collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Tonnenleger Bussard  (Gelesen 1348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3935
Tonnenleger Bussard
« am: 22 Oktober 2017, 14:13:07 »
Hallo,
Gab es für den Tonnenleger BUSSARD eine Verwendung bei der KM,
bzw. wo kann ich das Schiff  ggf. im Gröner finden?
http://www.dampfschiff-bussard.de/galerie2.html?g=Historisch
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14876
  • Always look on the bright side of Life
Re: Tonnenleger Bussard
« Antwort #1 am: 22 Oktober 2017, 14:28:32 »
moin, Beate,

Gröner, DDK, behandelt die Tonnenleger in Bd. 5, S. 229 ff.
Bussard ist da nicht aufgeführt, weder für die Kaiserliche Marine noch für die Kriegsmarine.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline beck.Schulte

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 636
Re: Tonnenleger Bussard
« Antwort #2 am: 22 Oktober 2017, 15:01:11 »
Urs, bei den Behördendampfern, kleinen Schleppern usw. sind im Gröner betr. 14-18 reichlich  Lücken. Entweder fehlen die Fahrzeuge ganz oder aber ihre Zuteilung zu den Verbänden ist unvollständig. Ursache auch, das die Akten der S.B.K. nicht mehr vorhanden sind.Ich sehe das z.Z bei der H.M.S.D. Geestemünde und dem Sperrf. Div. der Weser, deren Akten überlebt haben. Allein die Tenderliste Geestemüdne fehlt im Gröner komplett.  So kann Bussard dennoch kurzzeitig angemietet worden sein. Es gab auf der Weser reichlich Dampfer, die nur für Wochen im Marinedienst standen.
Das ist  ein so umfangreiches, quasi aus dem Nichts entstandenes Werk wie der Gröner  Lücken aufweist ist unausweichlich.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 14876
  • Always look on the bright side of Life
Re: Tonnenleger Bussard
« Antwort #3 am: 22 Oktober 2017, 15:25:31 »
moin, Bernd,

Stimmt. Ich habe ja auch nur die Frage beantwortet.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline beck.Schulte

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 636
Re: Tonnenleger Bussard
« Antwort #4 am: 22 Oktober 2017, 15:39:17 »
so ist es. War von mir nur ein Hinweis, das ein Nichteintag bei Gröner nicht immer bedeutet, dass das Fahrzeug nicht in der Kaiserlichen Marine gedient hat. So, ist der General belegbar als Hilfskreuzer i.D. gestellt, aber Tage später wieder gestrichen. Eine Überraschung waren für mich die Tenderlisten. Wenn im Gröner z.B. steht  "Tender Emden", so war das Ding nicht als "Tender" im oder für Stutzpunkt Emden in Fahrt, ( wie dies z.b. bei Tendern für die Geschwader oder Flottillen der Fall war) sondern wurde für den Stützpunkt Emden als Auflieger in einer sogen. "Tenderliste" geführt. Dafür gabs auch Geld. Man lernt halt dazu.
« Letzte Änderung: 22 Oktober 2017, 16:08:55 von beck.Schulte »