collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Project Habakkuk - Rätselhafter Flugzeugträger aus Eis  (Gelesen 14870 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalli

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8232
Project Habakkuk - Rätselhafter Flugzeugträger aus Eis
« Antwort #15 am: 21 Februar 2005, 22:25:46 »
@Scheer ,
Danke für die "Blumen".
Nach der Hohmann- Geschichte habe ich es auch aufgegeben.
Schöne Grüße
Kalli
ach so ; es ist schon erstaunlich und auch schade, was ein Einzelner nichtwissenderweise anrichten kann.

Offline kalli

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8232
Project Habakkuk - Rätselhafter Flugzeugträger aus Eis
« Antwort #16 am: 24 Februar 2005, 16:43:51 »
So nun zurück zum Thema
- eine mail von ufo -


Ich möchte euch ufos mail an mich von heute nicht
vorenthalten, weil der Text sowohl informativ als
auch mit einem schönen Augenzwinkern geschrieben ist.
Aber lest selbst – hier ist sein Text :

Nur eine eilige Mail in eiligen Zeiten:
 
Gar nicht so einfach nach dem Eisträger zu googlen - den gibt es in sooo
vielen Schreibweisen.
Habakkuk ist für die eher Bibeltreuen aber das Trägerprojekt finded sich
oft unter dem Namen Habbakuk. Und selbst diese Namensänderung kommt nun
wieder mit ihrer eigenen Geschichte über einen nicht so Bibelfesten
Angestellten im Verteidigungsministerium, der dem Projekt zu seinem
eigenwilligen Namen verholfen haben soll. Ob was dran ist?

Ich dachte ich sollt' Dir diese Seite nicht vorenthalten.
http://www.stormy.ca/marine/habbakuk.html
Ich bin vor Jahr und Tag mal auf die Seite gestossen, als ich nach
Informationen zur Atlantikschlacht suchte und hatte die immer noch im
Favorits Folder.
Ich hab mich aber nie aufraffen können mal an die Canadian Archives and
Collections Society zu mailen und die zu fragen, ob man den
Originalartikel auch einfach so bekommt ohne nun gerade Mitglied zu sein.
http://www.aandc.org/research/index.html
Ist bestimmt spannend und wirkt dem Auszug nach gut recherchiert. Die
Literaturliste ist ja nicht grad Fix und Foxi.
 
Alle Erfahrungen, die ich mit dieser Sorte freundlich naiver Anfragen an
Organisationen und Vereine gemacht habe sprechen aber dafür, dass man
immer gute Chancen hat, dass ein freundlicher Mensch am anderen Ende ma' fünfe
gerade sein lässt und einem schickt, was man gern möchte. (Oft auch gleich
noch mehr - Menschen sind eigentlich generell ganz freundlich)

Ich muss allerdings auch gestehen, dass meine Sachkenntniss rapide gen
Meeresgrund geht, wenn das Thema auf Träger kommt. Überhaupt Träger -
Flugzeugträger sind ja doch die bösen Versenker listenreicher U-Boote und
stolzer Schlachtkreuzer. Bösartige Dampfer die! Jawoll!
 
Mehr Kultur und weniger nüchterne Zahlen zu dem Projekt Habbakuk oder
Habakkuk gibt dieses Radiospiel von BBC4
http://www.swalks.com/habhead.html
 
Eigentlich haette ich das jetzt natuerlich selbst bei Deutschekriegsmarine
posten sollen aber dazu muesste ich mich anmelden und dann piepst hier
auch gleich wieder mein timer - daher nur diese kurze Mail an Dich.

Viele liebe Gruesse aus Schottland
Ciao,
              Ufo

Offline Scharnhorst66

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3091
Project Habakkuk - Rätselhafter Flugzeugträger aus Eis
« Antwort #17 am: 28 Februar 2005, 09:37:03 »
Wobei "Ufo" eine wirkliche Bereicherung des Forums wäre -
habe selten so gute Postings gelesen wie von ihm !!!!!

Und alles nicht nur mal eben aus der Hand geschüttelt , und bei Nachfragen gibts dann nur noch "Müll" zurück  - SONDERN wirklich sehr fundierte Sachbezogene Postings ..

Also "Ufo" - falls Du mitlesen solltest  - BITE anmelden !!
" Fehler sind normal , Irrtümer üblich , Informationen selten vollständig , oft unzutreffend und häufig irreführend "
Sound Military Decision 1936
Gruss Micha


Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5994
Re: Project Habakkuk - Rätselhafter Flugzeugträger aus Eis
« Antwort #19 am: 17 Dezember 2014, 16:15:46 »
Hallo Manfred,
danke fürs erinnern  :MG:
war auch Thema in mare No.92 Auszug

Grüsse
Beate
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana