collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Lürssen Effekt  (Gelesen 1025 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Lürssen Effekt
« am: 06 März 2018, 20:07:48 »
Hallo Modellbauer,
ich meine einmal einen Bericht gelesen zu haben, in dem ein Kollege bei einem Schnellboot den Lürssen Effekt mit Erfolg umgesetzt hat. Leider fällt mir dazu absolut keine Lösung ein.  :? Hat von Euch jemand eine Idee, wie man das technisch so umsetzen kann, dass man per Fernsteuerung die Ruder entsprechend verstellen kann?
Gruß Ralf

Online neg

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 90
    • 3dnavy
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #1 am: 06 März 2018, 20:21:24 »
Hallo Ralf,

wurde unter anderem hier diskutiert.
Viele Grüße
Robert

https://3dnavy.blogspot.de/



Der arme Sauerampfer
Sah Eisenbahn um Eisenbahn,
Sah niemals einen Dampfer. (J.  Ringelnatz)

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #2 am: 06 März 2018, 20:59:36 »
Hallo neg,
genau das, was ich gesucht habe. Ich hab's jetzt mal unter Favoriten gespeichert und hoffe, es bleibt da auch!  :-D
Herzlichen Dank dafür
Gruß Ralf

Offline s142

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 674
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #3 am: 06 März 2018, 21:12:32 »
Tach auch

Momentan werden gerade S- Boote im Nachbarforum gebaut  :MG:

http://www.marine-modellbau-und-mehr.de/t606f114-Schnellboot-Typ-S-von-Italeri.html

MfG
Chris

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14504
  • Always look on the bright side of Life
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #4 am: 07 März 2018, 09:58:29 »
moin,

wurde unter anderem hier diskutiert.
tolle Bastelideen/umsetzungen :MG: top

Zu dem Blatt mit den verschiedenen Tarnschemata kann ich nur sagen : äußerste Vorsicht :|  ,denn
- ich kenne kein Foto eines Bootes, das gleichzeitig Mast und Backflak hat
- die Boote mit "Barbarossa 1941"-Tarnschema (ganz unten im Blatt) hatten keine Backflak

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #5 am: 07 März 2018, 13:49:46 »
Hallo Chris,
danke für den Tip, habe ich auch mal gespeichert.

Hallo Urs,
mein Plan war eigentlich das Boot in "Mittelmeer" weiß zu lackieren. Ich komme ständig mit den verschiedenen Bauzuständen und Bewaffnungen durcheinander. Waren im Mittelmeer Boote vom Typ S 100 vertreten? Wenn ja, welche?

Gruß Ralf

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14504
  • Always look on the bright side of Life
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #6 am: 07 März 2018, 14:02:23 »
moin,

Ich komme ständig mit den verschiedenen Bauzuständen und Bewaffnungen durcheinander.
Da ist auch viel "Durcheinander".
Irgendjemand hat sich einmal die Bezeichnung "S 38b" ausgedacht, obwohl es die offiziell nicht gab.

Waren im Mittelmeer Boote vom Typ S 100 vertreten?
Nein. 
Im Mittelmeer fuhren unter der Flagge der Kriegsmarine folgende unterschiedliche Typen :
a) "deutsche"
- S 30 (S 30, S 31, S 33 - S 36, S 54 - S 61)
- S 151 (S 151 - S 158)
- KM 1 (KM 11, KM 17, KM 18, KM 20, KM 21, KM 23, KM 24, KM 31, KM 32)
- LS 1 (LS 5 - LS 11)
b) übernommene Boote
ex Orjen (jug.) S 601 - S 604
ex C.R.D.A (it.) S 621 - S 630

Verschiedene Boote des Typs S 30 erhielten im Winter 1942/43 die Nachrüstung der 2 cm-Backflak

Fazit : Ein Rumpf S 38/S 100 paßt nicht mit "Mittelmeer" zusammen.

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 07 März 2018, 15:23:09 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #7 am: 07 März 2018, 15:39:03 »
Hallo,
äußerst schade!  :-(
Dann werde ich mir doch wohl noch den neuen Bausatz S 38 von Italeri kaufen müssen.  :angel:

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 631
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #8 am: 07 März 2018, 19:33:34 »
Moin Modellbauer,

ich habe mir zu Weihnachten ein eigenes Geschenk gemacht, nämlich den besagten Bausatz des S 38 von Italeri. Wenn mein derzeitiges Projekt, (BM Fletcher Z5) in 1/144 als RC Modell die heimische Werft verlässt, soll das S 38 auch als RC Modell gebaut werden.
Nun stolperte ich darüber, dass 1943 sechs S 38 Boote an Spanien geliefert wurden. Mein Interesse war geweckt........ich liebe ja Exoten.... :-D
Leider gibt unser Forum und auch das Netz nicht viel an Bildmaterial von den spanischen Booten her, die Seiten PrinzEugen.com und Histarmar kenne ich diesbezüglich.
Ich überlege zur Zeit so eher als Planspiel, aus diesem Bausatz evtl. eines der spanischen S 38 Boote zu bauen. Dazu suche ich aber mehr und vor allem besseres Bildmaterial über diese spanischen Boote.
Meine Modellbaufreunde aus Hamburg wollen mich zwar beim Bau unterstützen, wo sie können, waren aber ein wenig schockiert von meiner "spanischen" Idee........ :MLL:
Hat vielleicht jemand aus dem Forum dazu noch einen weiteren Tip bezüglich gutem Bildmaterial der spanischen S 38 Boote?

