collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Unerkannt Schiff  (Gelesen 1481 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schulz

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 30
Unerkannt Schiff
« am: 03 Februar 2018, 16:48:24 »
Hallo Freunde,
meine Kollegen Andrzej Patro (http://www.graptolite.net/patro/) und Jaroslaw Danielewicz haben mir um Hilfe geboten einem Schiff zu identifizieren. Kann hier von Euch uns helfen? Das Photo ist vielleicht am Winter 1940 oder 1941 in einem U-boot Stützpunkt in Norwegen gemacht (es geht um Schiff am linke Seite mit Tarnung).

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #1 am: 03 Februar 2018, 17:11:08 »
Hallo,
Zielschiff WEGA in Pillau, nach einem Dia aus der Sammlung von Erich Gröner (+): 1942 mit U 37, U 40 und U 41 - viertes Boot ?
REINHARD

Offline Schulz

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #2 am: 03 Februar 2018, 17:44:46 »
 Herzlich Dank Reinhard für deinem Antwort, auf dich kann ich immer verlassen.

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #3 am: 03 Februar 2018, 19:19:32 »
Hallo,
danke Dir, es bleiben aber Fragen - welches Boot liegt in der Mitte? Typ XIV?? Ein Schwesterboot an der Pier ist hier im Bild nicht sichtbar...
REINHARD

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1646
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #4 am: 03 Februar 2018, 20:27:21 »
Antwort kann nicht stimmen. 1942 existierten U40 und U41 schon lange nicht mehr ( 10/39 bzw. 02/40 versenkt.)

2. Boot v.l. ist zumindest ein IXer Typ.
« Letzte Änderung: 03 Februar 2018, 22:53:51 von suhren564 »
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #5 am: 03 Februar 2018, 21:24:10 »
Hallo,
soweit auf der Begleitkarte, 1942 dürfte beim Stand der Bauarbeiten in Pillau stimmig zu sein, der Rest somit fraglich!
REINHARD

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1646
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #6 am: 03 Februar 2018, 21:53:31 »
Hallo Reinhard,

den Zeitpunkt negiere ich ja nicht, nur die Bootsnummern.
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1517
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #7 am: 03 Februar 2018, 22:32:58 »
Hallo,
dann sollten wir unbedingt dran arbeiten. Manche Ideen der Allvorderen haben sich zwischenzeitlich überholt und wenn man die tilgen kann ist es ja hervorragend.
Ich schau mal nach den Originalen. Kann aber einige Tage dauern...
REINHARD

Offline Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #8 am: 04 Februar 2018, 23:18:50 »
Hallo,

ich mag mich mal kurz einmischen  :-D

Das zweite U-Boot von links ist ein U-Boot vom Typ IX A. Von diesen großen Boote gab es, soviel ich weiß, nur U 38 und U 37 bei den U-Boot-Flottille in der Ostsee.

U 38 in der 24. bzw 21. U-Flottille

U 37 in der 26. bzw 22. U-Flottille

Ich meine nur für den Zeitraum 1942.

Die anderen U-Boot dürften Typ VII. sein.

Gruß
Lothar

Offline Schorsch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1454
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #9 am: 05 Februar 2018, 03:54:54 »
Hallo Lothar,

(...)
Das zweite U-Boot von links ist ein U-Boot vom Typ IX A.
(...)
woran erkennst Du, dass das große Boot eines vom Typ IX A ist?

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Offline Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #10 am: 05 Februar 2018, 14:06:09 »
Hallo Zusammen, hallo Schorsch,

ich wollte eigentlich deine Frage beantworten. Bei der Suche nach einer Antwort habe ich das selbe Bild wie das vom Themeneröffner Schulz gefunden.

In der Lektüre "Vom Original zum Modell: Uboottyp VII C." von Fritz Köhl/Axel Niestle

Dort auf Seite 49 mit dem Bildunterschrift:

Vier als Schulboote bei der 24. bzw. 26. Ufl. zur Ausbildung von Ubootpersonal eingesetzte Uboote Anfang 1942 in Gotenhafen. Von links nach rechts U351(?), das IX A-Boot U37, U 555(?) und U 80(?). Alle Boote führen am Bug einen abnehmbaren Eisschutz. Im Hintergrund liegt das als Zielschiff genutzte frühere norwegische Motorpassagierschiff "Vega".

Gruß
Lothar
« Letzte Änderung: 05 Februar 2018, 16:52:18 von Lothar W. »

Offline Schorsch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1454
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #11 am: 05 Februar 2018, 14:34:50 »
Hallo!

Es scheint, als dass das Bild eine Menge an Interpretationsspielraum bietet. Da wären der Ort (bisher genannt: Pillau und Gotenhafen), das Jahr (Winter 1940/41 z.B. auch in Warship Pictorial Nr. 27, S. 40 oder 1942 in VOZM: "Typ VII C") als auch die die Bootsnummern in unterschiedlichsten Varianten. (Übrigens stehen in meiner Ausgabe von VOZM von 1989 keine Bootsnummern für die VII C-Boote.) Das einzige, was an Übereinstimmung zu finden ist, ist die WEGA. Da bin ich nun aber gespannt, wie das auseinanderdividiert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18165
  • Carpe Diem!
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #12 am: 05 Februar 2018, 16:41:18 »
Bei Lawrence Paterson hat das Foto sogar als Titelbild getaugt:

 --/>/> Steel and Ice
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3610
  • Jörg K.
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #13 am: 09 Februar 2018, 17:18:50 »
Hai

Ist das am Bug des großen Bootes die Netzsäge oder ein Teil der Aufhängung/ Befestigung des Eisschutzes?

Offline Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Unerkannt Schiff
« Antwort #14 am: 09 Februar 2018, 17:40:18 »
Hallo Jörg,

das am IX. Typ-Boot herausragende Teil ist die Netzsäge. Bei den rechts liegenden VII. Typ-Booten ist der Eisschutz.

Gruß
Lothar