collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Genauigkeit der optischen Entfernungsmesser  (Gelesen 2133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Woelfchen

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 976
Re: Genauigkeit der optischen Entfernungsmesser
« Antwort #15 am: 05 Januar 2018, 13:35:42 »
Nachteile:
- Größer: Platzbedarf der drehbaren Konstruktions + Falls nicht auf dem Haupmast montiert: Schlechtere Sichtwinkel
- Schwerer und die Gewichte sind weit oben im Schiff
- Schwieriger zu Fertigen. Die Toleranzen müssen ja sehr klein bleiben, sonst bringt eine längere Basislänge nichts.

Genauers weiß ich allerdings leider nicht.

Offline delcyros

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 995
Re: Genauigkeit der optischen Entfernungsmesser
« Antwort #16 am: 16 Juni 2018, 08:49:26 »
Größere Basislängen bedingen eine größere Spannweite der Ausleger, damit eine geringere Steifigkeit (größere Schwingungen) und größere Dehnungstoleranzen bei unterschiedlichen thermischen Exponierungen. Da es sich bei den optischen Prismen um Präzisionseinbauten handelt, sind selbst kleinste Verwindungen und Abweichungen von der Auslegungsausrichtung potentielle Fehlerquellen.