collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell  (Gelesen 24740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #45 am: 26 Juli 2018, 14:25:03 »
Hallo Beate,
danke für die Fotos. Da bin ich bei den Hängewarzen schon sehr nah dran, denke ich.
Der Transportwagen ist auch interessant, auch wenn da ein "Biber" drauf steht. Ob es dazu wohl noch mehr Fotos gibt? Das wäre ein schöner Sockel, zuerst für meine Torpedos und später den Seehund .
Detlef

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5162
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #46 am: 26 Juli 2018, 14:36:39 »
Hallo Detlef,
schau mal im Film https://archive.org/details/gov.archives.arc.13092
kann man auch runterladen
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #47 am: 26 Juli 2018, 15:31:18 »
Halle Beate,
ja, man kann gut den Transportwagen sehen. danke.
Und ... hurraaa ... bei 07:19 die detaillierte Aufnahme einer Hängewarze am Torpedo  :-D

Detlef

Offline Natter

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 58
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #48 am: 31 Juli 2018, 19:08:06 »
Netcutters on the aftsection and the head:

Offline Natter

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 58
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #49 am: 31 Juli 2018, 19:23:22 »
Zitat von: Dergl
Und ... hurraaa ... bei 07:19 die detaillierte Aufnahme einer Hängewarze am Torpedo
Note that the "hängewarze" for the torpedoes used on Marder I/Marder II was different from the ones used on the Biber (as well as the standard from the G7a(TI) when used on surface ships - ref attached photos).

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #50 am: 31 Juli 2018, 20:34:46 »
Hi Natter,

many thank for the pictures. In fact I thought the "Hängewarze" was a part of a removable cylindric cover.
Now having the details seen at your pic I need to change my CAD model again in order to pass on more accurate data to our successors  :| :-D

Detlef

Offline Natter

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 58
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #51 am: 01 August 2018, 00:42:17 »
These are the torpedoes used on the german midget submarines (ie the types that reached operational status before the war ended):
 * G7e(TIIIb): Used on Marder I and II (had two hängewarze of a uniqe design).
 * G7e(TIIIc): Used on Biber, Hecht, Molch and Seehund (special hängewarze for each submarine, ref the original german description: "jeweils besondere Hängewarzen- anordnung". I have no information confirming they had two pieces, but I assume so - otherwise they would not be able to hang on the rail. An exeption for the Biber though, as it had a "sling"-arrangement holding the front part of the torpedoes, only neededing one hängewarze on the machine-section).
 * G7e(TIIIe) "Kreuzotter": Used on Molch and Seehund (no information available, but presumably the same hängewarze-arrangement as on the TIIIc)

It's noteworthy that the other G7e variants (in total there were 20 different G7e torpedoes, including 9 versions of the G7e(TIII)), were not equipped with hängewarze due to only being launched from the smooth submarine tubes. Possible exeptions are the G7e(TIIId) "Dackel" and the G7es(TVa) "Zaunkönig I" (both were launched from S-boote), which I presume might have been equipped with one hängewarze of the same type as used on the G7a(TI).

The G7e battery chamber was not as robust as the G7a airtank, with much thinner material. For a hängewarze to be fitted, the hull would have been modified with a thicker part making it possible to establish the needed mounting-holes for the hängewarze screws. This is basically the only structural difference between the G7e torpedoes suited for the midget submarines and the other variants.
The main difference though was the reduced weight of the TIIIb (1352kg), TIIIc (1342kg) and TIIIe (1345kg) compared with the original TIII (1608kg). This was achieved through removing one battery package which in turn lead to a lower performance to keep up the same distance of 5000m (the midget-submarine torpedoes ran with only 17,5Kn speed compared to 30kn of the TIII, and developing only 30Hp compared to 110Hp on the TIII.
« Letzte Änderung: 01 August 2018, 01:05:08 von Natter »

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #52 am: 12 August 2018, 14:14:30 »
Hallo Forum,

die Torpedos sind fertig.

Nun ja: nach Bestellung der 3D-Drucke kamen noch Detailinfos rein, die ich nicht mehr berücksichtigen konnte.
Außerdem gab es bei der Montage an den Flossen bei einem Torpedo etwas Bruch. Für die Reparatur fehlt mir momentan der supoerflüssige Kleber.
Aber sonst ...  :-D

Die Hängewarzen sind noch nicht eingeklebt, sondern nur gesteckt. Sicherheitshalber. Wer weiß, wie groß die C-Schiene zur Aufhängung wird. So kann ich bie Bedarf leicht ändern.

Detlef

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #53 am: 07 Oktober 2018, 15:20:56 »
Hallo Forum,

in den letzten Wochen habe ich mich mit diversen Wartungsluken des Seehunds beschäftigt. Diese Details sind wichtig, aber sooo öde  :roll:
Es ist deutlich absehbar, daß mein Projekt alleine im CAD noch sehr viel Arbeit braucht.

Wie bei den Topedos habe ich mir also ein kleines Unterprojekt ausgesucht, damit ich auch mal wieder was basteln kann: mein Seehund bekommt einen Trailer!

Das ist für mich ein komplett neues Fachgebiet. Also habe ich mir einen 1:24 Trailer Baukasten von ITALERI besorgt, um die generelle Konstruktion zu verstehen und möglichst viele Teile zu verwenden. Auch im Internet habe ich etwas recherchiert. Nun ja; die Konstruktion in den 40ern sah wohl anders aus als das, was man ggf. vom Bausatz verwenden könnte. Außer den Radreifen werde ich wohl nichts verwenden können.

Hier der Zwischenstand nach ca. 3 Wochenenden (zusammen ca. 15 Stunden) mit der Grobkonstruktion des Trailers und einer ersten virtuellen Standprobe.

Detlef

Offline Natter

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 58
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #54 am: 07 Oktober 2018, 19:49:15 »
Also, I think the propellers look a little big (just a hunch without checking referance-photos).
Some details.
You should be able to figure out the measurements by extrapolating the measurement of the tailfin (total height = the diamtre of the torpedo = 533,4 mm):

Offline wulfing

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 26
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #55 am: 07 Oktober 2018, 20:31:47 »
Hi Dergl,
wow, that is a really nice rendering of the Seehund trailer.
I shall follow this thread more carefully.
Thanks for sharing,
^^Wulfing

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #56 am: 07 Oktober 2018, 20:47:09 »
Hi Natter,

many thanks for the detailed propeller drawings.
Particularly the table of the angles is valuable for me.
I´ll rework the propellers. Maybe a future project will participate from this.

BR
Detlef

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #57 am: 27 Oktober 2018, 11:09:22 »
Hallo Forum,

beim Trailer habe ich nun den Stand erreicht, daß ich alle restlichen Teile bestellen konnte.
Die Platten, Profile und Verbindungselemente kommen von AeroNaut. Felgen und Kleinteile lasse ich drucken.
Den Rest habe ich bereits, z.B. die Radreifen von Revell, plus die Blattfedern und das Walzenlager.

Es fehlt noch etwas Gehirnschmalz bei der Bremszugleine. das mache ich aber beim Bau. plus noch ein paar Details.
Endlich gibt es wieder etwas zu basten (und einen guten Grund, vorher mal die Wert aufzuräumen).

Detlef

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5162
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #58 am: 27 Oktober 2018, 15:46:40 »
Hallo Detlef,
bekommt der Trailer auch ein Gestell für die "Tarnung" ?
https://www.iwm.org.uk/collections/item/object/205160270
© IWM (A 28975)
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 817
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: U-Boot Seehund XXVII in 1:20 als Schnittmodell
« Antwort #59 am: 27 Oktober 2018, 17:39:41 »
Hallo Beate,

bin ja noch nicht fertig.  :-D
Das Gestell ist eine gute Idee, zumindest die Halterungen dafür. Aber die Zeltbahnen werde ich bestimmt nicht aufziehen. Eigentlich ist der Trailer nur als ein etwas schönerer Bootsständer geplant.
Vielleicht kommen auch die Torpedoschinen noch dazu. Da bin ich aber noch unsicher, weil ich Fotos mit/ohne gesehen habe.

Detlef
« Letzte Änderung: 27 Oktober 2018, 21:50:39 von Dergl »