Webseite Historisches Marinearchiv > Handelsschiffe bei OP Weserübung

10. April, Deutsche Handelsschiffe im Strömstad?

(1/2) > >>

JohnT:
On the 10 April in Strömstad (just south of the Swedish/Norwegian border) four "bigger" German merchants entered the harbour and one of the commanders made a call to Hamburg.

Swedish intelligence (GHQ, Intelligence department) got a message with a tapped conversation(well, anyone at the switchboard could listen on any calls) but the only actual information forwarded was
"we are now at the border"

I understnds that the message arrived at GHQ 16:50



Where the ships part of Weserübung, or just civilian  ships on their way back to Germay?

I have not seen any further details on this?

KInd Regards
/John

JensA:
Hallo John,

Es muss  sich um "unschuldige" Zivilschiffe gehandelt haben.

Es war die Schiffe der 1. Seetransportstaffel, die einzeln segelten, verboten, innerhalb neutraler Fahrwasser zu segeln um nicht Inspektion zu risikieren und damit enthüllt zu werden.

Ich kann vermuten, dass die zivilen Schiffe Funkstille auferlegt wurde, und deshalb sich per Fernspruch meldeten.


JohnT:

--- Zitat von: JensA am 08 Oktober 2016, 20:03:29 ---Hallo John,
Es muss  sich um "unschuldige" Zivilschiffe gehandelt haben.

--- Ende Zitat ---
Hallo Jens
Den können Sie bitte helfen mit die namen finden?


--- Zitat von: JensA am 08 Oktober 2016, 20:03:29 ---Es war die Schiffe der 1. Seetransportstaffel, die einzeln segelten, verboten, innerhalb neutraler Fahrwasser zu segeln um nicht Inspektion zu risikieren und damit enthüllt zu werden.

--- Ende Zitat ---
Exportstaffel, ja, aber 1. Seetransportstaffel, war mindesten eins in Schwediche wasser.
(Schweden hat 4 sm erklärt als Territorialgrenze aber Deutchland nur 3 sm acceptiert)



--- Zitat von: JensA am 08 Oktober 2016, 20:03:29 ---Ich kann vermuten, dass die zivilen Schiffe Funkstille auferlegt wurde, und deshalb sich per Fernspruch meldeten.

--- Ende Zitat ---
Warum nicht Funkstille für die Seetransportstaffeln?
Warum Funkstille für  Zivile schiffen das ohne problem in Schwedishe wasser fuhr?


Grüsse
John

TD:
Ich hatte unseren  Fachmann für Schweden, Jan Olof, angeschrieben und erhielt promt die Antwort imAnhang.

Kann nur sagen

Danke Jan  Oof

Gruß

Theo

JohnT:

--- Zitat von: TD am 10 Oktober 2016, 23:21:23 ---Ich hatte unseren  Fachmann für Schweden, Jan Olof, angeschrieben und erhielt promt die Antwort imAnhang.

Kann nur sagen

Danke Jan  Oof

Gruß

Theo

--- Ende Zitat ---

Thank both of you.

Gruss
/John

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln