collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Infos über Günter Hansen,  (Gelesen 802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BirtedV

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Infos über Günter Hansen,
« am: 10 Januar 2018, 14:08:47 »
Moin,

suche Infos über Günter Hansen (mein Großonkel), geb. 27.03.1922 in Hamburg, laut Familie bei der Marine und im Mittelmeer gesunken. Auf der Sterbeurkunde steht als Todesdatum der 16.11.1942.
Gesunken ist an dem Datum wohl U-173, aber da steht er nicht auf der Besatzungsliste.
Gefunden habe ich zudem einen anderen Günter Hansen, aber da passt das Geburtsdatum nicht (10.02.22).

Kann / Mag wer helfen?

Danke
Birte

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3616
  • Jörg K.
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #1 am: 10 Januar 2018, 18:46:18 »
Hai

Willkommen in unserem Forum.
Hast Du schon eine Anfrage bei der Wast gestellt? www.dd-wast.de
U173 war eines der größeren Typ lX Boote von denen m.W. keines im Mittelmeer war, da sie wegen ihrer Reichweite für andere Aufgaben besser geeignet waren. Das angegebene Sterbedatum muß nichts mit dem Untergangszeitpunkt zu tun haben. Der Untergang des Bootes kann mehrere Wochen vorher gewesen sein.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14736
  • Always look on the bright side of Life
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #2 am: 10 Januar 2018, 19:21:32 »
moin, Birte,

suche Infos über Günter Hansen (mein Großonkel), geb. 27.03.1922 in Hamburg, laut Familie bei der Marine und im Mittelmeer gesunken. Auf der Sterbeurkunde steht als Todesdatum der 16.11.1942.
Hast Du die Zusatz-Information, daß er auf einem U-Boot diente ?
Ansonsten könnte er ja auch auf einem Überwasserschiff gedient haben.

Dazu folgende Auszüge aus der "Chronik des Seekriegs 1939-1945"
(1) 9.– 25.11.1942
Mittelmeer

Weiterhin Einsatz der brit. U-Boote der 1., 8., und 10. Flottille zur Deckung der Operation »Torch« ..
.. anschließend teilweise Einsatz an der tunes. und libyschen Küste. Bei diesen Operationen werden zahlreiche Angriffe geführt.
Es versenken: Turbulent (Cdr. Linton) am 11.11. südl. Cagliari das dt. U-Boot-Depotschiff Bengasi (ex-dän. Almenia, 1554 BRT), P.211/Safari (Cdr. Bryant) am 13.11. das ital. Küstenmotorschiff Bice (269 BRT), am 16.11. den dt. Transporter Hans Arp (2645 BRT), ...

(2) 9.– 14.11.1942
Mittelmeer

...
 Britische Flugzeuge versenken vor Tobruk am 14.11. den Schleppdampfer Max Behrendt (766 BRT),
[Ende]

Er könnte also auch zur Besatzung der Bengasi (nach Versenkung aufgrund Verwundung verstorben?) oder zum Personal der Marineflak-Abteilung an Bord der Max Behrendt oder der Hans Arp gehört haben.

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 10 Januar 2018, 19:36:01 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1650
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #3 am: 10 Januar 2018, 19:24:04 »
Hallo Birte,

http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/42-11.htm

Da ist erkenntlich, welche Boote /Schiffe zum ungefähren Zeitpunkt des Todes  deines Großonkels versenkt bzw. beschädigt wurden.
Eine Anfrage bei der https://www.dd-wast.de/de/startseite.html , wie schon von Teddy geschrieben, würde deine Frage wahrscheinlich am ehesten beantworten.

Wobei es ja auch nicht als gesichert gelten kann, dass der Gesuchte wirklich im Mittelmeer gefallen ist.
Auch traten dort fast täglich Einzelverluste auf, die sich kaum in der Literatur widerspiegeln.
« Letzte Änderung: 13 Januar 2018, 13:04:20 von suhren564 »
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline BirtedV

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #4 am: 10 Januar 2018, 20:03:31 »
Moin,

danke für die Antworten, ich werde da mal weiter schauen (wenn ich das hinkriege).

Ja, U-Boot hieß es bisher immer. Hake da nochmal nach.

Anfrage bei der WAST läuft.

Gruß
Birte

Online Hubertus

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 585
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #5 am: 11 Januar 2018, 06:49:56 »
Hi Birte,

A long shot U-259 was sunk 15.11.42, N.of Algiers 37.20N, 03.05E,
I have 47 crew names.
U-boat.net say's 48 crew died..

Hubertus.
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Offline BirtedV

  • Matrose
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #6 am: 14 Februar 2018, 20:15:17 »
Moin,
das ging unerwartet schnell.

Post der Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht.

"Sehr geehrte Frau ...,
auf Ihren og. Antrag teile ich mit, dass die bei der Kriegsmarine geführten Personalunterlagen des Matrosen
Hansen, Günter, geb. am 27.03.1922 in Hamburg
vermutlich durch Kriegs- bzw. Nachkriegereignisse verloren gegangen sind. Anhand der hier vorhandenen Verlustmeldung ist er am 16.11.21942 als Angehöriger der 2. Kompanie der Marinebordflakabteilung Süd (Boot nicht verzeichnet) im Mittelmeer gefallen.

Seine letzte Ruhe hat er auf See gefunden.

Der Sterbefall wurde am 26.06.1943 beim Standesmt 2a Hansestadt Hamburg unter der Sterbebuchnummer 194 beurkundet.

Ich hoffe, trotz der wenigen Angaben, behilflich gewesen zu sein.

MfG"


Nett geschrieben, aber wie kann es sein, dass das Boot nicht verzeichnet ist?

Aber das ging innerhalb von knapp vier Wochen - bin beeindruckt.

Gruß
B.

Offline Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #7 am: 14 Februar 2018, 20:38:16 »
Hallo Birte,

da der Gesuchte bei der 2. Kompanie der Marinebordflakabteilung Süd eingesetzt war, gehe ich davon aus, das er nicht auf einem U-Boot eingesetzt war. Die Besatzungen eines U-Bootes sind im allgemeinen registriert und die WASt hätte das mit Sicherheit mitgeteilt.

Angehörige von Marinebordflakabteilungen wurden bei Bedarf auf Schiffen eingesetzt. Ich gehe davon aus das es ein Überwasserschiff war,  wo Günter Hansen eingesetzt wurde.

Gruß
Lothar


Offline Rudergänger

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 474
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #8 am: 14 Februar 2018, 20:46:27 »
Hallo Birte,
hier habe ich etwas gefunden:

Offline Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #9 am: 14 Februar 2018, 21:21:14 »
Hallo Birte,

Rudergänger hat ja nun das passente Überwasserschiff gefunden. Also es handelt sich um den Transporter "Hans Arp".

Hier habe ich etwas von der Versenkung der "Hans Arp"

Das britische U-Boot "HMS Safari" torpediert und versenkt vor der libyschen Küste den deutschen Transporter "Hans Arp" (2645 BRT).

Gruß
Lothar
« Letzte Änderung: 14 Februar 2018, 22:19:17 von Lothar W. »

Offline Rudergänger

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 474
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #10 am: 14 Februar 2018, 21:43:56 »
Hallo Birte,
habe noch einen Bericht über den Untergang der Hans Arp gefunden.
Seetransportchef Italen
Quelle: NARA Roll2574 PG 45869

Gruß

Harald

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5444
    • Chronik des Seekrieges
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #11 am: 15 Februar 2018, 07:26:51 »
Sehr interessant.

Hier noch die direkte Verknüpfung zum ASA-Datensatz:
 --/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2494


 :MG:

Darius

Offline Rudergänger

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 474
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #12 am: 15 Februar 2018, 09:30:34 »
Hallo,

dann kann vielleicht ein "Befugter" die Dokumente in den Datensatz der Hans Arp eifügen.
Danke

Gruß
Harald

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18246
  • Carpe Diem!
Re: Infos über Günter Hansen,
« Antwort #13 am: 15 Februar 2018, 11:33:33 »
Erledigt!  :MG:

Vielen Dank!!  :ML:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv