collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Autor Thema: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe  (Gelesen 1243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3454
In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« am: 29 Dezember 2017, 22:20:38 »
Mit der Eröffnung dieses Threads möchte ich in einer aus mehreren Beiträgen vorgesehenen bebilderten Kurzfassung die
bekanntesten Einheiten der Kriegsmarine hier vorstellen , beginnend mit der "Tirpitz"  :
Am 24. Oktober 1936 wurde auf der Helling 2 unter der Baunummer 128 der Kiel gestreckt , am 1.4. 1939 erfolgte der
Stapellauf in Anwesenheit von AH und Erich Raeder , der an diesem Tag zum Grossadmiral ernannt wurde .
Während der Ausbauzeit an der Südkaje der Bauwerft wurden ab dem 10.7. 1940 bis zum 1.März 1941 insgesamt 17
nächtliche Angriffe der RAF auf die Tirpitz geflogen,von denen aber nur der vom 9.1. 1941 mit einem Treffer erfolgreich
war mit  geringem Schaden , auch bei nächtlichen Grossangriffen fielen einige kleine Stabbrandbomben aufs Oberdeck.
                               Da mit verstärkten Angriffen auf die TP zu rechnen war , erfolgte bereits am 25. Februar 1941 die
Indienststellung ohne See-Erprobung und Einfahren der Besatzung unter Kriegsbedingungen . Auch war die technische
Ausrüstung noch nicht abgeschlossen , diese wurde anschliessend auf den Werften in Kiel und Gotenhafen ausgeführt .
                             Am 9. März 1941 wurde das Schiff in der  III. Einfahrt ohne Schleusung durchgezogen , da mit einer
Länge von 251 meter ein normaler Schleusenvorgang nicht möglich war , so musste ein Gleichstand zwischen dem
Jade-Fahrwasser und dem Binnenhafen abgewartet werden , um danach mit dem gleichzeitigen Öffnen beider Tore das
Auslaufen zu ermöglichen , dass ungefähr bei Hochwasserstand erfolgte . 
Nach Abschluss der restlichen Werftarbeiten und einer mehrmonatigen See-Erprobung in der Ostsee konnte im Dez.41
der Kommandant der TP , Kpt.z.S. Friedrich Karl Topp das Schiff als voll einsatzfähig melden .
Am 10. 1. 1942 wurde die Verlegung nach Norwegen über Kiel eingeleitet , wobei nochmal ein kurzer Abstecher in den
Jadebusen erfolgte mit Übernahme von einiger Ausrüstung am 14. 1. auf Schillig-Reede , von dort in Begleitung von 4
Zerstörern die Verlegung nach Norwegen wo der Verband am 16. 1. vor Trondheim eintraf .
Wie bekannt , war das Ende der "Tirpitz" mit einer Verdrängung von 42.900 t als das grösste in Deutschland gebaute
Schlachtschiff  tragisch, als es am 12.November 1944 von 5,4 t schweren "Tallboys" getroffen wurde und kenterte ,
wobei 1.204 Besatzungsangehörige starben , 890 überlebten die Katastrophe , von denen 84 durch Aufschneiden des
Schiffsbodens herausgeholt werden konnten .
                                                                                                                                                     halina

Hier noch eine kleine Fotostrecke als Erinnerung

Bild #  1  Die "Tirpitz" im Bauzustand auf der Helling 2 liegend ca. Ende 1938

Bild #  2  Der Stapellauf am 1.4. 1939

Bild # 3  Die Tirpitz hat zum ersten Mal Wasser unter dem Kiel

Bild # 4  Eine Aufnahme vom 2. Februar 1940 , das Schiff in der Ausrüstung an der Südkaje der Bauwerft liegend

Bild # 5  Auch dieses Foto vom gleichen Standort an der Südkaje von 1940

Bild # 6  Die TP verlässt den Bauhafen , es könnte der 25.2. 1941 sein , am Tag der Indienststellung

Bild # 7  Diese schöne Aufnahme von der TP ankerliegend dürfte im Seegebiet vor Gotenhafen entstanden sein

Bild # 8  Der Blick auf das Vorderschiff , ein imposanter Eindruck

Bild # 9  Hier wohl eines der letzten Fotos , die gekenterte TP wird nach Öffnen des Schiffsbodens ausgeschlachtet

Edit : Leider ist mir beim Einstellen des Fotos # 8 ein Fehler unterlaufen , es gehört zur Bismarck , sorry .
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2017, 20:39:34 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3653
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #1 am: 30 Dezember 2017, 10:04:26 »
...klasse Günter, top unübersehbar in Bild #4 der Lange Heinrich...

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Herr Nilsson

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 893
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #2 am: 30 Dezember 2017, 13:16:19 »
Bild #8: Das Schiff stammt aus Hamburg und nicht Wilhelmshaven. :roll:
Gruß Marc

Online Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 95
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #3 am: 30 Dezember 2017, 13:56:38 »
Huhu Marc,

hier geht es um Schiffe die in Wilhelmshaven gebaut wurden.  Wie Du vielleicht weiß gehört Bild Nr. 9 auch nicht nach Wilhelmshaven sondern nach Tromsö  bzw. in den Sandesund  :-D .

