collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Unbekanntes Schiff vor Cherbourg  (Gelesen 1212 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Unbekanntes Schiff vor Cherbourg
« am: 14 März 2018, 21:26:37 »
Die Decksaufnahme eines unbekannten Schiffes vor Cherbourg. Die Kettenbahn und das offene Heck lassen mich an ein Schleuderschiff oder ähnliches der Luftwaffe denken.
Was sagen die Experten?

Offline redfort

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3047
    • Luftwaffe zur See
Re: Unbekanntes Schiff vor Cherbourg
« Antwort #1 am: 14 März 2018, 21:47:10 »
Hi,
fast getroffen,  ;D
Flugsichrungsschiff Bernhard von Tschirschky. Stationiert in Cherbourg.
Die Laufschiene ist für Kampnagel-Portalkran.  ;)

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Unbekanntes Schiff vor Cherbourg
« Antwort #2 am: 14 März 2018, 22:28:16 »
Danke, redfort.
Was ist aus der "Bernhard von Tschirschky" eigentlich geworden? Gröner Band 7 gibt einen Verlust durch Fliegerbomben in Kiel am 4. Januar 1944 an, während im HMA das Endschicksal offen ist, aber am 20. Juni 1944 bei einem Bombenangriff auf die Norderwerft in Hamburg auch voraussichtlich unerhebliche Bombenschäden auf BVT entstanden sein sollen?
http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/luftwaffen_schiffe/ausgabe.php?where_value=16

Offline redfort

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3047
    • Luftwaffe zur See
Re: Unbekanntes Schiff vor Cherbourg
« Antwort #3 am: 15 März 2018, 17:51:03 »
Danke, redfort.
Was ist aus der "Bernhard von Tschirschky" eigentlich geworden? Gröner Band 7 gibt einen Verlust durch Fliegerbomben in Kiel am 4. Januar 1944 an, während im HMA das Endschicksal offen ist, aber am 20. Juni 1944 bei einem Bombenangriff auf die Norderwerft in Hamburg auch voraussichtlich unerhebliche Bombenschäden auf BVT entstanden sein sollen?
http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/luftwaffen_schiffe/ausgabe.php?where_value=16

Tja das ist die Frage,
wir haben den 7. Januar 1945 als Verlust durch Fliegerbomben in Kiel.

http://www.luftwaffe-zur-see.de/Kdo.Schiff/DatenBergung/K%2031.htm

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Unbekanntes Schiff vor Cherbourg
« Antwort #4 am: 15 März 2018, 18:13:26 »
Danke.
Die Chronik des Seekriegs schweigt sich leider aus.
Für den Luftangriff auf Kiel vom 4. Januar 1944, dem dass Schiff nach Gröner zum Opfer gefallen sein soll, wird nur die leichte Beschädigung eines Zerstörers gemeldet:

 4.– 6.1.1944
Luftkrieg Deutschland
Am 4.1. greift die 8. USAAF Kiel an. Der Zerstörer Paul Jacobi wird durch Bomben leicht beschädigt. — In der Nacht vom 5./6.1. werfen 348 Flugzeuge des RAF-Bomber Command 1118 t Bomben auf Stettin. 16 Flugzeuge gehen verloren, 8 Schiffe, darunter Schulschiff Helios (2883 BRT) und Vermessungsschiff Triton (1005 BRT), werden im Hafen und auf den Werften versenkt oder beschädigt.

und ein Luftangriff auf Kiel am 7. Januar 1945 wird nicht erwähnt.