Hypothetische Szenarien > Alternative Szenarien

Entwicklung des Schiffsbaus im Fall eines Sieges der Mittelmächte

<< < (3/190) > >>

FAUN:

--- Zitat von: Peter K. am 08 September 2016, 17:56:25 ---Märchengeschichten wie diese sprechen dafür, die "Alternativen Szenarien" tatsächlich abzuschaffen ...  :-o

--- Ende Zitat ---

Ist es jetzt der vierte oder fünfte Thread bei dem im Hintergrund immer noch "Das Schiff" herumwabert? Jedenfalls zeigen diese Versuche, wie schwierig es ist etwas neues zu schaffen, Was passiert, wenn es zu rein technischen Fragen kommen sollte?

Karsten:

--- Zitat von: mudfladdy am 08 September 2016, 18:09:49 ---
--- Zitat von: Peter K. am 08 September 2016, 17:56:25 ---Märchengeschichten wie diese sprechen dafür, die "Alternativen Szenarien" tatsächlich abzuschaffen ...  :-o

--- Ende Zitat ---
Ah nun, eine prägnant kurze Aussage.

Magst Du das erläutern oder "ist es halt einfach so"?

Alternative Szenarien sollen realistisch sein und überprüfbar.
Wenn etwas falsch ist - kann und soll man es widerlegen.

Möchtest Du das tun?`Du lehnst es ja ab, bezeichnest es als Märchen.
VG
Steffen

--- Ende Zitat ---

Sorry, ich bin jetzt mal böse:

Diese Entwerfen einer neuen schönen Welt und die Gegenfragen und Einladungen zum Mitmachen, wenn Frage und Kritik kommen, erinnern mich an das Gebaren von Psycho-Sekten.

Indy:
Eine kleiner Hinweis meinerseits, weil der Begriff im Text mehrmals vorkomment:
Die Anarchie ist ein Zustand gewollter und organisierter Herrschaftsfreiheit (im Sinne einer selbstorganisierten und selbstverwalteten Gesellschaft); es ist kein Zustand, bei der infolge eines Machtvakuums jeder gegen jeden kämpft bzw. meist die reaktionärsten und skrupelosesten Teile der Gesellschaft danach streben, an die Spitze ebenjener und an die Fressnäpfe zu kommen.
Das wäre die Anomie.

Wendenburg:
Hallo Steffen,

zu deiner Frage wie das Abkommen aussehen würde folgendes: (Zeitraum bis Mitte 20er Jahre)

Vor dem WWI gab es zwischen Deutschland und Großbritannien eine Verständigung hinsichtliche der großen Schiffseinheiten im Verhältnis von Großbritannien zu Deutschland von 16 zu 10.
Auf diesem Verhältnis aufbauend könnte eine Grundlage zu einem Flottenvertrag zwischen GB und D gefunden werden.
Die USA und Japan sahen sich nach dem WWI als mögliche zukünftige Gegner. 
Da die USA sich auch Großbritannien als möglichen Gegner vorstellen konnte, müssen die USA eine mindestens zahlenmäßige und kalibermässige gleichgroße/gleichwertige Flotte wie Großbritannien besitzen.
Japan wiederum will von seinem 8/8-Plan möglichst viel retten.
 
Hieraus würde nach meiner Ansicht ein Flottenverhältnis von USA zu Japan von max.  18 zu 12 entstehen.

Da gleichzeitig die Führung von von großen Schiffverbänden sehr schwierig ist, entsprechen die Verhältniszahlen auch gleichzeitig die maximal größte Anzahl von Schiffen.

Hieraus ergibt sich folgende Aufstellung:
USA                    18 Schiffe
Großbritannien   18 Schiffe
Japan                 12 Schiffe
Deutschland  10-12 Schiffe

Für alle übrigen Seemächte wären bis zu 7 Schiffseinheiten ohne Vertragsbindungm möglich.

Über den Anteil von Schiffen mit Kaliber von 40,6 cm oder eventuell mehr treffen ich keine Aussage.
Auch nicht über die Anzahl von Schiffen der verschiedenen Klassen.


Viele Grüße

Thilo

mudfladdy:

--- Zitat von: Indy am 08 September 2016, 19:35:55 ---Eine kleiner Hinweis meinerseits, weil der Begriff im Text mehrmals vorkomment:
Die Anarchie ist ein Zustand gewollter und organisierter Herrschaftsfreiheit (im Sinne einer selbstorganisierten und selbstverwalteten Gesellschaft); es ist kein Zustand, bei der infolge eines Machtvakuums jeder gegen jeden kämpft bzw. meist die reaktionärsten und skrupelosesten Teile der Gesellschaft danach streben, an die Spitze ebenjener und an die Fressnäpfe zu kommen.
Das wäre die Anomie.

--- Ende Zitat ---

Oh, danke für den Hinweis. Vulgo versteht man unter Anarchie einen Zustand von Chaos, Unordnung, Rechtsfreiheit. Ich selbst kannte den Begriff Anomie bisher nicht - aber ich lerne gerne dazu.
Meine Frage an Dich, wieso schreibst Du dies? Ich sehe den Zusammenhang zu meinem Thread nicht. Natürlich freue ich mich dazu zulernen, bezüglich des Threads sehe ich aber andere Dinge als bedeutsamer an. Möchtest Du daran teilhaben?
VG
Steffen

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln