collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159  (Gelesen 1018 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5444
    • Chronik des Seekrieges
ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159
« am: 28 Februar 2018, 22:18:17 »
Hallo TW,

kleine Ergänzung zu
 --/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/ass/ausgabe.php?where_value=5559&lang=1

aus "Rep of Ops in Pacific Ocean Areas, January, 1944" des CinC Pacific Fleet & Pacific Area:

Zitat
On 14 January, GULF STAR (AO), towing YO 159, and escorted by PC 1138, was about 250 miles to eastward of Espiritu Santo, en route thereto from San Pedro. About 2100 (minus 11), the convoy was attacked by an enemy submarine, and the tow was set on afire, presumably by a torpedo. GUL STAR cast off the tow, and proceeded independently, leaving PC 1138 to rescue 14 survivors of YO 159. YO 159 sank the following night, with 8 of her crew missing.

Ergänzend aus dem "War Diary COMSERRON SOPAC":

Zitat
USS YO 159 - Torpedoed at 1001 Zebra 14 January in position Lat. 15-23 S., Long. 171-28 E. while in tow and subsequently sank. PC 1138 picked up 14 survivors; 8 missing.


 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1921
Re: ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159
« Antwort #1 am: 01 März 2018, 12:05:51 »
Danke, Martin, hab's eingetragen.
Allerdings ist ein AO (Flottentanker) GULF STAR offenbar nicht existent.
Es muss sich bei dem von RO-42 anvisierten großen Tanker um die GULFSTAR der Gulf Oil Corporation handeln, knapp 7000 BRT, aber 11250 ts Verdrängung.
Der geschleppte Tankleichter YO 159 (kein Name feststellbar) wurde wahrscheinlich getroffen, weil das Geleit etwas schneller als geschätzt war.
Liebe Grüße, Thomas

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5444
    • Chronik des Seekrieges
Re: ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159
« Antwort #2 am: 01 März 2018, 22:15:44 »
Hallo TW,

interessant... YO 159 scheint ein recht großes Betonschiff gewesen zu sein:

--/>/> http://www.shipscribe.com/usnaux/IX2/YO144.html
--/>/> http://shipbuildinghistory.com/smallships/yo.htm

--/>/> http://wikimapia.org/18614326/Wreck-of-USS-YO-159


 :MG:

Darius

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3723
Re: ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159
« Antwort #3 am: 02 März 2018, 09:36:04 »
Tja, die tatsächliche Tonnage ist dann wohl von 800 ts (wo kommen die her?) auf fast das zehnfache heraufzusetzen, wenn man annimmt, das die Barge leer war.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1921
Re: ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159
« Antwort #4 am: 02 März 2018, 17:04:34 »
Die in ASS angegebene Tonnage ist immer Leergewicht.

YO.159 hatte 6866 ts Wasserverdrängung bei 375 Fuß Länge
sagt http://shipbuildinghistory.com/smallships/yo.htm
Die GULFSTAR hatte 6969 BRT bei 429 Fuß Länge
wikimap spricht bei YO.159 von 3000 ts (grt?), ASS gab 800 ts an.
Die Klassifizierung als YO verweist auf einen Hafen- oder Küstentanker.
Die Angabe der Tonnage habe ich aus dem ASS-Buch übernommen;
aus welcher Quelle sie kommt, kann ich z.Zt. nicht prüfen.

Die Angabe, ob YO.159 Eigenantrieb hatte oder nicht, geht im Internet auch durcheinander.
Viele Grüße, Thomas


Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3723
Re: ASS-Nummer: 28413: 14.01.1944 Pac. Ro-42 vs YO 159
« Antwort #5 am: 02 März 2018, 18:28:14 »
Nach Navsource hatte das Schwesternschiff "YO-144" 5410 BRT und 6600 tdw.
Auf den begleitenden Bildern lässt sich kein Schornstein erkennen, es dürfte also tatsächlich ein antriebsloser Tanker gewesen sein
http://www.navsource.org/archives/14/12144.htm