collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Norddeutsche Werft in Kiel  (Gelesen 965 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolfgang L.

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Norddeutsche Werft in Kiel
« am: 04 November 2019, 23:40:06 »
In der Norddeutschen Werft in Kiel wurde im Jahr 1877 die Dampfsegelyacht "Hertha" für den Fürsten von Liechtenstein gebaut. Der Konstrukteur war Ernst Otto Schlick. Die Dampfmaschine wurde von Schweffel & Howaldt geliefert. Gibt es noch in einem Archiv relevante Baulisten, Pläne bzw. Klassifizierungsunterlagen? Bei welcher Behörde wurden damals derartige Schiffe technisch abgenommen und klassifiziert? Vielen Dank für jeglichen Hinweis!

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1590
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #1 am: 05 November 2019, 00:10:09 »
Ein Gebot der Höflichkeit wäre es, sich zumindest mal kurz vorzustellen!  :MG:

Offline Wolfgang L.

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #2 am: 05 November 2019, 01:17:31 »
Ich beschäftige mich wissenschaftlich mit Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich-Toscana, der als bedeutendster Erforscher des Mittelmeerraumes gilt und mit seinen beiden Dampfsegelyachten "Nixe i" und "Nixe II" (vormals die erwähnte "Hertha") über einen Zeitraum von vierzig Jahren den gesamten Mittelmeerraum befuhr. Siege www.ludwig-salvator.com. Ahoi!

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18988
  • Always look on the bright side of Life
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #3 am: 05 November 2019, 08:53:04 »
moin, Wolfgang,

auf meinem Rechner läuft Deine website in den drei anderen, aber nicht in deutscher Sprache.

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 05 November 2019, 09:01:33 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Wolfgang L.

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #4 am: 05 November 2019, 09:47:59 »
Moin, Urs,

Deutsch ist die Hauptsprache von www.ludwigsalvator.com .....  auf der Homepage „skip intro“ klicken und im horizontalen Menu auf „Reisen“ sowie „Salvators Schiffe“ gehen. Dort findest du Infos zu den beiden „Nixen“ bzw. zu Ernst Otto Schlick, der auch Konstrukteur der kaiserlichen Yacht „Hohenzollern“ war (bislang konnte mir niemand sagen, ob und wo sein gewaltiger schiffsbautechnischer Nachlass archiviert wurde).

LG aus Wien

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18988
  • Always look on the bright side of Life
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #5 am: 05 November 2019, 10:39:36 »
moin, Wolfgang

Vielen Dank für jeglichen Hinweis!
Einige kritische Anmerkungen zu Deinen Schiffsbeschreibungen
Nixe (I)
- Ich fände es gut, wenn die Größendaten zusätzlich auch in Metern angegeben wären
Nixe (II)
- Der Text lautet
"Breite: 6,72 Meter
Tiefe: 4 Meter
Länge der Reling: 52 Meter
...
Die "Hertha" war ein Dreimast-Schooner mit einer Länge von 52 Metern und mit einer größten Breite von 6,72 m. Die Tiefe des Schiffsraumes zwischen der Oberkante der Oberdecks und dem Kiel betrug 4 Meter. Der Tonnen-Gehalt 164 Register-Tonnen. Der Tiefgang betrug bei vollem Kohlenproviant vorne 11 und achter 10 WE
."
- Wenn das Schiff mit Bugspriet 52 m lang war, konnte die Reling nicht genauso lang sein.
- Das Schiff hatte entweder einen Tiefgang von 4 m oder eine Raumtiefe von 4 m, der erste Wert scheint mir angesichts des Bildes glaubwürdig, der zweite nicht.
- Die Angabe des Tiefgangs in Einheiten "WE" ist mir unbekannt.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Wolfgang L.

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #6 am: 05 November 2019, 11:24:48 »
Lieber Urs,

vielen Dank für den Hinweis. Diese Daten stammen allerdings von EH Ludwig Salvator selbst und gab es bislang keine Notwendigkeit, diese zu überprüfen.

Meine Frage in eurem Forum bezog sich eigentlich darauf, ob
a) noch eine Bauliste der Norddeutschen Werft im Zeitraum 1876-78 existiert
b) wo und von wem die damals dort gebauten Schiffe technisch abgenommen bzw. klassifiziert wurden
c) Kenntnis über allenfalls relevante Archivalien der Nordeutschen Werft/Kiel und von Otto Schlick vorliegt.

Danke!

Wir bemühen uns, Konstruktionspläne des Schiffes und sonstige hilfreiche technische Angaben aufzufinden, um eine digitale Rekonstruktion dieses bedeutenden (Forschungs-)Schiffes voranzubringen.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10538
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #7 am: 05 November 2019, 19:32:19 »
Servus nach Wien!

ad a)
(fast vollständige) Bauliste in Cai BOIE, Von der Hansekogge zum Containerschiff, Band 1, Seite 569 ff.
dort an Angaben nur folgendes:
BauNr. 79, Dampfyacht HERTHA, 1877, 291 BRT, für Fürst Johann zu Lichtenstein
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Wolfgang L.

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #8 am: 05 November 2019, 20:40:31 »
Lieber Peter,
das ist eine wunderbare Info (Bau-Nr. und BRT) - vielen herzlichen Dank!

Wolfgang

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1590
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #9 am: 06 November 2019, 00:08:57 »
Da ich mich auch für einige Bauten wie Baunummern von Germania und Vorläufern interessiert habe, wurde mir hier im Forum vor längerer Zeit mittgeteilt, dass die Baunummernliste im Kieler Stadtarchiv liegen soll. Wahrscheinlich ist dort zur Werft noch mehr vorhanden...

Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2212
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #10 am: 07 November 2019, 01:32:22 »
LLoyd's Register of Yachts 1895

NIXE ex HERTHA Iron Screw Schooner HKNF
Kiel 1877
165rt 355 TM (= thames mesurments) 159.7 x 22.0ft x 14.3ft depth
Coumpund 2 cyl 90nhp
designer Otto Schlick


Offline AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2212
Re: Norddeutsche Werft in Kiel
« Antwort #11 am: 07 November 2019, 02:17:25 »
Grazer Volksblatt 25 Mai 1877