collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bremerhaven  (Gelesen 85004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4966
Re: Bremerhaven
« Antwort #930 am: 05 Oktober 2020, 19:26:20 »
Hallo Manfred von 1986-1994 fuhr das Schiff unter deutscher Flagge als "Alster Rapid" erst ab 1995 unter den Namen "Arneb" . 2002 kaufte das Schiff ein engl. Unternehmer hier fuhr es bis 2014 unter den Namen "Atlantic Osprey" und transportierte Radioaktives Material MOX Brennelemente (MOX-Mischoxid). In Swansea (Wales) wurde es 2014 verschrottet.

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2773
Re: Bremerhaven
« Antwort #931 am: 05 Oktober 2020, 19:53:50 »
Moin Hartmut,
das hast Du richtig erkannt.

Manfed Heinken

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4069
  • Jörg K.
Re: Bremerhaven
« Antwort #932 am: 12 Oktober 2020, 09:56:59 »

Online beck.Schulte

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 921
Re: Bremerhaven
« Antwort #933 am: 16 Oktober 2020, 09:27:53 »
Wiedermal was Neues von der Rickmers Strasse: Von dem ehemaligen Kneipen und Bordell Bereich des Hafens ist nun auch der "Quick Imbiss", der seit den 50zigern fast unverändert bestand, ne Dönerbude geworden. Die Außenreklame besteht noch, da unter Denkmalschutz. Der "Blaue Peter" hat geschlossen und seine "rote Laterne"  gelöscht. Es bleibt nur noch der "Störtebeker" übrig. Die Holzhütte ist noch original und eine echte "Seemannskneipe" ( seit Jahren aber ohne die Jungs vonne Seefahrt. )   Wenn diese noch in ein Spitzen Restaurant mit internationaler Küche ( Döner Tüte 2€ ) verwandelt wird, war es das.
Die "Letzte Kneipe vor New York" ist Disney Land , für den Tourismus von Nutzen aber hat mit Seemann Kneipe nix zu tun. Ich kenne das Ding und seinen Nachbarn ja noch aus den 60zigern. Da gab es für Werft- und Hafenarbeiter rund um die Uhr "Küche" , eine Tafel mit $ - DM Kurs , den Hinweis auf "No Dancing"  und  eine Taxistand der den Seemann ruck zuck zur Rickmers Str. brachte.
Na ja: Von den hier lesenden Heizer und Matrosen der Bundes Marine war die Gegend ja nicht so belebt. Die hatte an der Geeste den "Sputnik" und "Formosa" . Beides natürlich schon wech. Aber ! Die "Scharfe Ecke" gibt es noch und die ist auch noch "original" ...und das freut einen dann auch!   :angel:
« Letzte Änderung: 16 Oktober 2020, 09:42:39 von beck.Schulte »

Offline Manfred Heinken

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2773
Re: Bremerhaven
« Antwort #934 am: 16 Oktober 2020, 14:29:01 »
Moin Herr beck,Schulte,
alles, aber wirklich alles kann und wird vergehen.
Die Erinnerungen bleiben aber doch bestehen.
Auf dem Foto in der Anlage sehen Sie und bei wirtschaftlichen, tiefgreifenden
Gesprächen mit der Betreiberen einer Wirtschaft auf der Rickmersstr.

Beste Grüße nach BHV.
Manfred Heinken


Online beck.Schulte

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 921
Re: Bremerhaven
« Antwort #935 am: 16 Oktober 2020, 16:45:42 »
Na ja, es geht mir nicht um Nostalgie. Es gibt in BHV Stadtteile, die haben sich positiv verändert. Es gibt aber auch Grünhöfe und Lehe für die das nicht gilt. Besonders Lehe ist ein Dreckloch geworden. Einfach mal hinfahren und angucken...dann weiß man Bescheid.  :x
« Letzte Änderung: 16 Oktober 2020, 16:59:20 von beck.Schulte »