Aber wie gesagt: "Schiffe die in Wilhelmshaven gebaut wurden"

Gruß
Lothar
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2017, 14:31:21 von Lothar W. »

Offline Herr Nilsson

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 893
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #4 am: 30 Dezember 2017, 13:57:55 »
Huhu Lothar,

das ist mir schon klar. Meines Wissens wurde Bismarck aber in Hamburg gebaut.
Gruß Marc

Online Lothar W.

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 95
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #5 am: 30 Dezember 2017, 13:59:42 »
Hallo Marc,

richtig, dann muß man auch dazuschreiben das Du die Bismarck damit meinst. Hast aber recht

Gruß
Lothar

Offline Herr Nilsson

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 893
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #6 am: 30 Dezember 2017, 14:12:12 »
 :roll:
Gruß Marc

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2955
    • Luftwaffe zur See
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #7 am: 30 Dezember 2017, 14:48:44 »
Moin,
abgesehen davon sollte der Threadstarter auch wissen was er da für Bilder/ Fotos verwendet,
insbesonders wenn diese noch mit ein Raster versehen sind oder einen Schlagschatten haben.  ::)
Besonders wenn man immer wieder ein abklatsch von Lexika bzw. Pedia-Seiten einstellt.

Bild #6, das Datum des Verlassen des Bauhafen ist auch nicht richtig.


Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3454
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #8 am: 30 Dezember 2017, 20:08:31 »
@ Redfort ,

Habe nicht behauptet , dass Foto # 6 am Tag der Indienststellung gemacht wurde , aber was spricht denn dagegen ? ,
fest steht , dass die Indienststellung der "Tirpitz" bei schlechter Wetterlage am 25.2. 1941 in Dienst gestellt wurde und
noch am gleichen Tag in das grosse  Schwimmdock neben der Westwerft eingedockt wurde .
Glaube kaum , dass vor der Indienststellung die Besatzungsangehörigen in der Ausgehuniform ihre Arbeiten an Bord
verrichtet haben .
                                                                                                                                                 :MG:   halina

Edit :  Das hier von mir genannte Auslaufdatum dürfte wohl der 27.2..41 gewesen sein, sorry

Hier noch ein Foto vom Tag der Indienststellung an der Südkaje des Bauhafens
« Letzte Änderung: 31 Dezember 2017, 00:08:19 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2955
    • Luftwaffe zur See
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #9 am: 30 Dezember 2017, 22:02:50 »

fest steht , dass die Indienststellung der "Tirpitz" bei schlechter Wetterlage am 25.2. 1941 in Dienst gestellt wurde.

Nix dagegen einzuwenden !


noch am gleichen Tag in das grosse  Schwimmdock neben der Westwerft eingedockt wurde .


Möchte nur wissen nach welcher Quelle du diese Behauptung aufstellst.  :?
Laut Original-KTB Kommandant und Maschine ist nix derartiges Vermerk.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3454
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #10 am: 31 Dezember 2017, 00:01:25 »
Wie bereits im ersten Beitrag von mir geschrieben , könnte das Foto am Tage der Indienststellung gemacht worden
sein am 25.2.1941 , nach der Indienststellung kam die Tirpitz nicht mehr in den Bauhafen zurück .
Wie Du schreibst , ist im KTB nicht von einem Auslaufen die Rede am 25. 2. , dann müsste es aber spätestens der 27. 2.
gewesen sein zur Durchführung weiterer Dampfproben , dies müsste aber auch im KTB vermerkt sein .
Die von mir gemachte Aussage des Auslaufens am 25. 2. beruht leider auf die Fehlinformation einer  Quelle aus WHV, sorry .

                                                                                                                                                      Gruss  halina
« Letzte Änderung: 31 Dezember 2017, 11:07:14 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18143
  • Carpe Diem!
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #11 am: 31 Dezember 2017, 00:57:27 »
Aus dem KTB:

27.2.: Zum Dampfprobenplatz im Scheerhafen verholt.
28.2., 11-15 Uhr: Dampfproben mit Drehen der Schrauben.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline redfort

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2955
    • Luftwaffe zur See
Re: In Wilhelmshaven gebaute Kriegsschiffe
« Antwort #12 am: 31 Dezember 2017, 01:18:07 »
Wie bereits im ersten Beitrag von mir geschrieben , könnte das Foto am Tage der Indienststellung gemacht worden
sein am 25.2.1941 , nach der Indienststellung kam die Tirpitz nicht mehr in den Bauhafen zurück .
Wie Du schreibst , ist im KTB nicht von einem Auslaufen die Rede am 25. 2. , dann müsste es aber spätestens der 27. 2.
gewesen sein zur Durchführung weiterer Dampfproben , dies müsste aber auch im KTB vermerkt sein .

Na klaro stehst dies im KTB mit dem Dampfproben, dies steht und stand auch nicht zur Debatte.
sondern wie du es mit der Antwort  # 8  behauptet hast " noch am gleichen Tag (25.02.) eingedockt im Schwimmdock "  ::)
Wie war das mit der Fahne im Wind....

@ Merci Thorsten. ;)