collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Prinz Eitel Friedrich  (Gelesen 1924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1590
Prinz Eitel Friedrich
« am: 11 März 2018, 16:23:37 »
Moin zusammen,

am 27. September 1904 lieferte die Werft AG Vulkan in Stettin das Passagierschiff "Prinz Eitel Friedrich"
an den Norddeutschen Lloyd in Bremen ab.
Das Schiff war 154,53 m l, 16,96 m b und mit einer Vermessung von 8865 BRT erreichte sie eine Geschwindigkeit von 15 kn.
Auf Jungfernreise ging sie am 13. 10. 1904 von Hamburg über Bremhaven nach Ostasien.
In Tsingtau wurde die "Prinz Eitel Friedrich" am  05. 08. 1914 als Hilfskreuzer der Kaiserlichen Marine in Dienst gestellt
Schon am 11. 03. 1915, also heute vor 103 Jahren, lief sie Newport News in den USA an und wurde dort bescglagnahmt und fuhr dann längere Zeit unter
amerikanischer Flagge.
1934/35 wurde das Schiff zum Abbruch in den USA verkauft.

Quelle hierfür: die Passagierschiffe des NDL,

In der Anlage 2 Postkarten von der "Prinz Eitel Friedrich"
aus meiner Sammlung

« Letzte Änderung: 11 März 2018, 16:43:28 von Manfred Heinken »

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14522
  • Always look on the bright side of Life
Re: Prinz Eitel Friedrich
« Antwort #1 am: 14 März 2018, 12:07:35 »
moin,

Schon am 11. 03. 1915, also heute vor 103 Jahren, lief sie Newport News in den USA an und wurde dort bescglagnahmt ..
Beschlagnahmt wurde das Schiff erst 2 Jahre später, 1917, beim Kriegseintritt der USA.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3828
Re: Prinz Eitel Friedrich
« Antwort #2 am: 14 März 2018, 12:36:12 »
Hier zwei Bilder Prinz Eitel Friedrich als Hilfskreuzer.
Gruß Hastei

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1590
Re: Prinz Eitel Friedrich
« Antwort #3 am: 14 März 2018, 13:29:43 »
Hallo Urs,
 erst einmal besten Dank für den Hinweis zur Beschlagnahme der "Prinz Eitel Friedrich"
Steht auch so im Lebenslauf der ""Prinz Eitel Friedrich".
Da habe ich nicht genug Sorgfalt walten lassen, einfach zu flüchtig gelesen.

Auch an Hastei ein Dankeschön für die Fotos des Hilfskreuzers

Beste Grüße
Manfred Heinken
« Letzte Änderung: 14 März 2018, 14:06:01 von Manfred Heinken »

Offline Timm

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 157
Re: Prinz Eitel Friedrich
« Antwort #4 am: 02 Juni 2018, 22:44:49 »
Hallo zusammen,

anbei mal wieder ein Bild aus meiner Sammlung zu diesem Thema.

Bild 908F-Der Reichspostdampfer "Prinz Eitel Friedrich" des Norddeutschen Lloyd macht an der Mole 2 in Tsingtau fest. Soweit sich ermitteln ließ, lief das 1904 in Dienst gestellte Schiff Tsingtau nur zweimal an. Das erste Mal am 18.12.1907, als es die Ablösung der Marine-Feld-Batterie nach Tsingtau transportierte. Das zweite Mal Anfang August 1914, als das Schiff auf der Heimreise von Japan nach Tsingtau beordert wurde und zum Hilfskreuzer für das Kreuzergeschwader umgebaut wurde.

Grüße
Timm

Offline Götz von Berlichingen

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1044
Re: Prinz Eitel Friedrich
« Antwort #5 am: 02 Juni 2018, 23:10:28 »
Das zweite Mal Anfang August 1914, als das Schiff auf der Heimreise von Japan nach Tsingtau beordert wurde.
Müßte am 2. August 1914 gewesen sein.

Gruß Thomas
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Offline Timm

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 157
Re: Prinz Eitel Friedrich
« Antwort #6 am: 02 Juni 2018, 23:16:13 »
Hallo Thomas,

danke für den Zusatz.

Grüße
Timm