collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden  (Gelesen 3733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rast

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 201
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #15 am: 28 Februar 2018, 08:20:09 »
Hallo Flaschenpost :birthday:
die Frage war etwas ungewöhnlich für jemanden der sich ein wenig auskennt
Um nicht zu sagen zum  :-D.
Aber laß dich nicht abschrecken von der etwas harschen Antwort, kann nicht
jeder ein Guru sein.
Also bei Fragen, immer Fragen es gibt keine dummen Fragen!!!

 :MG: Rast
Lieber 5 Minuten vorsichtig als ein Leben lang tot!

Offline Rheinmetall

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 907
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #16 am: 28 Februar 2018, 14:11:01 »
Hallo in die Runde !

Hab mir das "Dokument" auch kurz angeschaut und halte es ebenfalls für ein richtig schlechtes Fake.
Was noch nicht angesprochen worden war, ist die Abkürzung des Dienstgrades des Kommandanten Ernst Cordes.
Der Kapitänleutnant wird als Kptlt. abgekürzt, nicht mit K.Lt. !

Auch dass hätte Cordes wissen müssen.  :-D

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline jost_brune

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 14
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #17 am: 28 Februar 2018, 14:45:10 »
Vermutlich handelt es sich um das Flasche-Post Paradoxon.

Der Schreiber benötigt eine leere Flasche, besitzt aber nur eine volle, meist mit Alkoholischem Inhalt, den er nicht ungenutzt wegschütten möchte. Bei der Entsorgung des Inhalts entsteht häufig erst der schriftliche Inhalt des Briefes, der konträr zum Alkohol Gehalt zu sehen ist.
Häufig kann sich der Schreiber im nach hinein nicht erinnern, ob er die Idee zur Flaschenpost schon vor dem leeren hatte, oder erst während oder nach dem leeren der Flasche die Idee entstand.

Offline wirbelwind

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 530
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #18 am: 08 März 2018, 19:42:52 »
Hallo,
was zu dieser Flaschenpost im Thread zu schreiben war, ist mitgeteilt worden. Bin gespannt, wann die nächste Fake-Flaschenpost auftaucht. Vielleicht vom obersten,,Marinesachverständigen" selbst abgezeichnet. Der Stempel der ,,Reichskanzlei" steht ja für die nächste Flaschenpost bereit. Als unbeleckter Finder dergleichen kann einem schon der Gedanke kommen, etwas Wichtiges gefunden zu haben.
MfG Wirbelwind

Offline Pirate

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #19 am: 24 März 2018, 19:48:19 »
eine 73 Jahre alte Flaschenpost hätte vom Zustand der Flasche mattgeschmirgelt sein müssen und innen naja mindestens nicht so trocken. Dann Zustand des Papiers und der Schrift bezüglich Verbleichens. Dann die bereits vorerwähnten Unstimmigkeiten.
Aber so ist es halt, man macht immer neue Erfahrungen
 :-D

Offline Götz von Berlichingen

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1080
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #20 am: 25 März 2018, 17:58:13 »
Der "Stempel" trägt die Inschrift:  Reichstag Hauptquartier:sonstige_154: :sonstige_154:

Typisches Guido-Knopp-Opfer...
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Offline Besitzer

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 308
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #21 am: 12 April 2018, 11:56:38 »
Moin :MG:


 Würde mich nicht wundern wenn sich diverse "Stammtischbrüder" auf Sylt, vor Lachen die Oberschenkel wund klopfen! :sonstige_154:

Da gibt es doch diese Bücher "Inselkrimmis, Küstenkrimmis,  wenn da mal nicht einer eine Vorlage geschaffen hat........... :-D


 Gruss  :MG: Uwe
Seemannsgarn wird nicht geflochten,
sondern gesponnen! ;-))

Offline wirbelwind

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 530
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #22 am: 12 April 2018, 20:27:51 »
Hallo,
nun ja, die Sylter waren wohl schon so manches Mal ein pfiffiges Inselvölkchen. Der Umgang mit den Hinterlassenschaften des 2.WK sagt einiges darüber aus.
MfG Wirbelwind

Offline gr142john

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 12
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #23 am: 31 Juli 2018, 22:07:58 »
Hallo zusammen,

habe den Beitrag eben erst gelesen. Nun ja, würde ich so ein Teil finden - das wäre erst mal spannend, aber bei etwas Nachforschung ist klar. Mein Kaleu Cordes war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr am Leben. Und es ist auch nicht seine Schrift. Also leider wirklich Murks. Ich finde es nur schade, das man so eine Sache im Forum (teilweise) nicht mit etwas Nachsicht betrachten kann. Wir sollten bedenken, dass viele von uns Fachleute sind und einem Neuling der so eine (sind wir mal ehrlich) spannende Sache am Stand findet, einiges an Hintergrund voraus haben. Lasst doch einfach mal die Emotionen raus und betrachtet solche Dinge nüchtern. Und Flaschenpost - du hast mich mal wieder nachdenklich werden lassen. Im Sinne an das Gendenken der gefallenen Besatzung von U 1195 und ihrem Kommandant Ernst Cordes. Es ist "mein" Kommandant :-) und er war ein feiner Kerl.
Viele Grüße
John

Offline Axel Niestle

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 252
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #24 am: 01 August 2018, 11:06:33 »
Hallo,

der letzte Beitrag lässt mich sprachlos zurück. :? Erinnert mich an die vielen "U-Bootfahrer", die ich in den letzten Jahrzehnten getroffen habe. Viele davon fuhren auch irgendwann mal bei Prien mit.

Kann mir das nur durch die große Hitze am gestrigen Tag erklären. :BangHead:

Beste Grüße

Axel Niestlé
 

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18292
  • Carpe Diem!
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #25 am: 01 August 2018, 12:09:31 »
Ganz verstanden habe ich ihn auch nicht.  :/DK:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline gr142john

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 12
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #26 am: 02 August 2018, 19:39:42 »
Hallo Männer,

sorry für die Verwirrung - und ja, es war wirklich heiß und spät. Keine Angst ich bin nicht mit Cordes gefahren. Was ich eigentlich anmerken wollte (als alter Jäger, Sammler und Forscher) - So ein Fund ist erst mal spannend. Und nach allem, was da richtiger Weise geschrieben und bemängelt wurde, kann ich bestätigen, dass es weder die Handschrift noch die Unterschrift von Cordes ist. Mein Cordes deshalb, weil ich seinen Nachlass habe und mich seit Jahren mit ihm und seinen Booten beschäftige und alles über ihn zusammentrage was ich finden kann. Hoffe jetzt ist es etwas klarer - aber immer noch so was von heiss.
 Viele Grüße  John

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18292
  • Carpe Diem!
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #27 am: 02 August 2018, 23:48:48 »
Das erklärt es.  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline wirbelwind

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 530
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #28 am: 07 August 2018, 19:17:41 »
Hallo John,

habe in einem anderem Forum gelesen, dass Kaleunt Cordes auch Kommandant von U 753 war. Dieses Boot soll den Spitznamen ,,U-Noch und Noch" gehabt haben. Kannst Du dies bestätigen und wenn ja, wie kam es dazu?

MfG Wirbelwind

Offline Lothar W.

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 113
Re: U-1195 Flaschenpost aus April oder Mai 1945 gefunden
« Antwort #29 am: 07 August 2018, 20:24:52 »
Hallo,

Cordes war nicht Kommandant von U 753 sondern Kommandant von U 763  :-D

U 753 hatte das Maling mit Totenkopf, gekreuzte Knochen und die Inschrift "Noch-und-Noch". Warum ?  :?

Gruß
Lothar