collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bilder von Siebel Fähren auf "missing links" E-Bucht Zusammenstellung  (Gelesen 568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Richard Aigner

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 138
http://www.network54.com/Forum/47207/message/1522484048/Ebay-+various+Easter+auctions
Vorletztes Bild und links danach.
Frohe Ostern aus Österreich
Richard
P.S.: Sieben Fähren sind wohl keine Schiffe, auf die Schnelle hab ich kein besseres Sub-Forum gefunden.

Offline Aquarius

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 135
Hallo Richard,

herzlichen Dank für die Links zu den Bildern. Immer wieder toll, wie hier im Forum Wissen geteilt wird.

Aquarius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1921
Danke für den Link
Es handelt sich offenbar um eine Fähre mit der taktischen Nummer 5.
Die gab es allerdings mehrmals. Leider finde ich keinen Hinweis auf die Wehrmachtseinheit, zu der die Fähre gehörte, kann jemand Hinweise entdecken ?
Lieber Gruß, Thomas

Edit: Sorry, hatte den Link noch nicht aufgemacht. Krim, also 86. Bau-Bataillon (Heer).

http://www.network54.com/Forum/47207/message/1522484048/Ebay-+various+Easter+auctions
Vorletztes Bild

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1537
Hallo Thomas,
die Serie und diese takt. 5 stammt aus der Aufstellung der Fährengruppe im deutschen Marinelehrkommando in Rumänien. Es kamen dabei Truppen aller drei Waffengattungen zusammen:
- Heeres-Bau-Batallion 86 - Major Böndel/“Sonderkommando B” (B=Böndel)
- Luftwaffen-Flak-Abteilung 505/Major Dr. Sturm
- Marinepersonal des Marinelehrkommando
zeigten Flagge auf dem Schwarzen Meer.
Die Fotoserie stammt aus der Anfangszeit der Aufstellung. Am 27.07.1941 fand eine Besichtigung durch Admiral Schuster in Konstanza mit Parade statt. Am 28.08.1941 eine weitere Besichtigung durch Pionierführerung. In der Folgezeit wurden die Fähren weiter ausgerüstet, erhielten Splitterschutz, wurden zu Werkstattfähren hergerichtet oder zu Minenlegern und Minensuchern. Breite Vielfalt, aber leider keine direkte Zuordnung der takt. Kennungen zu Siebelfähren-Nummern.
Hiervon diese Aufnahme der 5 in Erwartung der Gäste und ein Dienstsiegel.
REINHARD

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5444
    • Chronik des Seekrieges
Hallo zusammen,

ich habe hier aus einer noch nicht veröffentlichten Auswertung:

Filmrolle T1022-2571, PG-45603: KTB verschiedener Einheiten:
„KTB des Oblt.z.S.z.V. Sedlmayr über die Überführung von Räumfähren von Konstanza nach Bugaz und Räumarbeiten auf dem Wegs Bugaz - Otschakow-Nord vom 18.10.-30.10.1941.“ Darin werden u.a. Siebelfähren „1“, „2“, „3“, „5“, „6“, „9“ genannt.


 :MG:

Darius