Viele Grüße
 :MG:


 

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #9 am: 08 März 2018, 12:32:11 »
Hallo Bugsierstefan,
lt. "Die Schnellbootseite" waren es die Boote S 73, S 78, S 124 - 126 und S 134. Sie wurden am 16., bzw. 28., August 1943 an Spanien abgegeben. Sie wurden 1956, bzw. 1957 a D gestellt.
Gruß Ralf

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14504
  • Always look on the bright side of Life
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #10 am: 08 März 2018, 14:49:43 »
moin,

mein Plan war eigentlich das Boot in "Mittelmeer" weiß zu lackieren.
Das müßte meines Wissens aber auch für die Schwarzes Meer-Boote (Typ S 38 :O/Y) zutreffen.

Ich überlege zur Zeit so eher als Planspiel, aus diesem Bausatz evtl. eines der spanischen S 38 Boote zu bauen. Dazu suche ich aber mehr und vor allem besseres Bildmaterial über diese spanischen Boote.
Meine Modellbaufreunde aus Hamburg wollen mich zwar beim Bau unterstützen, wo sie können, waren aber ein wenig schockiert von meiner "spanischen" Idee
Ich meine mich nur zu erinnern, daß bei einigen dieser Boote die bereits vorhandene Brückenpanzerung wieder ausgebaut wurde.

.. die Boote S 73, S 78, S 124 - 126 und S 134.
Ja. S 73 und S 78 hatten eine tlw. intensive Kriegsmarine-Einsatz-Geschichte hinter sich.
Die anderen 4 Boote waren im Sommer 1943 Ausbildungsboote der 9. SFltl gewesen.

Gruß, Urs

"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14504
  • Always look on the bright side of Life
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #11 am: 09 März 2018, 18:31:43 »
Zu dem Blatt mit den verschiedenen Tarnschemata kann ich nur sagen : äußerste Vorsicht :|  ,denn
- ich kenne kein Foto eines Bootes, das gleichzeitig Mast und Backflak hat
- die Boote mit "Barbarossa 1941"-Tarnschema (ganz unten im Blatt) hatten keine Backflak
Das 4. Tarnschema (von oben gezählt) ist das der 6. SFltl beim Norwegen-Einsatz 1942.
Boote S 69, S 71, S 73, S 74, S 75, S 76, S 113, S 114 - mit Backflak, aber ohne Mast

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #12 am: 11 März 2018, 21:51:55 »
Hallo,
ich habe inzwischen mit dem Bau des S 100 begonnen. Dazu habe ich sofort 2 Fragen:
1. Kann ich den Rumpf mir Epoxidharz und Glasfasermatten abdichten? Ich meine in einem Baubericht gelesen zu haben, dass das bei den Tiefziehrümpfen Probleme gibt.
2. Im Bereich der hinteren Klappe der Torpedoabschussvorrichtung sind offene Stellen. Müssen die auch abgedichtet werden? Oder ist nicht zu erwarten, dass da Wasser eindringt?
Gruß Ralf

Offline xrz100

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 87
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #13 am: 13 März 2018, 08:27:37 »
Hallo Ralf,

Meinen Vorgehensweise dazu (Aus schmerzlicher Erfahrung) ist wie folgt.

All Klebekanten im Rumpf sauber mit Silicon aus dem Sanitärbereich abdichten, auch den Staukeil und das Heck. Dem Bug würde ich noch einen Lage Harz und Gewebe gönnen, bin mal gegen einen Eisenstange gefahren die im Wasser Stand und habe mir den Bug aufgerissen daher meine Empfehlung für die Nase.
Die Torpedorohre kannst Du auch noch nach dem Einbau abdichten, hier kommt aber bei normalem Fahren kein Wasser rein, da die Rohreinmündungen im Rumpfschatten liegen.

Das Deck empfehle ich wie folgt abzudichten. Das Deck hat auf der Unterseite einen Süllrand. Hier transparentes Silikon einsetzen und gerade abziehen.
Auf den Rumpf einen Bahn Frischhaltefolie ziehen und stramm abkleben damit sich dort keinen Falten bilden. Deck auflegen und Verschrauben per Hand überall andrücken und mit Gewichten am auf den Rumpf drücken. Nach dem Abtrocknen Deck vom Rumpf entfernen, die Folie abziehen (mit der verbindet sich Silikon ohnehin nicht) und Dein Deck paßt super und abgedichtet auf den Rumpf.

bis denne

Christian

Offline Ede Kowalski

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Lürssen Effekt
« Antwort #14 am: 13 März 2018, 11:40:07 »
Hallo Christian,
danke für die tollen Tips, werde ich auf alle Fälle berücksichtigen.
Gruß Ralf