Webseite Historisches Marinearchiv > Landungsfahrzeuge

Ausrüstung Siebelfähren für "Dackel"-Einsatz

<< < (2/3) > >>

Peter K.:
Bestand beim Dackel-Einsatz nicht das Problem, dass diese Torpedos aufgrund deren erheblich größeren Länge gegenüber dem üblichen G7a nicht vollständig in die Torpedorohre passten und daher vorne 3 oder 4 m herausschauten?

Urs Heßling:
servus, Peter,

ich habe gerade noch einmal die KTB der 2. SFltl vom Sommer 1944 "überflogen".

Ich habe dabei weder etwas über das "vorn herausragen" noch etwas über "eingeschränkte See-Fähigkeit" finden können.

Gruß, Urs

Peter K.:
Ich hatte das so im Hinterkopf, kann mich aber natürlich täuschen.

bettika61:
Hallo,
Danke für Eure Beiträge  :MG:

--- Zitat ---Allerdings konnten, wenn ich mich richtig erinnere, aufgrund dessen größerer Länge nur 2 statt sonst 4 Torpedos mitgenommen werden.
--- Ende Zitat ---
Das liest sich hier  http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=70&t=174526&hilit=dackel anders

--- Zitat ---01/02-08-1944 - Le Havre = Three S-boote of the 6.S.-Flottille were loaded with 12 x T3d
lot of problems with the cranes and a Allied bomberattack on the 02-1944 on the harbour ,
night attack on the 03-1944 was cancelled .

05-08-1944 - Le Havre = First attack with 6 boats with 24 T3d from 0110 till 0150 because
of heavy clouds no sight on succes , 9 explosions were heared .
--- Ende Zitat ---

Das Herausragen der "Dackel" aus dem Torpedorohr ist auch dort auf einer Zeichnung erkennbar.
Ein Erklärung für eine eingschränkte Seefähigkeit sehe ich bisher auch nicht.

Urs Heßling:
moin, Beate,


--- Zitat von: bettika61 am 07 Februar 2017, 06:52:06 ---Das liest sich hier  http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=70&t=174526&hilit=dackel anders
...
Das Herausragen der "Dackel" aus dem Torpedorohr ist auch dort auf einer Zeichnung erkennbar.

--- Ende Zitat ---
Guter Fund :TU:) :MG:



--- Zitat von: bettika61 am 07 Februar 2017, 06:52:06 ---Ein Erklärung für eine eingeschränkte Seefähigkeit sehe ich bisher auch nicht.
--- Ende Zitat ---
Eine mögliche Erklärung wäre eben die Last von zusätzlich 1,5 t (2 T3D); der Schwerpunkt des Torpedos liegt natürlich auch (knapp 2 m) weiter vorn.

Gruß, Urs

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln