collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Flotten-Album der österreichischen Marine von Johann B. Rottmayer 1872-1880  (Gelesen 1146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Asahi.3

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 172
Neuerscheinung:

Flotten-Album der österreichischen Marine von Johann B. Rottmayer 1872-1880

von Wilhelm M. DONKO und Thomas ZIMMEL

Gebundene Ausgabe, 218 Seiten, 21 x 21 cm
Fidelitas Verlag, Wien 2018 ( www.fidelitas-verlag.at )
Sprache: Deutsch mit einer Zusammenfassung auf Englisch
ISBN: 978-3200-05477-6
Preis: € 40,00



Wahrscheinlich im Jahr 1872 wandte sich der Fotograf Johann B. Rottmayer an die Marinesektion des Reichskriegsministeriums in Wien mit dem Vorschlag, sämtliche Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine, sowie die wichtigsten Marine-Einrichtungen an Land fotografisch aufzunehmen.

Das Ergebnis sollte ein Album werden, das alle Einheiten der Kriegsmarine, wesentliche Einrichtungen der Kriegsmarine an Land und alle Typen der Artillerie zeigen sollte.

Bis 1880 erschienen rund 100 Aufnahmen dieses "Flotten-Albums der österreichischen Marine".

Dieses Album, das heute im Original in der Österreichischen Nationalbibliothek aufbewahrt wird, beinhaltet die erste fotografische Gesamtdokumentation der österreichischen Kriegsmarine, ihrer Schiffe und Einrichtungen an Land, aufgenommen in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts. Diese ist zwar nicht vollständig, aber doch sehr umfassend. Ein weniger umfassendes Exemplar mit Originalaufnahmen liegt im National Maritime Museum in Greenwich, London.

Die österreichische Kriegsmarine war nicht Auftraggeber des Albums, sondern sollte nur "Vorkehrungen" treffen, dem Fotografen die Aufnahmen überhaupt zu ermöglichen. Zu diesem Zwecke war ursprünglich geplant, alle Schiffe der Kriegsmarine einzeln nach Triest zu verbringen, um sie dort vor einem "günstigeren Hintergrund" ablichten zu können, als im Kriegshafen Pola oder auf Reede in Muggia. Die meisten Fotos entstanden schließlich in Pola. Dem Fotografen wurde das Recht eingeräumt, alle Bilder auch einzeln an Interessenten verkaufen könnte. Offensichtlich bestand der Lohn des Fotografen Johann B. Rottmayer nur aus den Erlösen dieser Verkäufe als quasi Kunstwerke.

Das Buch beleuchtet den Hintergrund dieser frühen und einzigartigen Bestandsaufnahme einer Marine (auch der kleinen Einheiten!), möglicherweise der ersten dieser Art in der Welt, und stellt natürlich die Bilder der Fahrzeuge und Gebäude der k.k. Kriegsmarine vor. Der Stand der Forschung zum Fotografen J.B. Rottmayer ist leider sehr lückenhaft. Obwohl es uns gelungen ist, eine Reihe von biografischen Daten zu erheben, so haben wir doch immer noch ein sehr unvollständiges Bild von seinem Leben und Werk. Rottmayer wurde am 21.9.1831 in Eggenfelden in Niederbayern geboren und ist am 3.3.17907 in Berchtesgaden in Oberbayern verstorben. Er war immerhin fünfzig Jahre lang als Berufsfotograf tätig und betrieb Ateliers in mindestens elf Städten in Österreich-Ungarn und in Bayern.

Die fast 100 Fotografien sind in jeweils ganzseitig in hoher Druckqualität abgebildet und ausführlich beschriftet.

Das Buch versteht sich auch als ein Beitrag zur Fotografie-Geschichte und der frühen Fotografie von Kriegsschiffen. Es beinhaltet einen Beitrag von Mag. Uwe Schögl, Österreichische Nationalbibliothek, Bildarchiv und Graphiksammlung, zum Thema Albuminpapier mit Anmerkungen zur Fototechnik von Johann B. Rottmayer.



Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18165
  • Carpe Diem!
Vielen Dank für die Vorstellung. Ich wünsche Euch viel Erfolg mit dem Werk!  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7359
Feine Sache - mein Glückwunsch!

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9883
... bestellt!  :MG:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Ferenc

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 822
Danke für die Vorstellung  top
Werde ich mir kaufen.
Ferenc

Offline Leipzig

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 158
Vielen Dank für die Vorstellung, das werde ich mir auch bestellen.

Leipzig

Offline Nauarchus

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 302
Moin!

Danke für die Info/Vorstellung. Ist bestellt!  :MG:

Gruß Nauarchus  :-)
"Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern muß, dann ist kein Wind der Richtige."

Lucius Annaeus Seneca (römischer Philosoph & Dichter)

Offline Asahi.3

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 172
BUCHPRÄSENTATION UND VORTRAG VON THOMAS ZIMMEL AM 24.5.2018:

Hinweis für Forums-Mitglieder im Raum Wien: Am 24. Mai um 18:00h wird Ko-Autor Thomas Zimmel im Marineverband Wien (Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien) einen Vortrag zu unserem neuen Buch „Flotten-Album der österreichischen Marine von Johann B. Rottmayer 1872-1880“ halten.

https://www.facebook.com/thomas.zimmel

MbG, Asahi.3