collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell  (Gelesen 25848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ziege

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 95
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #165 am: 29 August 2020, 16:34:22 »
Hallo Detlef,

was soll man da sagen ?  :MG: top top :=D> :=D>

Grüsse,

Uwe

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 826
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #166 am: 05 September 2020, 15:39:13 »
Hallo Forum,

endlich geht es am eigentlichen Modell weiter, nachdem der Koffer fast fertig ist.

Seit dem letzten Stand sind die Torpedoschienen angebracht, inkl. der markanten "Flügel".
Auch ist der Druckkörper nun komplett, so daß die Montage des Turmaufbaus beginnen konnte.
Das Süll des Turmluk ist drauf und das Sehrohr wartet auf den Einbau.

Über die gläserne Haube im Turmluk schreibe ich später. Da habe ich eine Idee, die erst noch getestet werden will.

Aktuelle Bauzeit 1.150 Stunden an 351 Bautagen seit Oktober 2017.

Detlef

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5080
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #167 am: 05 September 2020, 16:36:09 »
Hallo Detlef  :TU:)

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5200
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #168 am: 05 September 2020, 18:18:43 »
Hallo Forum,

da ich eigentlich im September 2020 zur Internationalen Schiffsmodell Ausstellung im IMMH wollte, musste eine Transportmöglichkeit für den SEEHUND gebaut werden. Ist ja nun auf November 2021 verschoben.

Hallo Detlef,
schade , das es dies Jahr mit der Ausstellung IMMH nichts wird.
Da hättest Du das IMMH bei der Sanierung ihres Exponat fachlich beraten können  :MZ:
https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/zahn-doktor-wird-werftarbeiter-im-urlaub-flicke-ich-einen-seehund-72368678.bild.html
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 826
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #169 am: 05 September 2020, 19:30:51 »
Hallo Beate,

danke für die Info. Den Artikel kannte ich nicht.

Ich wurde aber auch schon gefragt ob ich z.B. Details zu den Platten der Bugsektion beitragen kann.
Auch ist demnächst etwas Urlaub fällig und ich lasse mich wahrscheinlich auf einem Kurztrip nach Whv und HH im IMM blicken. Eine lose Verabredung mit einem Mitarbeiter habe ich schon. Der Koffer für den Seehund soll ja mal eingesetzt werden  :-D

Der neue Termin der Schiffsmodellausstellung in 2021 ist schon fest. Hoffentlich klappt es. Bin als Aussteller schon eingetragen. Immerhin muss ich dann nicht unnötig hetzen, um den Seehund in einen halbwegs präsentablen Zustand zu bringen.

Grüße
Detlef
« Letzte Änderung: 05 September 2020, 19:37:30 von Dergl »

Offline kawa1705

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1401
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #170 am: 05 September 2020, 20:45:06 »
Sehr schön dein Modell, Hut ab  :O-_ :O-_ :O-_
Ich hoffe wir sehen uns in Hamburg im IHMM !

 :MG:

Rüdiger


Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20735
  • Carpe Diem!
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #171 am: 05 September 2020, 22:08:26 »
...um den Seehund in einen halbwegs präsentablen Zustand zu bringen...


Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz beim "Understatement des Jahres"!
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 826
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #172 am: 13 September 2020, 09:04:30 »
Hallo Forum,

es sind weitere auffällige Elemente eingebaut.

Turmplatten sind montiert
Es war eine gute Entscheidung, die Turmplatten am bereits montierten Rahmen auf dem Druckkörper anzubringen. So konnte ich Ungenauigkeiten aus dem 3D-Druck etwas ausgleichen und z.B. die Plattenabstände angleichen. das wäre mit dem vorherigen, eigenständig montierten Turmaufbau nicht mehr möglich gewesen.
Turmluk ist fertig
Das Problem mit der transparenten Kuppel habe ich durch die Verwendung einer tiefgezogenen, transparenten Platte gelöst. Hierzu habe ich zuerst das Verfahren getestet und dann die Konstruktion angepasst. Dann erst wurde ein eigener Tiefziehkern im 3D-Druck erstellt. Auch ist die Geometrie der Luke geändert worden so daß der zuerst geplante Dichtungsring direkt in die Luke eingesetzt ist.
Sehrohr ist montiert
Der Einsatz des Sehrrohrs war etwas kniffelig: die inneren Geometrien sind recht filigran und wurden im ersten Versuch beim Einbau im engen Bereich zerdeppert. In der zweiten Version habe ich mehrere Teile in einem einzigen 3D-Druckteil zusammen gefasst und auch die Einbaureihenfolge geändert.
Es fehlt noch der Sehrohrkopf, ist aber leicht zu drucken und zu montieren.
Kabel sind montiert
Generell ist die Verrohrung im Seehund auf Stb-Seite und die Verkabelung auf Bb. Das war auch einer der Gründe, weshalb mein Schnittmodell den Ausschnitt auf Bb-Seite hat. So konnte ich die Kabel recht einfach an der ausgeschnittenen Hülle des Druckkörpers montieren.

Aktuell überlege ich, vom 19.-22.09.2020 einen Kurzurlaub nach Whv und HH zu machen und die dortigen Seehunde mal wieder zu besuchen. Das IMMH hat bereits Interesse gezeigt, mein Modell zu sehen. Die Wilhelmshavener Sammlungsleitung dagegen scheint eher weniger enthusiastisch. 

Aktueller Projektaufwand 1.162 Stunden

Detlef

Offline Ritschwumm

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 17
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #173 am: 13 September 2020, 14:29:05 »
Was will man dazu noch schreiben, der ist einfach on Top, da gibts nix besseres! Hut ab vor deiner Modellbauleistung und der Detailgenauigkeit!

