collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: ...mal auf dem Trockenem bleiben...  (Gelesen 1415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
...mal auf dem Trockenem bleiben...
« am: 26 August 2016, 16:39:40 »
Moin,

wieder einmal ein perfektes Beispiel wenn der Staat oder ein Privater baut.

Der Ausbau auf 6 Spuren hatte bei der A1 Bremen-Hamburg auf einer Länge von 73 Km begonnen 2008 und endete 3 Monate früher und wurde am 11.10.2012 dem Verkehr übergeben. Dauer 4 Jahre!!!

Jetzt beginnt bei mir vor der Tür der gleiche Ausbau auf 6 Souren der A7 von Walsrode nach Bad Fallingbostel. Für die schlappen 8 in Worten Acht Km soll schon nach 3 Jahren - Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Für die 2 weiteren Bauabschnitte bis Soltau Ost werden jeweils ebenso 3 Jahre gerechnet.

Wohl unnötig darauf hinzuweisen, dass der Privatausbau von Bilfinger & Berger der A1 eine andere Qualität aufweist, da sie nicht schon nach kurzer Zeit mit Erhaltungsaufwendungen rechnen wollte.

Soviel dazu, Elphi, BER, Stuttgart 21 und Schleuse BB  lassen grüßen.

Grüße Ronny

...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #1 am: 26 August 2016, 17:33:19 »
Hallo Ronny - in dieser Zeit würden die Chinesen .... na ja reden wir nicht weiter darüber  :BangHead: vor allem wenn ich sehe das man hier eine ganze Autobahn nach 5 Jahren sanieren muss wegen Betonfrass. Streit gibt es jetzt wer das bezahlt - obwohl eigentlich hat man den Zahlemann schon gefunden  = Steuerzahler

Gruß - Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Herr Nilsson

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 945
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #2 am: 26 August 2016, 17:34:12 »
Verstehe ich nicht. Auf der A7 sind die sogar ein Jahr schneller fertig als auf der A1.  :?
Gruß Marc

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4595
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline FAUN

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 451
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #4 am: 26 August 2016, 18:09:31 »
Verstehe ich nicht. Auf der A7 sind die sogar ein Jahr schneller fertig als auf der A1.  :?

A1 = 18,25 gebaute km/Jahr, A7 = 2, 7 km/Jahr.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19324
  • Carpe Diem!
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #5 am: 26 August 2016, 18:36:46 »
wer sich für das "Loblied" der A1 über Stammtischniveau interessiert:

Nun schock doch unsere Altherren-Riege nicht so.  top top :-D
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Hägar

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 584
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #6 am: 26 August 2016, 18:47:13 »
Trotz längeren Grübelns ist mir nicht ganz klar geworden, wo der Bezug zur Marine und umliegenden Ortschaften liegt.
Vielleicht wäre das Erdbeben in Italien auch noch ein interessantes Thema für dieses Forum?
Egal, wir werden den Server schon voll kriegen, womit auch immer.
Gruß - Hägar

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4006
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #7 am: 26 August 2016, 18:52:08 »
...falls du es nicht mitbekommen hast Beate, mir geht es hier um die Dauer der Baustellen...

Hägar darf noch einmal die Überschrift lesen und den Thread beacheten...

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Herr Nilsson

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 945
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #8 am: 26 August 2016, 19:22:34 »
Verstehe ich nicht. Auf der A7 sind die sogar ein Jahr schneller fertig als auf der A1.  :?

A1 = 18,25 gebaute km/Jahr, A7 = 2, 7 km/Jahr.

Ah, verstehe. Ich rechne anders. Sagen wir mal ein Bautrupp baut z.B. einen Kilometer Autobahn in drei bis vier Jahren, dann bauen auf der A1 73 Bautrupps. Auf der A7 bauen dann 8 und 65 schauen zu. Schneller wird es dadurch nicht.
« Letzte Änderung: 26 August 2016, 22:14:12 von Herr Nilsson »
Gruß Marc

Offline FAUN

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 451
Re: ...mal auf dem Trockenem bleiben...
« Antwort #9 am: 26 August 2016, 21:13:35 »
Sicherlich sollte man die Stillstandszeiten bei evtl. Insolvenzen der Auftragsnehmer beachten, da die öffentlichen Hände ja nicht den preiswertesten sondern den billigsten nehmen müssen.