collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: Der neue Gröner ist da!  (Gelesen 2769 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7347
Der neue Gröner ist da!
« am: 13 Januar 2018, 17:48:39 »
Hin und wieder wurde bereits gesprächsweise erwähnt, dass an der Fortsetzung der Gröner-Bände gearbeitet wird.
Nun ist es soweit, dass das Erscheinen des ersten Teils des 9. Gröner-Bandes bekannt gegeben werden kann. Es handelt sich hierbei um den

Band 9/1 „Die Schiffe und Boote der Bundesmarine, ihrer Vorgänger nach 1945 und der Deutschen Marine“.

Der Autor des Bandes ist Dr. Peter Schenk, der mit diesem Band die Reihe der Gröner Bände mit den Beschreibungen der deutschen Kriegsschiffe 1815-1945 fortsetzt, indem er die Einheiten der Bundesmarine und Deutschen Marine von ihrer Gründung bis heute thematisiert. Vorangestellt ist eine Auflistung der Boote des deutschen Minenräumdienstes (GMSA) und französischer Minenräumverbände mit deutschen Besatzungen nach dem Krieg, die personell und zum Teil auch materiell den Grundstock der Bundesmarine bildeten. In einem Anhang sind auch die Boote der Flußpioniere beschrieben. Wie die bisherigen Bände, so bedient sich auch dieser Band einer übersichtlichen tabellarischen Übersicht ergänzt durch über 100 Skizzen.
Aufmerksame Forenbesucher haben schon entdeckt, dass auf der Portalseite des Forums auf den Band hingewiesen wird. Bestellungen können ab sofort auf der Seite der Edition Erich Gröner vorgenommen werden. Der Band ist auch über den Buchhandel erhältlich. Die Auslieferung wird ab der 4. Kalenderwoche erfolgen.
Es ist zu wünschen, dass diese umfangreiche Arbeit eine weite Verbreitung findet.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18044
  • Carpe Diem!
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #1 am: 13 Januar 2018, 17:55:04 »
Ein Meilenstein!!  :TU:)

Ich glaube, die Summe an Arbeit, die in diesem Band steckt, kann niemand außer euch Beteiligten ermessen.
Ich wünsche euch für diese Fortsetzung ganz, ganz viel Erfolg!

Hier noch ein Link zur Verlagsseite:
 --/>/> http://verlag-edition-erich-groener.de/
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 496
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #2 am: 13 Januar 2018, 18:07:05 »
Na dann geht gleich mal ne Bestellung raus..und viel Erfolg beim Verkauf!

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1039
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #3 am: 13 Januar 2018, 18:24:02 »
gleich mal Bestellt  top top top
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline MCH

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #4 am: 13 Januar 2018, 18:44:25 »
Hi......  Bestellung ist raus :biggre: Weihnachten im Januar top

     MCH

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9820
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #5 am: 13 Januar 2018, 20:07:55 »
... eine wunderbare Sache!  :TU:) :TU:) :TU:)

Bestellung ist raus ....
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5313
    • Chronik des Seekrieges
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #6 am: 13 Januar 2018, 22:06:51 »
 :TU:)


 :MG:

Darius

Offline longwood

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 128
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #7 am: 14 Januar 2018, 17:45:06 »
Hallo,

falls jemand beim Buchhandel bestellt - hier die ISBN: 978 - 3 - 9813904 - 4 - 5.

Viele Grüße aus Kronshagen bei Kiel

Hans-Hermann H. alias longwood

Offline Aquarius

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 126
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #8 am: 14 Januar 2018, 19:44:22 »
Jau,

da ist man gern dabei.

Aquarius

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7347
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #9 am: 17 Januar 2018, 10:26:41 »
Ich wurde gefragt, wie der Band aufgebaut (Danke Wilfried :-)) ist. Deshalb auch für jene, die mit den bisherigen Grönerbänden nicht vertraut sind, einige Beispielseiten zur Ansicht.