Gruß

Sascha

Offline SonarM U29

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 126
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #174 am: 13 September 2020, 21:20:05 »
Moin Detlef,

Wahnsinn!! Tolles Modell ! Spreche aus Anerkennung und Respekt!
Freue mich dieses Seehund Modell bald mal in Augenschein zu nehmen bei Deinen Museumsbesuchen!

Weiter so!

Viele Grüße aus Wilhelmshaven
Heiko
"Die Werftgarantie liegt bei 90 Metern. Naja, wir können auch tiefer. Irgendwann ist natürlich Schluss....."

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 826
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #175 am: 22 September 2020, 16:00:55 »
Hallo Forum,

anlässlich des heutigen Termins zur Vorstellung meines SEEHUND im Marinemuseum Whv hatte ich gestern schon mal vorab rein geschaut.

Und was sehe ich?
Da steht doch die Antriebseinheit eines SEEHUND. Büssing NAG LD6, plus E-Motor/Generator und Kupplung. Einfach so  :-o
Was habe ich mir vor 2 Jahren einen Wolf gesucht nach Fotos und Details! Und nun... "frei Haus" alles was ich gebraucht hätte.  :BangHead:

ok: damals war das Teil noch nicht in der Ausstellung. Außerdem bin ich mit meiner Konstruktion nah genug dran, denke ich.

Der Vollständigkeit für spätere Generationen oder andere Modellbauer hier eine kleine Fotoauswahl.

Detlef

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18418
  • Always look on the bright side of Life
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #176 am: 23 September 2020, 18:53:14 »
moin,

Außerdem bin ich mit meiner Konstruktion nah genug dran, denke ich.
Bei Deinem Modell :MG: top :MG: top ... fehlt dann nur noch ... der Rost :-D :ML: :MLL:

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5200
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell: Turmluk Dioptervisiere
« Antwort #177 am: 26 September 2020, 16:31:01 »

Turmluk ist fertig
Das Problem mit der transparenten Kuppel habe ich durch die Verwendung einer tiefgezogenen, transparenten Platte gelöst. Hierzu habe ich zuerst das Verfahren getestet und dann die Konstruktion angepasst. Dann erst wurde ein eigener Tiefziehkern im 3D-Druck erstellt. Auch ist die Geometrie der Luke geändert worden so daß der zuerst geplante Dichtungsring direkt in die Luke eingesetzt ist.

Hallo Detlef,
in der Sammlung IMMH wird auch ein Original Turmluk mit Kuppel ausgestellt mit Hinweis auf Dioptervisiere
an der Kuppel zur Verbesserung des Torpedoschuss bei Überwasserfahrt, so beschrieben bei Mattes (S.31 mit Foto). Weißt Du von welchem (Museums-)-Seehund das Foto ist ?
Auf einem Foto von Molchen in Lynaes nach Kriegsende ist ähnlichen erkennbar, könnte das ein Dioptervisier sein?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 826
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #178 am: 26 September 2020, 17:41:35 »
Hallo Beate,

Ja: das Foto vom Molch zeigt solch ein Visier.

Das Foto im Buch auf Seite 31 ist mir bekannt, allerdings kann ich nicht mit Bestimmheit sagen, von welchem Boot das ist.
Ich vermute aber, daß es der Münchner Seehund ist:
- das Foto auf Seite 31 zeigt unter dem Riegel ein in Bootsmitte abgeschnittenes Blech. Genau dort ist der Turm des Münchner Seehundes halbiert.
- das Foto auf Seite 31 zeigt vor dem Gelenk des Turmluks zwei halbrunde Bügel. Diese habe ich auch auf einem Foto vom Münchner Seehund.
- außerdem kommt mir der Staub bekannt vor ;-)
 
Tatsächlich hatte ich vor einigen Tagen mit Hr. Mattes telefoniert und auch die Dioptervisiere am Turmluk angesprochen: Für einen halbwegs akkuraten Schuß musste man eine bestimmte Entfernung zum Ziel erreichen. Mit bekannter Geschwindigkeit des Torpedo, der geschätzten Entfernung und des ablesbaren Winkels über die Dioptervisiere sollte durch den Kurs des Bootes der Vorhalt vorgenommen werden. Ich war entsprechend beeindruckt, das es anscheinend irgendwie funktionierte.

Grüße
Detlef

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 826
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #179 am: 31 Oktober 2020, 12:44:59 »
Hallo Forum,

zum Abschluss noch ein paar Fotos vom fertigen SEEHUND.
Es ist zuletzt noch die Kurssteuerungsanlage hinzugekommen, ein paar Aufbewahrungskisten beim Kommandanten und Wellenteiler vor dem Turm.

Am Projekt habe ich seit dem 22.10.2017 zusammen 1192 Stunden an 367 Bautagen gearbeitet, gerechnet ohne die Fahrten und Besuche der deutschen Museen.
Man kann den Gesamtaufwand der 1.192 Stunden aufteilen in
ca. 60 Stunden reine Recherche zu Details anhand der fast 3.000 Fotos
ca. 700 Stunden Konstruktion im 3D-CAD, inkl. Trailer und Koffer
ca. 130 Stunden für 3D-Druck Vorbereitung (slicen) und Tätigkeiten rund um den Drucker bis hin zur Herauslösung der Teile und putzen
ca. 300 Stunden für den Bau, inkl. Trailer und Koffer

Das bereits begonnene Folgeprojekt ist ein Hafenschlepper LANGENESS der Lütje-Hörn Klasse in 1:40 .

Detlef