was mich allerdings stutzig macht: Wo ist die Stunde Zeitverschiebung zwischen MEZ und GMT ?

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5574
    • Chronik des Seekrieges
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #6 am: 10 Juni 2018, 21:52:17 »
Hallo TW,

die WEEKLY RESUME OF THE NAVAL, MILITARY AND AIR SITUATION geben die vermutliche Torpedierung am 01.10. ohne Uhrzeitangabe an.


 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5574
    • Chronik des Seekrieges
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #7 am: 10 Juni 2018, 22:03:02 »
Hallo TW,

das waren dann aber mehr als ein Zahlendreher:
Zitat
2110 hours - Heard HE bearing 155°.
2112 hours - Surfaced. Sighted six merchant ships of between 5000-7000 tons crossing from south to north. Turned towards the enemy and proceeded at 7 knots for six and a half minutes.
2119 hours - Range was now 4800 yards. Decided to attack. In position 53°11'N, 04°34'E fired two torpedoes at the second ship.
2121 hours - Fired two torpedoes at the third ship then dived and retired to the west.
2128 hours - Heard a very loud explosion. This was though to be either the first torpedo hitting to bottom or the fourth torpedo hitting a ship. No further explosions were heard.


 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2039
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #8 am: 11 Juni 2018, 09:13:30 »
das waren dann aber mehr als ein Zahlendreher: ...

Schon, denn der Protokollschreiber des Berichtes hatte sich möglicherweise auf 21h.. fixiert,
aber die deutsche Quelle zeigt einen viel weiter gespannten zeitlichen Kontext, nämlich den ganzen Tag. Ich kann daraus ersehen, dass abends um 21 Uhr bei Den Helder nichts von einer Detonation oder so beobachtet wurde.

Hingegen kann ich nicht ersehen, wo H49 um 12h20 u.s.w. gewesen ist.
Wie auch immer, wenn ich den Angriff auf Sperrbrecher 3 und Konvoi in den Datensatz einsetze, dann bleibt die A-Zeit so wie angegeben und der Hinweis auf die Zeitdifferenz kommt in die Anmerkung.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2039
Re: ASA-Datensatz: 05532; 01.10.1940 W H 49 vs. Geleitzug
« Antwort #9 am: 11 Juni 2018, 09:23:43 »
Schade, dass auf uboat.net immer nur die Erfolge und Misserfolge deutscher U-Boote diskutiert werden. Die U-Boot-Angriffe der Alliierten spielen fast keine Rolle.
« Letzte Änderung: 12 Juni 2018, 12:10:53 von TW »