Alle Schiffsklassen werden in Tabellenform hinsichtlich der bekannten Daten behandelt. Der Tabelle schließen sich die Angaben zu Schiffbau, Antrieb, Bewaffnung, Seeeigenschaften, Besatzung, Besonderheiten und Schiffsschicksal an. Diesen Angaben folgen die Schiffsskizzen. Der einheitliche Maßstab für alle großen Einheiten über 100 m Länge ist 1:1000, für alle kleineren Boote 1:750, Boote unter 30 m Länge 1:500. Ausnahmen dieser Regel sind vermerkt. Die Skizzen stammen zum überwiegenden Teil aus der Hand von Franz Mrva. Die Namen der anderen Zeichner sind vermerkt, z. B. Wolfgang Bohlayer.
« Letzte Änderung: 17 Januar 2018, 10:42:28 von kalli »

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #10 am: 17 Januar 2018, 10:28:59 »
Wow, da muß ich mal zum Buchhändler meines Vertrauens in Berlin... Collectio navalis.
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7347
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #11 am: 17 Januar 2018, 10:31:25 »
Wow, da muß ich mal zum Buchhändler meines Vertrauens in Berlin... Collectio navalis.

Jens Gnewuch hat schon geordert top

Offline Nauarchus

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 300
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #12 am: 17 Januar 2018, 13:00:35 »
Moin!

Zitat
Zitat von: Torpedo am Heute um 10:28:59

    Wow, da muß ich mal zum Buchhändler meines Vertrauens in Berlin... Collectio navalis.


Jens Gnewuch hat schon geordert top

Und ich habe schon bei Ihm geordert. Müsst Ihr Euch beeilen...  :MZ:

Gruß Nauarchus  :-)
"Wenn ein Seemann nicht weiß, welches Ufer er ansteuern muß, dann ist kein Wind der Richtige."

Lucius Annaeus Seneca (römischer Philosoph & Dichter)

Offline beck.Schulte

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 496
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #13 am: 26 Januar 2018, 10:52:23 »
Das Buch ist angekommen!  Sauberer Druck und Binderei. Augenschonendes Register. Preis – Leistung also in Ordnung.
Nur mal so a la Urs::  Während französische, spanische usw Schiffsname in richtiger Schreibweise aufgeführt sind, ist dies bei den türkischen nicht erfolgt. Um diese richtig zu schreiben ist heute im Zeitalter des Internets nur der berühmte „Mausklick“ nötig. Unsere Schiffe heißen ja auch KÖLN, ÜBERLINGEN, STÖR und nicht KOLN , UBERLINGEN , STOR. 
Also zum Beispiel: CEZAYİRLİ  HASAN   PAŞA  und nicht CEZAYIRLI  HASAN PASA.
Ergo: Herr ÖZDEMİR (  Reines/Edleseisen) und nicht OZDEMIR was keinerlei Bedeutung hat.
So, und nun fehlt noch der DDR Band!   :TU:)

Nachsatz für Herrn Heinken.   Auf Seite 196  steht über die BORKUM.  1.11.1956 - 1.7.1964  MSK Bremerhaven.   8-)

Offline SchlPr11

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1493
Re: Der neue Gröner ist da!
« Antwort #14 am: 26 Januar 2018, 13:05:14 »
Hallo,
um das Loch nicht zu groß werden zu lassen, habe ich den Druck auf mich persönlich erhöht. So hoffe ich noch in diesem Jahr die "Schiffe und Boote der Volksmarine, ihrer Vorgänger und der anderen bewaffneten Organe" in der DDR liefern zu können. Es ist schon interessant, was trotz 25 Jahren an Publikationen sich heute noch neu aus den Ecken kratzen läßt. So sind auch die Fahrzeuge der Deutschen Grenzpolizei, der NVA und später Grenztruppen auf Elbe, Spree, Havel und dem Schaalsee oder die Flotte des MfS entsprechend berücksichtigt. Gegenwärtig bekommen eine Anzahl von Booten der Grenzpolizei Nord erstmals ihr Gesicht. Dazu wird es etliche Skizzen neu geben.
Ich möchte diese Rubrik übers Jahr nutzen, um sich ergebende Detailfragen zur Diskussion zu stellen. Und hoffe dabei im Sinne der Sache auf eine rege Beteiligung, obwohl mir klar ist, daß einzelnes wie auch in den anderen Bänden des DDK heute kaum noch zu klären ist...
Herzlichen Dank für den Hinweis auf die ausländischen Schreibweisen. In einer sicher nötigen späteren erweiterten Auflage dürfte dieses Berücksichtigung finden. Es gehen jetzt schon (!) erste ergänzende Hinweise ein.
Das macht Freude - REINHARD