collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)  (Gelesen 883 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 896
Hallo zusammen !

Heute möchte ich Euch meine Bilder aus Cartagena / Kolumbien zeigen, welche ich am 11.01.2018 im Rahmen eines Ausfluges während unserer letzten Aida-Kreuzfahrt machen konnte.

Und zwar hat jemand eine Ahnung, was das hier für Einheiten sein könnten ?



Leider sind im meinem entsprechenden Weyer keine vergleichbaren Aufnahmen, aber aufgrund meiner Googelei, bin ich der Annahme, dass es sich hierbei um Einheiten (Fregatten) der ursprünglich in Deutschland gebauten Almirante Padilla-Klasse (F 1500) handelt.
Liege ich damit richtig ?  :roll:

Desweiteren gab es die beiden kleinen Versorger "Cartagena de Indias" und "Buenaventura" der ehemaligen deutschen Lüneburg-Klasse zu sehen, welche auch schön im Päckchen nebeneinander gelegen sind.
Nur leider entzieht sich meiner Kenntnis, welche der beiden Damen welchen Namen / Kennung hatte.



Bei Wikipedia konnte ich zudem lesen, dass Cartagena de Indias am 20. Dezember 2017 außer Dienst gestellt wurde.

Ebenfalls konnte ich die beiden alten 206er Boote U 23 und U 24 sehen, welche augenscheinlich einen sehr gepflegten Eindruck auf mich machten und in Kolumbien unter den Namen "Intrépido" (S-21) und "Indomable" zur Bekämpfung des Kokainhandels und der Sicherung der Erdölfelder ihren Dienst verrichten.
Da aber keine Kennungen zu sehen waren, bleibt auch hier der Versuch vergebens, die beiden eindeutig zu identifizieren.





Ebenfalls waren die beiden aus deutscher Produktion stammenden Export-Boote der Pijao-Klasse (Pijao und Tayrona) zu sehen.
(voran gegangenes Bild und dieses hier, welches leider etwas unscharf wurde).



In Deutschland werden diese Boote unter der Bezeichnung "U-Boot Klasse 209" gebaut und vertrieben.

Viele Grüße,

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14521
  • Always look on the bright side of Life
Re: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)
« Antwort #1 am: 29 Januar 2018, 15:35:22 »
moin,

.. bin ich der Annahme, dass es sich hierbei um Einheiten (Fregatten) der ursprünglich in Deutschland gebauten Almirante Padilla-Klasse (F 1500) handelt. Liege ich damit richtig ? 
Ja; "52" ist die Caldas

Desweiteren gab es die beiden kleinen Versorger "Cartagena de Indias" und "Buenaventura" der ehemaligen deutschen Lüneburg-Klasse zu sehen, welche auch schön im Päckchen nebeneinander gelegen sind.
Nur leider entzieht sich meiner Kenntnis, welche der beiden Damen welchen Namen / Kennung hatte.
"162" ist die noch aktive Buenaventura ex Nienburg

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3843
Re: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)
« Antwort #2 am: 29 Januar 2018, 16:37:32 »
Zitat
Bei Wikipedia konnte ich zudem lesen, dass Cartagena de Indias am 20. Dezember 2017 außer Dienst gestellt wurde.
es gibt das HMA ESDM   :MZ: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/erhaltene_marinefahrzeuge_deutsch/ausgabe.php?active_esdm=buma&where_value=240

Zitat
Desweiteren gab es die beiden kleinen Versorger "Cartagena de Indias" und "Buenaventura" der ehemaligen deutschen Lüneburg-Klasse zu sehen, welche auch schön im Päckchen nebeneinander gelegen sind.
Nur leider entzieht sich meiner Kenntnis, welche der beiden Damen welchen Namen / Kennung hatte.
dito  :-D
http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/erhaltene_marinefahrzeuge_deutsch/ausgabe.php?active_esdm=buma&where_value=245

Hallo Rheinmetall,
das Foto der "Buenaventura" würde ich gerne, Deine Zustimmung vorausgesetzt, für die ESDM verwenden.  :MG:
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 896
Re: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)
« Antwort #3 am: 29 Januar 2018, 16:47:37 »
Hallo Urs & Beate !

Herzlichen Dank für Eure superschnelle und wie immer kompetente Antwort.
Das ich die Lösung zu meiner Frage direkt vor der Nase hatte, wußte ich garnicht.
Danke für diesen Hinweis.

@ Beate: Natürlich, sehr gerne.  top
Meinen Segen hast Du.  :-D

Mit den besten Grüßen.

Matze 
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline Leutnant Werner

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1880
Re: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)
« Antwort #4 am: 30 Januar 2018, 17:17:54 »
Sind die 206er doch nach Kolumbien gegangen. Wusste ich noch nicht. Danke.
"Ach, der Schampus....wie unaufmerksam von mir!" (Günther Lamprecht als Kapitän des Versorgers "Vegesack" in "Das Boot")

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7359
Re: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)
« Antwort #5 am: 30 Januar 2018, 17:45:25 »
Sind die 206er doch nach Kolumbien gegangen. Wusste ich noch nicht. Danke.

Gröner Band 9/1, Seite 83  :-)

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3843
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 896
Re: Kolumbianische Marine-Einheiten in Cartagena (11.01.2018)
« Antwort #7 am: 21 Februar 2018, 13:47:29 »
Hallo !

...hab hier noch im Nachgang zwei Bilder auf der Kamera meiner Frau gefunden.
Es handelt sich erneut um die Boote der Typen 206 bzw. 209, nur diesmal ist der Turm im Fokus.  :-D





Hier sieht man auch den extravaganten Tarnanstrich der jeweiligen Periskope schön.   

Beste Grüße,

Matze
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861